WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Schlägereien auf Kirmes in Winnen
Die Kirmes in Winnen bescherte den Westerburger Polizeibeamten mehrere nächtliche Einsätze. Das Ergebnis: zwei verletzte Kirmesbesucher, ein zerschlagener Außenspiegel und daraus resultierend mehrere Strafanzeigen. Die Polizei in Westerburg bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02663/9805-0.
SymbolfotoWinnen. Auf der Kirmes in Winnen kam es am Samstag, 18. Juni, um 1:45 Uhr zu Streitigkeiten. In einem Gerangel beim Einlass wurde ein 17-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Wallmerod zu Boden geschubst. Am Boden liegend wurde er von einem 30-jährigen ortsansässigen Ordner ins Gesicht getreten. Der Geschädigte kam mit Mundverletzungen in ein Krankenhaus.

Eine weitere Körperverletzung soll sich am Samstagmorgen gegen 0:30 Uhr auf dem Kirmesplatz zugetragen haben. Ein 17-jähriger aus der Verbandsgemeinde Wallmerod ging dazwischen, als sein Freund von insgesamt drei Männern aus einer Gruppe von Unbekannten angepöbelt wurde. Der Helfer wurde gegen die Nase geboxt und leicht verletzt. Er brachte die Körperverletzung am nächsten Morgen zur Anzeige.

Ebenfalls im Rahmen der Winner Kirmes wurde von Freitag auf Samstag, 17. auf 18. Juni, zwischen 22 und 4 Uhr, durch Unbekannte der Außenspiegel eines LKW in der Straße Taunusblick zerschlagen.
Nachricht vom 18.06.2016 www.ww-kurier.de