WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Garage und Wohnmobil wurden Raub der Flammen
In der Nacht zu Freitag, dem 7. März, kam es in Westerburg zum Brand einer Holzgarage, die zum Totalschaden der Garage sowie der darin befindlichen Gegenstände führte. Gegen 00.12h bemerkten Zeugen ein Feuer in einer Holzgarage in der Brückenstraße in Westerburg und verständigten die Feuerwehr sowie Polizei.
Symbolfoto: Wolfgang TischlerWesterburg. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand eine Garage in Holzbauweise mit den Abmessungen 6,50 Meter mal x 5 Meter voll in Flammen. Die Garage befindet sich auf einem ansonsten unbebauten Wiesengelände bzw. Gartengrundstück innerhalb des Stadtgebietes. Neben diversen Gerätschaften stand in der Garage unter anderem ein neues, nicht zugelassenes Wohnmobil der Marke FIAT Ducato im Wert von zirka 55 000 Euro. Die Feuerwehr Westerburg, die mit 30 Feuerwehrleuten engagiert den Brand bekämpfte, konnte ein Abbrennen des Unterstandes nicht mehr verhindern.

Die angrenzende Wohnbebauung war zu keiner Zeit gefährdet. Die verkohlten Reste der Garage und des Wohnmobils konnten schließlich abgelöscht werden. Das Wohnmobil wurde durch den Brand völlig zerstört. Die Polizei Westerburg hat die Ermittlungen zur Brandentstehung aufgenommen. Zurzeit wird die Spurensuche in der abgekühlten Garage vorgenommen.

Der Gesamtsachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise zum Brand nimmt die Polizei Westerburg unter Telefon 02663 / 98050 entgegen.
Nachricht vom 06.03.2014 www.ww-kurier.de