Werbung

Nachricht vom 24.11.2019    

SG Grenzbachtal I und II fuhren volle Punktzahl ein

Erneut sechs Punkte für die Teams der SG Grenzbachtal. Am Sonntag, den 24. November spielte die erste Mannschaft in Horressen gegen die dortige zweite. Die zweite Garnitur war in Engers erfolgreich.

Symbolfoto

Marienhausen. Es gab den sechsten Sieg in Folge für die SG Grenzbachtal, man gewann das Spiel mit 2:1. Es war ein unbequemer Gegner, der durch seine harte Spielweise die SG Grenzbachtal nicht richtig ins Spiel kommen ließ. Die Gäste machten sich das Leben durch unnötige Fehlpässe schwer.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel traf Niclas Spohr zum 0:1. Nun hatte man auch mehr vom Spiel und erspielte sich die eine oder andere Torgelegenheit. In der 70. Minute traf Daniel Kaiser zum 0:2. Als dann drei Minuten später Horressen zum 1:2 Anschlusstreffer kam wurde es nochmal hektisch, doch letztendliche konnte die SG Grenzbachtal den Platz als verdienter Sieger verlassen und nahm die drei Punkte aus Horressen mit.

SG Grenzbachtal II in Engers erfolgreich
Die zweite Mannschaft musste zum schweren Auswärtsspiel nach Engers. Es gab den dritten Sieg in Folge, die zweite gewann das Spiel mit 4:3. In der 10. Minute traf Tobias Müller zum 0:1, 10 Minuten später glich Engers aus. In der 39. Minute war es erneut Tobias Müller der zum 1:2 traf.

Kurz nach Wiederanpfiff glich Engers erneut aus. In der 62. Minute traf dann Spielertrainer Sükrü Ak zum 2:3, dem drei Minuten später Pietro Gammuto das 2:4 folgen ließ. In der 88.Minute kam Engers zum 3:4, was aber letztendlich nichts mehr nützte, die SG Grenzbachtal verließ den Platz als Sieger.

Die nächsten Spiele: Die letzten Spiele im Jahre 2019 stehen an: SG I am Freitag, 29. November um 19.30 Uhr Lokalderby in Maischeid, SG II am Sonntag, 1. Dezember um 12.30 Uhr in Mündersbach gegen Kosova Montabaur II.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Grenzbachtal I und II fuhren volle Punktzahl ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Politik, Artikel vom 19.10.2020

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Im neuen Jahresfahrplan von DB Fernverkehr, gültig ab dem 13. Dezember 2020, bleiben sowohl die Anzahl der Zughalte als auch die zeitliche Verteilung weitgehend auf dem bekannten Niveau. Es werden also weiterhin über 200 wöchentlichen ICE- Fahrten in Montabaur verkehren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des jährlich stattfindenden Fahrplangespräches zu dem Vertreter des Angebotsmanagements der DB Fernverkehr AG, des Westerwaldkreises sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur zusammenkommen.


Region, Artikel vom 19.10.2020

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Zwei Fahrzeughalter erschienen persönlich auf der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, um Sachbeschädigungen an ihren Autos anzuzeigen. In beiden Fällen wies der PKW tiefe Kratzer auf, die nachts verursacht wurden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, Telefon: 02624-9402-0.


EWM gehört zu Deutschlands innovativsten Mittelständlern

Die EWM AG aus Mündersbach gehört bereits zum zweiten Mal in Folge zu den TOP 100 Deutschlands innovativster Mittelständler – zu diesem Ergebnis kommt die „WirtschaftsWoche“. Dafür wurden im Auftrag des Wirtschaftsmagazins 3.500 deutsche Unternehmen analysiert. Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik gelangte dabei unter die besten 100.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Diez-Limburg. Die Partie begann gleich in der ersten Minute mit einer Schrecksekunde: Alexander Seifert prallte nach einem ...

Rockets verlieren Testspiel gegen Herner EV

Diez-Limburg. Nach dem ersten Drittel stand ein 0:2 auf der Anzeigentafel – in einem Spiel, das sich nicht wie ein 0:2 anfühlte. ...

Der nächste Hochkaräter: Rockets empfangen am Sonntag Herne

Diez-Limburg. Umso bemerkenswerter, welche Gegner sich die Rockets geangelt haben: Am Sonntag empfängt die EGDL am Diezer ...

Schon wieder Gold für Julia Wien

Hachenburg. Sie ist somit Deutsche Meisterin in der Klasse Jugend / Bowhunter Recurve. Bei bestem Wetter am Samstag ließ ...

Nach Coronafall bei den Eisbären: Partie gegen Engers abgesagt

Nentershausen. Da im Anschluss keine ausreichende Vorbereitungszeit zur Verfügung gestanden hätte, wurde die Partie am Dienstag ...

Hachenburger Bogenschützen waren erneut auf Medaillenjagd

Hachenburg. Mit fünf Medaillen war die Ausbeute höher als erwartet. Gute Platzierungen erreichten Nicole Noever (TRB), Rainer ...

Weitere Artikel


Rockets verlieren Heimspiel gegen Hamm

Diez-Limburg. Aus diesem Vorsprung machten die Eisbären aus Hamm einen hochverdienten 8:2-Auswärtssieg bei der EG Diez-Limburg, ...

Viele Besucher beim Adventsbasar im Hospiz St. Thomas

Dernbach (Westerwald). Ihr Dank gilt nicht nur den „Wällern“, die für den Adventsbasar
am vergangenen Mittwoch Strümpfe, ...

Weihnachtsmärkte im Kannenbäckerland

Hilgert. Weihnachtsmarkt in Hilgert am Samstag, dem 30. November von 14 bis 20 Uhr auf dem Vorplatz der Pfeifenbäckerhalle

Nach ...

DFB Treffpunkt Ehrenamt 2019 in Mudenbach

Mudenbach. Die Ortsbürgermeisterin Christa Hülpüsch stellte ihren Heimatort Mudenbach vor und erinnerte, dass ehrenamtliches ...

17. Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Landesblindenschule Neuwied

Neuwied. Der Vorsitzende Kreishandwerkermeister Rudolf Röser konnte neben den zu Ehrenden, viele Politiker aus der Kommunal-, ...

The Original USA Gospel Singers & Band kommen nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die afroamerikanische Gospel-Gruppe mit Live-Band und großer Licht- und Bühnenshow bringt das ursprüngliche ...

Werbung