Werbung

Nachricht vom 13.09.2020    

Sparfüchse aufgepasst: So reduzieren Sie die Kosten fürs Wäschewaschen

Wäschewaschen gehört zur Hausarbeit dazu, meistens wird sie ganz nebenbei erledigt. Was schon eher auffällt, sind die Kosten: Strom, Wasser, Waschmittel - im Laufe eines Jahres können sich diese Posten zu einer beträchtlichen Summe addieren. Kleine Veränderungen im Waschverhalten können daher große Auswirkungen aufs Haushaltsbudget haben.

Fotoquelle: pixabay.com

Wäsche vor dem Waschen trennen
Wer seine Wäsche trennt, erhöht damit nicht nur die Haltbarkeit der Textilien, sondern auch der Waschmaschine. Daher ist es wichtig, zu wissen, welche Behandlung Ihre einzelnen Kleidungsstücke benötigen. Zum Waschen weißer Kleidungsstücke ist beispielsweise ein bleichhaltiges Waschmittel geeignet, das die Wäsche intensiv reinigt und ihre Leuchtkraft erhält. Buntwäsche wird am besten mit einem farbschonenden Colorwaschmittel gewaschen. Für Alltagskleidung reicht in der Regel eine Waschtemperatur von 30 oder 40 Grad, für Handtücher und Bettwäsche sind 60 Grad empfehlenswert.

Stromsparen durch niedrigere Temperaturen
Hohe Temperaturen und langes Schleudern verbrauchen beim Wäschewaschen die meiste Energie. Ab und zu ist es notwendig, die Waschmaschine bei 60 Grad laufen zu lassen, um Bakterien abzutöten. Für die meiste Alltagswäsche reicht es aber aus, eine niedrigere Wassertemperatur von 20 oder 30 Grad zu wählen, etwa für kaum verschmutzte und lediglich etwas verschwitzte Kleidungsstücke. Werden hartnäckige Verschmutzungen, zum Beispiel Zahnpastaflecken, vorher entfernt, reicht für den Waschgang ebenfalls meist eine niedrigere Temperatur aus. Auch die Dauer des Schleudergangs lässt sich reduzieren. Ohnehin ist es am umweltfreundlichsten, die Wäsche an der Luft trocknen zu lassen. Kommt sie etwas feuchter aus der Maschine, dauert es eben etwas länger.

Waschmittel richtig dosieren
Wie hoch das Waschmittel dosiert werden sollte, hängt zum einen vom Verschmutzungsgrad der Wäsche, zum anderen von der Wasserhärte vor Ort ab. Je härter das Wasser ist, desto mehr Waschmittel wird benötigt. Auskunft über die Wasserhärte gibt das örtliche Wasserwerk. Auf der Rückseite der Waschmittelverpackung ist meist die Dosierung gestaffelt nach Verschmutzungsgrad und Wasserhärte aufgedruckt. Diese Dosierungsangaben sind jedoch oft recht großzügig bemessen. In den meisten Fällen wird die Wäsche auch mit etwas weniger Waschmittel sauber. Daher bietet es sich an, verschiedene Dosierungen zu testen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viel Waschmittel tatsächlich nötig ist.

Trommel nicht überladen
Es gibt vieles, was Sie für einen nachhaltigen Lebensstil tun können. Energiesparen ist eine der wichtigsten Maßnahmen. Ein Waschgang mit einer halbvoll beladenen Waschtrommel ist letztlich Wasserverschwendung, denn die Wasserzufuhr erfolgt dennoch vollständig. Eine Maschine wiederum, die zu voll beladen ist, arbeitet nicht richtig. Als "Faustregel" gilt - im wahrsten Sinne des Wortes: Achten Sie darauf, dass zwischen Wäsche und Waschtrommel noch eine Faust passt. Dann ist die Maschine weder überfüllt noch zu leer. (prm)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Vertreter aus dem Mainzer Umweltministerium und der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord trafen sich mit den Landräten des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises zum Gespräch im Naturpark Nassau.


Wundertütenpoetin Tina Hüsch beim „Wäller Helfen“ Charity-Event

Der gemeinnützige Verein „Wäller Helfen“ lädt ein zum Familientag mit Clown, Musik und Charity im Stöffel-Park. Die Künstler treten ohne Gage auf. Zu ihnen gehört die Westerwälderin Tina Hüsch, bekannt als „Wundertütenpoetin“.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

„Ihr frischmarkt“ in Mündersbach, ein Gewinn für Alle

Mündersbach. Man kann auch sagen, es wird getratscht und geschwätzt, aber auch viel gelacht. Um diesen „Internationalen Frühschoppen“ ...

Westwood Ice Cream - Westerwälder Naturprodukt zum Genießen

Deesen. Sandra Köster, Vorständin von „Wir Westerwälder“, der Regionalinitiative der Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis ...

Ab sofort und gratis: "Westerwälder Infobox" im REWE-Markt in Altenkirchen

Altenkirchen. Maike Sanktjohanser, Geschäftsführerin der PETZ REWE GmbH, Sandra Köster vom Vorstand der „Wir Westerwälder ...

Handwerkskammer: Feierliche Vereidigung und Expertenforum

Koblenz. Die bereits durchgeführte Wiedervereidigung musste aufgrund der Pandemie-Vorschriften im schriftlichen Verfahren ...

Ausbildungsfibel wird noch vor den Sommerferien verteilt

Dierdorf. In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen acht, neun ...

Weitere Artikel


FLUX4ART 2020: Die Landeskunstschau Rheinland-Pfalz startet in Bendorf

Bendorf. Das Anliegen der vom Verband initiierten Kunstschau ist es, öffentliches Interesse zu wecken für die Qualität und ...

VG Montabaur will Jugend für Politik interessieren

Montabaur. Bürgermeister Hans Ulrich Richter-Hopprich sprach sofort das Thema an, als er erklärte, dass alle Fraktionen die ...

Kreativ in der Krise: Mit guten Ideen Montabaur trotz Corona mit Leben erfüllt

Montabaur. Wie können wir die wichtigsten Leistungen für die Bürger/innen aufrechterhalten? Das war wie in allen Betrieben ...

CDU stellt Dr. Andreas Nick erneut als Direktkandidaten auf

Montabaur. „Ich danke den Delegierten aus den beiden Kreisverbänden Westerwald und Rhein-Lahn ganz herzlich für das Vertrauen ...

Poetry Slam Landesmeisterschaft 2020 findet in Wissen statt

Wissen. Bei der zweitägigen Meisterschaft werden die Halbfinals am Freitag im Festsaal des Hotels Germania in Wissen (19 ...

HomeRun – Vorstand des Kinderschutzbundes legt sich ins Zeug

Höhr-Grenzhausen. Anmeldungen: https://homerun-am-weltkindertag.de/. Der Vorstand des Kinderschutzbundes Kreisverband Westerwald ...

Werbung