WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Ordinationsjubiläum auf dem Campingplatz gefeiert
Das 25-jähriger Ordinantionsjubiläum feierte Pfarrerin Edith Höll auf dem Campingplatz Rehe im dortigen Kirchenzelt. Es gab einen feierlichen Gottesdienst und im Anschluss zahlreiche Glückwünsche. Die Campingplatzseelsorge in Rehe startet am 1. Juli mit einem umfangreichen Programm.
Pfarrerin Helga Engler-Heidle überreichte Pfarrerin Edith Höll einen \"Raum der Stille\" für die Handtasche als Geschenk. Fotos: Sabine Hammann-GonschorekRehe. Ein ungewöhnliches Ereignis auf einem Campingplatz war die Feier des 25-jährigen Ordinationsjubiläums von Pfarrerin Edith Höll. Die 51-jährige ehemalige Pfarrerin von Gemünden hatte sich einen Gottesdienst im Kirchenzelt der Campingseelsorge an der Krombachtalsperre gewünscht.
Der Dekan des Dekanats Bad Marienberg, Martin Fries, und die Leiterin der Ehrenamtsakademie in Darmstadt, Helga Engler-Heidle, gestalteten den Gottesdienst und gratulierten herzlich zum Jubiläum.

Seit Ende 2010 ist Pfarrerin Höll bei der Ehrenamtsakademie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zuständig für die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher und der Koordination von Seminarangeboten in den Propsteien Süd und Nord Nassau und Oberhessen. Von 1991 bis 1993 war sie Pfarrerin der Kirchengemeinde Gemünden im Westerwald. Privat ist Edith Höll mit ihrer Familie gern auf dem Campingplatz an der Krombachtalsperre in Rehe. Daher ihr Wunsch nach einem Gottesdienst im Kirchenzelt der Campingseelsorge, eine der wenige Seelsorgestellen innerhalb der EKHN direkt auf einem Campingplatz. Bundesweit sind auf knapp 100 Campingplätzen Seelsorger für Menschen da.

Natürlich war auch die Leiterin der Campingseelsorge in Rehe, Ingrid Schäfer, die in diesem Jahr mit ihrem Dienst ein Vierteljahrhundert vor Ort ist, beim Jubiläums-Gottesdienst von Edith Höll im Kirchenzelt zu Gast. Sie will mit ihrem Team innerhalb der rheinland-pfälzischen und hessischen Sommerferien wieder ein umfangreiches Programm für Kinder und Erwachsene anbieten.
Ab dem 1. Juli soll es wieder Bastelnachmittage, Stockbrotbacken und Campingplatzrallye speziell für die Kinder sowie Andachten, Gottesdienste und seelsorgerliche Angebote für die Menschen auf dem Campingplatz in Rehe geben. (shg)
 
Nachricht vom 18.06.2012 www.ww-kurier.de