WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Spende für Spielvereinigung Saynbachtal / Selters
Schöne nach-weihnachtliche Bescherung bei der Spielvereinigung Saynbachtal Selters. Mit einer Spende von 500 Euro unterstützt die Nassauische Sparkasse (Naspa) die Jugendarbeit des Vereins. Verwaltungsrätin Andree hatte anlässlich der Weihnachtssitzung des Verwaltungsrats eine von zehn 500 Euro-Spenden der Naspa gewonnen und diese jetzt dem Verein zukommen lassen.
Naspa-Verwaltungsrätin Silvia Andree übergibt die 500 Euro-Spende an den 1. und 2. Vorsitzenden der Spielvereinigung Saynbachtal Selters e. V., Bernd Hummerich (links) und Wolfgang Klaus (rechts) und Fußballabteilungsleiter Kurt Christ. Foto: Naspa.Selters. Erster Vorsitzender Bernd Hummerich, zweiter Vorsitzender Wolfgang Klaus und Fußball-Abteilungsleiter Kurt Christ nahmen die Spende aus den Händen von Verwaltungsratsmitglied Silvia Andree entgegen. Die Private Banking-Beraterin, die über 40 Jahre bei der Bank tätig ist, gehört seit 1997 als Vertreterin des Personalrates dem Verwaltungsrat an.

Anlässlich der Weihnachtssitzung des Verwaltungsrats hatte Andree eine von zehn 500 Euro-Spenden gewonnen und sich für die Spielvereinigung Saynbachtal Selters als Empfänger entschieden. „Das Engagement des Vereins gerade auch für die Jugend ist vorbildlich. Hier steht kein Kind oder Jugendlicher auf der Straße, sondern wird in das Vereinsleben mit seinem vielfältigen Angebot eingebunden. Die 500 Euro sind bei der Spielvereinigung Saynbachtal Selters deshalb gut investiertes Geld“, sagte Andree bei der Übergabe der Spende.

Vorsitzender Bernd Hummerich bedankte sich herzlich. „Knapp 200 Jugendliche werden in den Abteilungen Jugendfußball, Tanzen und Turnen betreut. Die Spende hilft, den Kindern auch weiterhin interessante Trainingseinheiten und Projekte anbieten zu können“, so Hummerich abschließend.
Nachricht vom 19.01.2016 www.ww-kurier.de