WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Corona im Westerwaldkreis: 62 neue Fälle gemeldet
Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 7. April 5.616 (+62) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 485 aktiv Infizierte, davon 279 Mutationen.
Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 110,9, der Landesdurchschnitt bei 89,8. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass ein 88-jähriger Mann aus der VG Rennerod verstorben ist.

Es gilt die im Landkreis erlassene Allgemeinverfügung, Details lesen Sie hier.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis Stand 6. April
Erst-Impfungen: 19.751
Zweit-Impfungen: 6. 617

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene

Bad Marienberg 605/27/539
Hachenburg 511/8/457
Höhr-Grenzhausen 386/6/347
Montabaur 1.105/21/1013
Ransbach-Baumbach 501/18/445
Rennerod 447/8/386
Selters 503/11/437
Wallmerod 367/8/313
Westerburg 522/13/438
Wirges 669/10/626

Übersicht der Teststellen im Westerwaldkreis (Information des Landes)

Kita Görgeshausen

Update: Ein weiterer Folgefall. Alle weiteren zweiten Tests sind negativ.

Grundschule am Schloss Hachenburg

Update: Ein weiterer Folgefall. Alle weiteren zweiten Tests sind negativ.

Folgende Einrichtungen wurden bisher negativ getestet
Anne-Frank-Realschule plus Montabaur: zweite Testung, Quarantäne ist beendet;
Wilhelm-Albrecht-Schule Höhn: erste Testung;
Kita Sonnenschein Selters: erste Testung;
Kita Pusteblume Mündersbach: erste Testung.
(PM)
 
Nachricht vom 06.04.2021 www.ww-kurier.de