WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Sport
SG Wienau/Marienhausen Halbfinalaus im Pokal
Die zweite Mannschaft der SG Wienau/Marienhausen hat Einzug in das Kreispokalendspiel verpasst. Am Samstag 2. April fand in Ebernhahn das Halbfinale statt. Am Ende behielt der Gastgeber die Oberhand und die Punkte.
Marienhausen/Ebernhahn. Der Gastgeber aus Ebernhahn konnte früh in Führung gehen, aber die SG Wienau/Marienhausen hielt dagegen und konnte sich auch Chancen erspielen, zur Pause wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.

Nach dem Seitenwechsel hatte Ebernhahn etwas mehr vom Spiel, aber auch die Gäste blieben stets gefährlich. In den letzten 20 Minuten wurde dann seitens der SG Wienau/Marienhausen alles auf eine Karte gesetzt und die Offensivbemühungen verstärkt, aber leider fehlte vor dem Tor die nötige Kaltschnäuzigkeit und vielleicht auch ein bisschen das Glück.

So kam es wie so oft, die Mannschaft aus Ebernhahn erzielte das 2:0, durch einen unglücklichen, aber berechtigten Foulelfmeter. In der Nachspielzeit fiel noch das 3:0, damit konnte Ebernhahn in das Endspiel einziehen. Die zweite der SG Wienau/Marienhausen kann sich hoch erhobenen Hauptes aus dem Pokalwettbewerb verabschieden, der Sieg für Ebernhahn war keineswegs so deutlich wie es das Ergebnis aussagt.

Nun muss man sich wieder auf die Meisterschaft konzentrieren, um hier die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu holen. Am Sonntag, den 10. April steht das Lokalderby gegen den SV Marienrachdorf auf dem Plan, Anstoß 14.30 Uhr in Marienhausen. Die erste Mannschaft spielt bereits am Freitag, den 8. April um 18.30 Uhr in Wienau gegen den TUS Niederahr.
Nachricht vom 04.04.2016 www.ww-kurier.de