WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Marienhausen II lässt Punkte in Siershahn liegen
Die zweite Mannschaft der SG Marienhausen/Wienau musste am Sonntag, den 30. Oktober zum ESV Siershahn II reisen. Der Gastgeber hatte anfangs mehr vom Spiel und ging bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung.
SymbolfotoSiershahn. In der 12. Minute bekam die SG Marienhausen/Wienau einen Foulelfmeter zugesprochen, der unhaltbar von Guilliano Di Stasio zum 1:1 verwandelt wurde. Nun kam die SG Marienhausen besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Torchancen, eine davon konnte Jan Fries in der 26. Minute zum 1:2 nutzen. In der 35. Minute bekam Siershahn einen Elfmeter der zum 2:2 Pausenstand verwandelt wurde.

In der Halbzeit hätte die SG Marienhausen/Wienau auf Grund zahlreicher Torchancen locker mit drei Toren Unterschied führen müssen. In der 75. Minute bekam Siershahn einen zweifelhaften Elfmeter zugesprochen, der zur 3:2 Führung verwandelt wurde. Ein Spieler der SG Marienhausen erhielt nun noch die Gelb/Rote Karte. In der 88. Minute erzielte Siershahn dann das 4:2. In der letzten Minute der Nachspielzeit konnte Janik Stein noch den Anschluss zum 3:4 erzielen. Der Treffer kam aber zu spät, die drei Punkte blieben in Siershahn.

Das nächste Spiel der zweiten Mannschaft von Marienhausen findet statt, am Samstag, den 5. November um 15 Uhr in Marienhausen gegen den SV Weidenhahn. Die erste Mannschaft spielt am Sonntag, den 6. November um 14.30 Uhr in Wienau gegen Horbach.
Nachricht vom 30.10.2016 www.ww-kurier.de