WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Kellerbrand in Sessenhausen
Am Donnerstag, den 3. September, gegen 16 Uhr wurden die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Selters alarmiert. Im Keller eines Einfamilienhauses in Sessenhausen war ein Brand ausgebrochen. Die Wehren konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.
Dicker Rauch drang aus dem Keller. Fotos: Ralf SteubeSessenhausen. Im Heizungskeller eines Einfamilienhauses war am Donnerstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Marienrachdorf, Krümmel, Sessenhausen und Selters eilten zum Brandort. Mit einem gezielten Innenangriff konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das DRK war mit vor Ort, brauchte aber nicht eingreifen. Verletzt wurde niemand.

Warum der Brand im Heizungskeller ausgebrochen ist, steht derzeit noch nicht fest. Auch über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Feuerwehr lüftete das Haus und den Keller durch. Das Haus dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand weiter bewohnbar sein. (woti)
       
       
   
Nachricht vom 02.09.2015 www.ww-kurier.de