WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
SFD 75 Düsseldorf erfolgreich beim Staffelmarathon Waldbreitbach
Waldbreitbach. 51 Staffeln und neun Einzelläufer, insgesamt 302 Teilnehmerinnen, kamen beim 4. Staffel-Marathon in Waldbreitbach am 3. Oktober ins Ziel. Die SFD 75 Düsseldorf konnten mit 2:28:43 Std. bei den Männern und 2:49:19 Std. bei den Frauen gleich zwei Staffelwertungen für sich entscheiden.
Zeiten von unter 2 Stunden 30 Minuten wurden beim Staffelmarathon in Waldbreitbach gelaufen. Tri-Power Rhein-Sieg gewann die Jugendwertung in 2:35:29 Std. und stellte damit auch eine Jugendbestzeit auf. Die Mixed-Staffel der Tri-Power Rhein-Sieg gewann mit 2:48:41 Std. auch ihre Wertung. Die Triathleten der RSG Montabaur stellten mit den Trikidspapas das Siegerteam der Seniorenwertung. Die Triathlonvereine RSG Montabaur und Tri Power Rhein-Sieg stellten mit jeweils fünf Teams wieder die meisten Staffeln.

Die erfolgreichsten lokalen Staffeln aus der Verbandsgemeinde Waldbreitbach waren LG Reifert, FC Waldbreitbach, Freiwillige Feuerwehr Hausen, Eintracht Wüscheid und der Junggesellenclub Gemütlichkeit Waldbreitbach.

Waldbreitbachs Bürgermeister Werner Grüber, der um 10 Uhr die Läufer auf die Strecke geschickt hatte, freute sich über zwölf Staffeln aus seiner Verbandsgemeinde.

Die Läufer hatten bei herrlichem Wetter und spannenden Rennverläufen in den einzelnen Wertungen viel Spaß, wurden sie doch unterwegs auf der Strecke von Livemusikgruppen angefeuert.

Schnellster Einzelläufer war Volker Brusius vom 7G runergy Laufteam mit 3:08:31 Std. vor Holger Nickolaus von der DJK Tri Andernach. Bei den Frauen siegte in der Einzelwertung Barbara Wasserfuhr vom Team Erdinger alkoholfrei in 4:05:14 Std. vor Andrea Anger vom Lauftreff Hemsbach.

Alle Ergebnisse unter www.staffelmarathon.info.
     
Nachricht vom 04.10.2013 www.ww-kurier.de