Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.09.2019 - 17:52 Uhr    

Weg mit schlechten Gerüchen: So einfach gehts

Einige Gerüche halten sich hartnäckig in der Wohnung, in Textilien oder im Auto, obwohl die Geruchsquelle längst beseitigt ist. Mit den folgenden Maßnahmen lassen sich Gerüche schnell und effektiv beseitigen.

Photo on Pixabay

So riecht die Wohnung wieder frisch

Der erste Schritt zur Beseitigung schlechter Gerüche ist gründliches Lüften. Bleibt auch selbst Stoßlüften mit Durchzug ohne Effekt, haben sich diese Tipps bewährt:

Mischen Sie Essig im Verhältnis 1:2 mit Wasser und stellen Sie die Lösung an mehreren Plätzen in der Wohnung auf: Essig neutralisiert Gerüche und wirkt desinfizierend.

Kaffee oxidiert mit Sauerstoff und bindet dadurch Gerüche. Stellen Sie Schüsseln mit trockenem Kaffeesatz nah der Geruchsstelle auf.

Waschpulver kann ein teures Raumspray ersetzen. Füllen Sie einfach eine kleine Menge davon in den Staubsaugerbeutel. Beim Staubsaugen verbreitet sich dann ein frischer Geruch im Raum.

Frisch duftende Kleidung

Wenn Kleidung trotz einer gründlichen Wäsche schlecht riecht, ist die Ursache dafür meist ein wirkungsarmes Waschmittel oder eine verschmutzte Waschmaschine.

Die Tür der Waschmaschine sollte nach dem Waschgang geöffnet bleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen und die Trommel trocknen kann. Reinigen Sie außerdem regelmäßig das Flusensieb der Waschmaschine.

Geruchshemmende, wirkstarke Waschmittel wie die Produkte z.B. von Persil sorgen nachhaltig für einen angenehm frischen Wäscheduft.

Schuhgeruch vermeiden

Feuchte Schuhe sollten immer vollständig trocknen, andernfalls bieten sie Bakterien einen fruchtbaren Nährboden. Wechseln Sie daher regelmäßig Ihre Schuhe und stellen Sie sie nach dem Tragen nach Möglichkeit an die frische Luft. Hat sich in ihnen dennoch ein unangenehmer Geruch gebildet, helfen folgende Maßnahmen:

Geben Sie Backpulver in die Schuhe: Es bindet überschüssige Feuchtigkeit.

Teebaumöl wirkt antibakteriell: Geben Sie zwei bis drei Tropfen in die Schuhe und lassen Sie das Öl über Nacht einwirken.

Bei hartnäckigem Geruch können Sie die Schuhe in einen Plastikbeutel verpacken und einfrieren. Diese Prozedur überlebt kaum ein Bakterienstamm.

Einige Schuhe aus Textil, zum Beispiel Sneakers und Turnschuhe, können in der Waschmaschine gewaschen werden.

Geruch im Kühlschrank beseitigen

Eine sorgfältige Hygiene bei der Lagerung verderblicher Lebensmittel ist unerlässlich. Die niedrigen Temperaturen im Kühlschrank verhindern das Bakterienwachstum nicht, sondern verlangsamen es lediglich. Sind Lebensmittel verdorben, verbreiten sie oft einen unangenehmen Geruch im Kühlschrank. Mit diesen simplen Hausmitteln verschwindet er wieder:

Zwei Esslöffel Natron auf einen Liter warmes Wasser ergeben ein geruchsneutralisierendes Reinigungsmittel. Füllen Sie es in eine Sprühflasche und besprühen Sie das Kühlschrankinnere - vergessen Sie nicht die Dichtungen und die Ablaufrinne.

Gerüchen vorbeugen können Sie folgendermaßen: Geben Sie Salz in eine ausgehöhlte Zitrone und legen Sie sie auf das mittlere Kühlschrankfach: Salz bindet Feuchtigkeit, die Zitrone verbreitet angenehmen Duft.

Gerüche aus dem Auto entfernen

Feuchtigkeit ist eine der häufigsten Ursachen für schlechte Gerüche im Auto: Bei geschlossenen Fenstern und Türen können sich Bakterien im Innenraum leicht vermehren. Auch eine unzureichend gewartete Klimaanlage kann an einem unangenehmen Geruch im Wageninneren schuld sein.

Die Klimaanlage sollte alle drei Jahre desinfiziert und der Innenraumfilter einmal jährlich gewechselt werden.

Sind Fußmatten oder Sitze feucht, lassen Sie das Auto eine Weile mit geöffneten Fenstern stehen.

Ein Eimer Salz im Fußraum bindet Feuchtigkeit.



Interessante Artikel





Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Hachenburger Brauerei öffnete ihre Türen und 10.000 Besucher kamen

Hachenburg. Lebensmittel werden in Deutschland heute zum größten Teil hinter verschlossenen Türen von großen Unternehmen ...

Bienen und Solarenergie haben bei Mank einen festen Platz

Dernbach. Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse ...

Für die kalte Jahreszeit vorsorgen

Koblenz. Die längste zulässige Kündigungsfrist in Erdgaslieferverträgen zu Heizzwecken beträgt drei Monate. Üblicherweise ...

Digitale Transformation – Schöne neue Welt oder „Bye, Bye Freiheit“?

Montabaur. Diskussionsteilnehmer sind:
- Martin Betz: Er ist seit über zehn Jahren bei der Deutschen Telekom für ...

Neuer Bolzplatz für Bellingen

Bellingen. Damit der Ball wieder richtig rollen kann, wurden die Mulden mit Erde aufgefüllt und ein neuer Rasen eingesät. ...

Vorstand dankt Dienstjubilaren für langjährige Treue

Wissen. Für 40 Jahre Engagement im Zeichen des roten Sparkassensymbols ehrte der Vorstand Kornelia Briers (Bereich Marktfolge ...

Weitere Artikel


Interkulturelle Woche in der Verbandsgemeinde Montabaur

Montabaur. Mit einem Eröffnungsgottesdienst mit dem Titel „Gottes Herzschlag ist bunt“ eröffnen die Kirchen und das Diakonische ...

Café Haiderbach eröffnet

Breitenau. Die Idee zur Schaffung eines Cafés für die Haiderbachgemeinden entstand bereits vor fünf Jahren bei der Einweihung ...

Ortsgemeinde Breitenau gestaltet Friedhof neu

Breitenau. In der Einwohnerfragestunde wurden gemeindliche Belange erörtert. Unter Mitteilungen und Anfragen informierte ...

Gartenhütte brannte in Steinebach

Steinebach. Am Mittwoch, 11. September, um 10:10 Uhr kam es zum Brand einer Gartenhütte im Ortsteil Schmidthahn der Gemeinde ...

Vortrag und Exkursion zum „Lebensraum Streuobst"

Buchfinkenland. Im Gasthaus zum Grünen Baum“ in Horbach konnte Manfred Henkes als Vorsitzender des örtlichen Westerwald-Vereins ...

Besuchertage bei der Firma MANN in Langenbach

Langenbach bei Kirburg. Am Samstag findet von 7.30 Uhr bis 17 Uhr ein Pellet-Sommerschlussverkauf statt, bei dem zu einem ...

Werbung