WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Diebe unterwegs – Zeugen gesucht
Die Polizeiinspektion Hachenburg bearbeitet zwei Fälle von Diebstahl: In einer Autowerkstatt in Linden wurden Teile eines Autos abgebaut. In der Bahnhofstraße Hachenburg wurden Fußballspielern Rucksack und Turnbeutel mit Geld und Dokumenten gestohlen. Von dem möglichen Dieb liegt eine Personenbeschreibung vor.
Symbolfoto WW-KurierLinden. In der Zeit von Montag, 18. Juli, 20.30 Uhr bis Dienstag, 19. Juli, 11 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Linden, Gewerbegebiet Steinebacher Ring das Firmengelände einer Autowerkstatt aufgesucht. An einem dort abgestellten PKW VW Caddy wurden von den unbekannten Tätern mehrere Kleinteile ausgebaut und entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 100 Euro.

Hachenburg. Am Dienstag, 19. Juli, in der Zeit von 21.30 Uhr bis 21.45 Uhr kam es in Hachenburg, Bahnhofstraße zu einem Diebstahl. Während eine Kleingruppe von jungen Männern im Bereich der Bahnhofstraße mit einem Fußball spielte, entwendeten unbekannte Täter einen auf dem dortigen Gehweg abgestellten Dickies Rucksack und einen ebenfalls dort abgestellten pink-schwarz-farbenen Turnbeutel samt Inhalt(Geldbörse, Bankkarten, Personalausweis, Schlüssel et cetera). Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro.

Ein Tatverdacht richtet sich gegen eine männliche Person, welche sich in verdächtiger Weise im Tatortbereich aufhielt. Die Person wurde wie folgt beschrieben: circa 185 cm groß, mit langen dunklen Haaren zum Zopf gebunden, bekleidet mit einer dunklen Hose und dunklem T-Shirt.

Wem sind in den oben genannten Tatzeiträumen an den oben genannten Örtlichkeiten verdächtige Personen beziehungsweise Fahrzeuge aufgefallen?

Hinweise in beiden Fällen bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.
Nachricht vom 20.07.2016 www.ww-kurier.de