Werbung

Nachricht vom 10.02.2014

Schmuck und Elektronik gestohlen

Niedererbach. Am Samstagabend, den 8. Februar wurde ein Einbruch in ein Wohnhaus in der Straße „Im Sand“ in Niedererbach gemeldet. Der/die bislang unbekannte(n) Täter hebelten dazu ein Schlafzimmerfenster auf der rückwärtigen Hausseite auf und entwendeten neben hochwertigem Schmuck auch Elektronikartikel. Die Polizei sucht Zeugen.
Quelle: Polizei Montabaur

Aktuelle Kurznachrichten


MGV Jugendfreunde Herborn auf YouTube

Herborn. Am dritten Advent wäre es soweit gewesen, dass der Herborner Männerchor seine traditionellen ...

„AnsprechBar“ goes Christmas

Koblenz. Advent und Weihnachten stehen vor der Tür. Für viele Menschen ist das die schönste ...

Sperrung K 38 am 30. November

Weißenberg. Am 30.11.2020 ist die Kreisstraße 38 [K 38] zwischen Weißenberg und Löhnfeld wegen ...

Sperrung L 297 am 1. Dezember

Löhnfeld. Am 1. Dezember 2020 ist die Landesstraße 297 [L 297] zwischen Löhnfeld und der Landesstraße ...

NABU-Veranstaltung am 3. Dezember fällt aus

Hundsangen. Auf Grund der nach wie vor gegebenen Coronasituation, beziehungsweise der wieder ...

Freilingen: Einbruch in Wohnhaus

Freilingen. Am Mittwoch, den 25. November 2020, kam es in dem Zeitraum zwischen 14:30 Uhr und ...

Weitere Kurznachrichten


Randalierend durch Westerburg gezogen

Westerburg. In der Nacht von Samstag, 8. Februar, 22 Uhr auf Sonntag, 9. Februar, Uhr, kam ...

Verkehrsunfallflucht nach Überholmanöver

Rennerod B 255. Wie der Polizei in Westerburg erst jetzt mitgeteilt wurde, befuhr am Montag, ...

Spiegel abgefahren und nicht angehalten

Quirnbach. Am Sonntag, dem 9. Februar, wurde zwischen 17.15 Uhr und 18.30 Uhr der linke Außenspiegel ...

Kennzeichen entwendet

Maxsain. Im Zeitraum von Freitag, den 7. Februar, 07.15 Uhr bis Samstag, den 8. Februar, 11 ...

Magnetschilder gestohlen

Heiligenroth. Am Donnerstag, den 6. Februar gegen 18.30 Uhr wurden auf dem Parkplatz des LIDL-Einkaufmarktes ...

Mutwillig Fehlalarm im Atrium Bad Marienberg ausgelöst

Bad Marienberg. Am 8. Februar gegen 2.50 Uhr schlugen drei Personen beim Verlassen des Atrium ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige