WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Wetterdienst warnt vor gefährlichem Glatteis
Am Freitagabend, den 22. Januar kommt von Westen her Niederschlag auf, der zu Beginn teils als Schnee oder gefrierender Regen, später durchweg als gefrierender Regen fällt. Diese Vorabinformation gibt der Deutsche Wetterdienst und warnt vor gefährlichem Glatteis.
Damit Ihnen das nicht passiert, bleiben Sie lieber zu Hause. Archivfoto: Ch. SteubeRegion. Am Abend und in der Nacht zieht von Luxemburg und Frankreich her Schnee und Regen bei uns herein. Es bildet sich dann auf dem kalten Boden gefährliches Glatteis. Erst ist es noch frostig. Der Wind wird es bis zum Morgen deutlich auffrischen und es wird milder. Im Bergland können sich Windböen aus Süd bis Südost bis zur Stärke sieben bilden.

Im Kreis Altenkirchen hat der Landrat den geplanten Neujahrsempfang am Freitagabend um 19 Uhr aufgrund der zu erwartenden Wetterlage kurzfristig abgesagt. Sollten uns im Laufe des Tages weitere Absagen von Veranstaltungen erreichen, werden wir informieren.

Am Freitagabend ist auf jeden Fall äußerste Vorsicht geboten, egal ob als Fußgänger oder Autofahrer. (woti)

Nachricht vom 21.01.2016 www.ww-kurier.de