Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 26.05.2020    

Betthygiene: So wird die Bettdecke richtig gewaschen

Tatsächlich ist es so, dass sich viele Menschen gar keine Gedanken darum machen, wie oft eine Bettdecke überhaupt gewaschen werden muss. Insbesondere zur Sommerzeit wird dies aber deutlich wichtiger, denn wir schwitzen in der Nacht mehr und der Schweiß zieht in das Material der Bettdecke ein. Dies schafft ideale Lebensbedingungen für Milben und fördert Allergien ungemein.

Fotoquelle: pixabay.com

Ideale Betthygiene nur mit waschen möglich
Wenn das Bett frisch überzogen ist, dann verbessert sich auch der Schlaf. Allerdings trübt der Eindruck ein wenig, sofern Decke und Kissen nicht mit gewaschen worden sind. Bevor die bestmögliche Betthygiene erreicht wird, müssen noch einige Dinge berücksichtigt werden.

Grober Richtwert für maximale Hygiene
Eine Bettdecke muss etwa einmal pro Jahr gewaschen werden und ein Kopfkissen zweimal im Jahr. Ansonsten reicht bereits ein Auslüften einmal in der Woche. Die Wichtigkeit dieses Punktes wird vor allem dann verstanden, wenn berücksichtigt wird, dass jeder Körper etwa einen halben Liter Flüssigkeit verliert. Ein Pyjama oder auch die Bettwäsche können den Schweiß zwar ein wenig auffangen, aber nicht verhindern, dass dieser in die Bettdecke eindringt.

Das Waschen von Bettdecke und Kopfkissen sorgt außerdem dafür, dass sich die Füllung im inneren nicht verklebt. Dies hat wiederum Auswirkungen auf die Wärmeregulierung des Materials. Zusätzlich werden Hausstaubmilben abgetötet, welche sich in das Material eingenistet haben. Somit sinkt das Risiko einer Allergie.

Bettdecke sollte alle 10 Jahre gewechselt werden
Kissen gibt es in den verschiedensten Varianten mit unterschiedlichen Füllmaterialien. So sind derzeit Kissenfüllungen mit Dinkelspelz sehr gefragt. Dies liegt daran, dass die Füllung äußerst gut stützten kann. Es gibt aber auch die klassische Daunenfüllung. Somit variiert die Häufigkeit, wie oft eine Bettdecke und das Kissen gewechselt werden muss stark. Generell sind die heutigen Materialien darauf ausgelegt, dass sie einige Jahre problemlos überstehen. Aktuell gilt der Richtwert von etwa 10 Jahren.

Reinigung in der Waschmaschine
Eine professionelle Reinigung ist bei Bettdecken und Kissen beinahe alternativlos, denn die Reinigung in einer Waschmaschine könnte je nach Material zu Problemen führen. Federn und Daunen sind hier besonders gefährdet, denn diese könnten im Schleudergang zerstört werden. Daher sollte auf das Schleudern unbedingt verzichtet werden.

Eine gewöhnliche Waschmaschine ist für die Reinigung einer Bettdecke aber sowieso meist ungeeignet, da das Trommelvolumen schlicht nicht ausreicht. Selbstverständlich könnte versucht werden, die Decke in die Waschtrommel zu pressen, allerdings wirkt sich dies wiederum nachteilig auf die Füllung aus.

Wer jedoch über eine größere Waschmaschine verfügt, kann diese auch nutzen um die Bettdecke zu waschen. Ansonsten muss eine professionelle Reinigung die Wäsche übernehmen. Insbesondere im Frühjahr gibt es hierzu oft attraktive Angebote.

Auswahl des Waschmittels
Häufig stellt das Waschmittel eine Hürde dar, insbesondere kann dies auch schädlich für die Umwelt sein. Viele Waschmittel enthalten nämlich auch Mikroplastik, welches durch das Abwasser beim Waschen in die Flüsse und Meere gelangt. Professionelle Reinigungen verwenden oft keine gewöhnlichen Waschmittel, sondern greifen auf biologisch abbaubare Reiniger zurück.

Bei Bettdecken eignet sich auch fast jeder eigene Bio-Reiniger. Je nach Füllung sollte aber auf ein spezielles Mittel zurückgegriffen werden. Insbesondere bei Daunen eignet sich ein Feinwaschmittel, damit diese nicht anschließend verklumpen.

Eine Baumwolldecke verträgt beinahe alles, jedoch eignet sich hier eher ein gewöhnliches Vollwaschmittel. Eine Bettdecke mit Kunstfaser sollte auch nur mit einem Feinwaschmittel gewaschen werden. In jedem Fall sollte auf Weichspüler übrigens verzichtet werden, denn das Mittel sorgt für eine Verklebung der Füllung und Fasern. Die Bettdecke ist anschließend keineswegs kuschelig-weich sondern klumpig.

Richtige Trocknung von Bettdecken
Wer ebenfalls über einen großen Trockner verfügt kann sich glücklich schätzen, denn damit ist die Trocknung der Bettdecke gar kein Problem mehr. Jedoch sollten Trocknerbälle hinzugegeben werden, denn das verkürzt die Trocknung deutlich und schont auch das Gerät.

Sofern kein Trockner zur Verfügung steht, sollte die Decke an einem warmen Sommertag gewaschen und aufgehängt werden. Die Decke kann zum Beispiel über einen Wäscheständer ausgebreitet werden. Bevor dies getan wird, sollte die Decke aber gut ausgeschüttelt werden, damit sich die Füllung gut verteilt.

Wenn auch kein Garten zur Verfügung steht, indem dies problemlos möglich wäre, dann sollte in der Wohnung für Durchzug gesorgt werden. Ein weit geöffnetes Fenster kann auch dafür sorgen, dass die Bettdecke über die Zeit hinweg trocknet. Das kann allerdings etwas länger dauern. (prm)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


B 255 Vollsperrung im Bereich der Anschlussstelle Montabaur

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez teilt mit, dass die Arbeiten zur Gewinnung einer verbreiterten Durchfahrt im Zuge der Bundesstraße B 255 unter dem A 3- Bauwerk bei Montabaur genau im Zeitplan liegen und sich dem Ende zuneigen. Durch die Verbreiterung wird eine weitere, zweite Fahrspur in Richtung Rennerod gewonnen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Corona: Zwei neue Fälle in der VG Hachenburg

Am 7. Juli gibt es 383 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 173 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Die beiden neuen Fälle sind in der VG Hachenburg aufgetreten.


Politik, Artikel vom 07.07.2020

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Der Westerwälder weiß, wie er sich in Zeiten von Corona zu verhalten hat. In erster Linie bedeutet das die Einhaltung der Hygienevorschriften, Abstand halten, wenn nötig Maske tragen und Hände waschen. Und für alle Wäller, die das mit dem Hände waschen noch nicht genau verstanden haben, gibt es nun auch eine besondere Anleitung.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


WLAN für das Gemeindezentrum in Ebernhahn

Ebernhahn. Zusammen mit der Energieversorgung Mittelrhein (evm) und ihrer Tochter KEVAG Telekom hat die Ortsgemeinde Ebernhahn ...

Podologische Fußpflege und Massagepraxis Krütschkow ist umgezogen

Bad Marienberg. Inessa Krütschkow hat vor kurzer Zeit eine dreijährige Ausbildung zur Staatlich anerkannten Podologin erfolgreich ...

Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Herschbach. Peter Aller, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, gratulierte den erfolgreichen Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern ...

Arbeiten am Stromnetz der VG Wallmerod

Hahn am See. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Weitere Artikel


Zehnter Hadamarer Orgelspaziergang – ökumenisch und virtuell

Hadamar. Die Videos ermöglichen es auch, den Kirchenmusikern viel genauer zuzuschauen als in einem herkömmlichen Konzert. ...

Ein tierisches Dankeschön sagt der Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied wird vom gemeinnützigen Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragen und ist daher vor allem auf die Eintrittsgelder ...

Junger Radfahrer in Horressen gefährdet - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Montag, dem 18. Mai, gegen 16:10 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer den Kreuzungsbereich Lerchenstraße/Westerwaldstraße ...

Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Wegraine als Lebens- und Rückzugsraum

Montabaur. Die Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises appelliert daher an Landwirte und die Ortsgemeinden, die bunten Wegränder ...

Kultureller Sommernachtstraum könnte Wirklichkeit werden

Hachenburg. Mit voller Unterstützung durch die beiden Bürgermeister, Peter Klöckner und Stefan Leukel, arbeitet das Team ...

Werbung