WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Kultur
Musikalisches Schauspiel am 27. Juni im Buchfinkenland
Auf ihrer poetischen Reise „Ciao, bella Italia“ entführen der Schauspieler Moritz Stoepel und der Multiinstrumentalist Christopher Herrmann mit Gedichten, Szenen, Geschichten und Liedern in ein Land der Träume.
Moritz Stoepel und Christopher Herrmann. Foto: Veranstalter.Hübingen. Zu erleben ist dieses einzigartige musikalische Schauspiel am Samstag, 27. Juni um 20 Uhr in der Kapelle des Familienferiendorfes in Hübingen. Gemeinsam laden dazu der Westerwald-Verein Buchfinkenland und das Feriendorf ein.

In diesem Literaturtheaterstück wird Italien als ein Land beschrieben, das immer mehr von seinem einstmals verführerischen Glanz zu verlieren scheint. Aber an diesem stimmungsvollen Abend können sich die Gäste noch einmal zurück träumen. Sich erinnern an eine Zeit als Franz von Assisi in den toskanischen Hügeln den Tieren predigte und Johann Wolfgang von Goethe von der ewigen Stadt Rom schwärmte. Zu erleben sind auch die Liebesabenteuer des galanten Verführungskünstlers Giacomo Casanova. Die Künstler werfen daneben einen verstohlenen Blick hinter die Kulissen des Vatikans und die Gepflogenheiten der Mafia. Und während Signora Donna Leon Venedig mit der Gondel durchstreift, träumt sich Heinrich Heine in den azurblauen Himmel hinauf und schwärmt davon wie sein Herz von der südländischen Sonne erwärmt wird.

Zuletzt spielte Moritz Stoepel vor zwei Jahren erfolgreich im Familienferiendorf Hermann Hesses „Glasperlenspiel“ als Solostück – ein für alle beeindruckendes Gastspiel eines Ausnahmekünstlers. Diesmal wird er auf hohem Niveau von Christopher Herrmann am Cello begleitet. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 11 Euro. Es gibt keine Karten im Vorverkauf. Info bei Andreas Hase (Feriendorf), Telefon 06439-920040 oder bei Uli Schmidt (Westerwald-Verein), per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de.
Nachricht vom 08.06.2015 www.ww-kurier.de