WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Wirtschaft
Positive Zwischenbilanz in den Qualitätsbetrieben in Montabaur
17 Betriebe aus verschiedensten Branchen, mindestens vier Treffen pro Jahr, viele gemeinsam erarbeitete Qualitätsstandards und Hunderte von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung des Kundendienstes - das ist die Zwischenbilanz der in der „QualitätsStadt Montabaur“ kooperierenden Unternehmen. Das Motto „Einfach immer besser“ ist dabei Ansporn und Messlatte zugleich.
Mindestens viermal im Jahr treffen sich die Qualitätsbetriebe Montabaur zum Erfahrungsaustausch; Gemeinsame Projekte und Ideen werden entwickelt und umgesetzt (auf dem Foto sind nicht alle Betriebe vollständig vertreten). Foto: Verbandsgemeindeverwaltung MontabaurMontabaur. Seit Oktober 2014 sind insgesamt 17 Betriebe in der Stadt Montabaur durch Service-Qualität Deutschland zertifiziert. Bis Oktober 2017 läuft noch die Auszeichnung, die die Betriebe zu gemeinsamen Standards und Projekten zusammenbringt. Die erste Halbzeit wurde zunächst für die Basisarbeit genutzt. Die Unternehmen haben zum Beispiel Willkommensbereiche für ihre Kundinnen und Kunden eingerichtet.

Sicher kennen Sie in diesem Zusammenhang bereits schon die „Montabaur-Kekse“, die hier neben einem Getränk gerne gereicht werden. Die Qualitätsbetriebe aus der Innenstadt erstatten ihren Kunden zum Beispiel auch Kosten für das Parkticket oder es besteht die Möglichkeit zur Vereinbarung eines Lieferservices. Zur internen Servicequalität wurden darüber hinaus Mitarbeiter-Workshops und Schulungen durchgeführt. Eine Mitarbeiter-Karte motiviert mit besonderen Vorteilen darüber hinaus zum gezielten Einkauf in den anderen Mitgliedsbetrieben, denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wichtige Multiplikatoren für ihr Unternehmen.

„Es sind die vielen kleinen Schritte, die zu ständigen Verbesserungen führen“, informiert Volker Wüst, Geschäftsführer des „reisebuero-wuest.de Lufthansa City Center” und Stadtkoordinator von Seiten der beteiligten Betriebe. Für die Stadt Montabaur leitet Genoveva Bachmeier-Runge das Qualitäts-Stadt-Projekt. „Mir ist die Zusammenarbeit der Betriebe sehr wichtig“, betont die Mitarbeiterin der Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur, „da gemeinsame Projekte in der Innenstadt wichtige Impulse setzen und so die Kreisstadt für die Kunden attraktiver machen“. Dazu werden auch weitere Mitstreiter in der Stadt gesucht. Die Mitgliederwerbung hat für die Qualitätsbetriebe aktuell Priorität, denn die Gruppe möchte sich im nächsten Jahr erneut zertifizieren lassen und mit starken Servicebetrieben und neuen Ideen antreten.

„Qualitätsstadt“ – gemeinsam in Richtung Servicequalität
Für eine Zertifizierung als Qualitätsstadt sind Teamgeist, branchenübergreifende Zusammenarbeit und Engagement der teilnehmenden Betriebe gefragt. Die nach der Initiative ServiceQualität Deutschland zertifizierten Unternehmen einer Gemeinschaft erarbeiten zusammen Maßnahmen zur Qualitätssicherung und -verbesserung, um den Titel "Q-Stadt" tragen zu dürfen.

Die Qualitätsstädte in Rheinland-Pfalz sind Bad Neuenahr-Ahrweiler, Daun, Hachenburg, Mayen, Montabaur, Oberwesel und Otterberg.

Die im Rahmen von „Servicequalität Deutschland“ zertifizierten Qualitätsbetriebe in Montabaur:
Bioladen Montabaur
Böker & Paul AG
Buchhandlung ErLesenes
Flach Augenoptik
Forum Finanz Martin Horoba
Franz+Schwaderlapp GmbH Augenoptik / Hörgeräteakustik
Friseur Kohns
Hotel Schloss Montabaur
Sunara GmbH (Hotel Schlemmer, Victor’s Restaurant, Sion am Markt)
Lederwaren Foss
Modehaus Krekel (mit Street One Store, Cecil Store, Krekel.men)
Reisebüro Wüst
Stadtbibliothek Montabaur
Tourist-Information Verbandsgemeinde Montabaur
Verbandsgemeinde Montabaur - Kultur -
Westerwald-Jugendherberge
Westerwald Touristik-Service

Kontakt Stadtkoordinatoren Montabaur: Genoveva Bachmeier-Runge, Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur, Tel.efon 02602/126-198, Volker Wüst, Telefon 02602 / 1 70 51.
Nachricht vom 19.05.2016 www.ww-kurier.de