WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Drei Wohnungseinbrüche im Raum Montabaur
Einbrecher suchten zwischen dem 20. und 27. März Wohnungen in Mogendorf, Siershahn und Montabaur auf. Die Täter gelangten immer gewaltsam durch eine Terrassentür in die Wohnungen. Auf Schmuck und Bargeld hatten sie es abgesehen. Zudem entstanden durch das Aufbrechen Sachschäden an den Gebäuden.
Symbolfoto WW-Kurier.Mogendorf. Am 24. März, zwischen 15.30 Uhr und 19.55 Uhr, kam es zu einem Wohnungseinbruch in der Hochstraße. Der/die Täter hebelte/n zunächst eine Terrassentüre auf der rückwärtigen Gebäudeseite auf und gelangte/n so in die Wohnung. Entwendet wurde Schmuck und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Siershahn. Zwischen dem 20. und 26. März kam es in der Westerwaldstraße zu einem Wohnungseinbruch. Der/die Täter hebelten zunächst eine seitlich gelegene Terrassentüre auf und gelangten so in die Wohnung. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Montabaur. Am 27. März zwischen 18 Uhr und 21.15 Uhr kam es im Herrenhahnweg zu einem Wohnungseinbruch. Der/die Täter warf/en zunächst eine Terrassentüre mit einem Stein ein und gelangte/n so in die Wohnung. Entwendet wurde Schmuck und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.
Nachricht vom 27.03.2016 www.ww-kurier.de