Werbung

Nachricht vom 22.08.2019    

Verbandsgemeinde Altenkirchen bietet Ausbildungsplätze in verschiedenen Fachbereichen an

Als Dienstleister ist die Verbandsgemeinde Altenkirchen für die Belange von etwa 24.000 Einwohnern tätig. Die Verbandsgemeinde ist eine hauptamtlich verwaltete Gebietskörperschaft, die derzeit noch aus 41 Ortsgemeinden und der Kreisstadt Altenkirchen gebildet ist. Zum 1. Januar 2020 erfolgt ein Zusammenschluss der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Die neue Verbandsgemeinde besteht dann aus 67 Ortsgemeinden und der Kreisstadt Altenkirchen.

Die neuen Azubis freuen sich auf ihre Aufgaben. Foto: kkö (Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen. Wir von den Kurieren haben dem Leiter der Personalstelle der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Frank Schneider, drei wichtige Fragen gestellt:

Wer sind sie und was macht ihr Unternehmen?

Anstelle der Ortsgemeinden erfüllt die Verbandsgemeinde als Pflichtaufgaben der Selbstverwaltung Aufgaben wie zum Beispiel:
- Trägerschaft von Grundschulen
- Brandschutz und technische Hilfe
- Bau und Unterhaltung von zentralen Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen
- Bau und Unterhaltung überörtlicher Sozialeinrichtungen
- Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung
- Flächennutzungsplanung

Die Verbandsgemeindeverwaltung führt ferner die Verwaltungsgeschäfte der Ortsgemeinden in deren Namen und Auftrag, wobei sie an die Beschlüsse der Ortsgemeinderäte und an die Entscheidungen der Ortsbürgermeister/innen gebunden sind.

Der Verbandsgemeinde obliegen als Auftragsangelegenheiten, also der Erfüllung von staatlichen Aufgaben für das Land, unter anderem:

- Meldewesen, Pässe und Personalausweise,
- Straßenverkehrsrecht,
- Gewerbe- und Gaststättenrecht.

Organe der Verbandsgemeinde sind der Verbandsgemeinderat und der Bürgermeister. Er ist Leiter der Verbandsgemeindeverwaltung und Vorsitzender des Verbandsgemeinderats.

Wie viele Mitarbeiter/innen sind bei ihnen beschäftigt und welche Berufsbilder bieten sie an?

Etwa 400 Mitarbeiter/innen garantieren den reibungslosen Ablauf der einzelnen Tätigkeitsfelder. Um die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen werden jedes Jahr mehrere Auszubildende in verschiedenen Fachbereichen gesucht, beginnend bei der Verwaltung bis hin zum Bauhof. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit ein Duales Studium zu absolvieren.

Von den rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind alleine 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Erziehungsbereich der Kindertagesstätten tätig. Neben den Berufen der Erzieherinnen und Erzieher beschäftigen wir außerdem Schwimmmeister, Fachangestellte für Bäderbetrieb, Gärtner, Schlosser, Straßenbauer, Elektriker, Kfz-Mechaniker, Fachkräfte für Abwassertechnik, Fachinformatiker und Verwaltungsangestellte. Weiterhin bieten wir den Bachelor of Arts mit den Fachrichtungen „Verwaltung“ und „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ sowie einen Bachelor of Engineering an. Dabei ist auch ein Duales Studium mit einer anschließenden Übernahme möglich.

Warum sollte man bei ihnen arbeiten?

Wir bieten im Rahmen des Öffentlichen Dienstes nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz. Die Aufgabenfelder sind vielschichtig und interessant. In Abhängigkeit der verschiedenen Aufgabengebiete beschäftigen wir Beamte, Angestellte sowie Arbeiter. Durch die unterschiedlichen Arbeitsbereiche in Unabhängigkeit von saisonalen oder strukturellen Aufgaben ist die Verbandsgemeinde ein attraktiver Arbeitgeber.

Wir fordern und fördern junge Menschen und garantieren hierbei Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten während der Arbeitszeiten sowie Aufstiegsmöglichkeiten in den einzelnen Tätigkeitsbereichen. Es besteht ferner die Möglichkeit im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses unterschiedliche Tätigkeitsfelder zu bearbeiten. Darüber hinaus haben wir je nach Aufgabengebiet flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle.

Für unsere Auszubildenden bieten wir eine optimale Betreuung durch sogenannte Patensysteme und hausinternem Unterricht an. Darüber hinaus besteht bei einem guten Prüfungsergebnis grundsätzlich die Möglichkeit der Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Durch eine betriebliche Altersvorsorge werden die späteren Rentenansprüche der Angestellten und Arbeiter aufgestockt.

Für das Jahr 2020 gibt es die folgenden Ausbildungsplätze zu besetzen:

Ausbildung oder Studium 2020 (m/w/d) - Vier Stellen


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Region, Artikel vom 14.12.2019

Fußgänger in Rennerod angefahren

Fußgänger in Rennerod angefahren

Zu einer Kollision zwischen Auto und Fußgänger kam es am Freitag, 13. Dezember in Rennerod: Gegen 18 Uhr wollte ein 67 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortslage Rennerod die Fahrbahn überqueren und wurde hierbei von einem PKW frontal erfasst.


Weiter in Attraktivität der Stadt Hachenburg investieren

In einer mitgliederoffenen Fraktionssitzung haben die Hachenburger Christdemokraten für das Jahr 2020 in der Stadt anstehende Projekte erörtert. Stadtbürgermeister Stefan Leukel stellte die Eckdaten des städtischen Haushaltes vor, der umfangreiche Investitionsmaßnahmen in Höhe von 3,4 Millionen Euro beinhaltet. So ist für das Jahr 2020 der Endausbau der Straßen im neuen Wohngebiet Rothenberg geplant. Allein für diese Maßnahme werden bis zu 1,5 Millionen Euro benötigt.


Drei Fahrzeuge kollidierten mit umgestürztem Baum

In der Nacht von Freitag auf Samstag, ab circa 2:18 Uhr, gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur mehrere Anrufe über "Äste" auf der Fahrbahn der Autobahn 48 in Fahrt-Richtung Autobahndreieck Dernbach ein. Bei Kilometer 8,000 (Gemarkung 56203 Höhr-Grenzhausen) konnte ein umgestürzter Baum konstatiert werden, welcher auf den Seiten- sowie den rechten von zwei Fahrstreifen der A 48 ragte.


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Vor dem Hintergrund anhaltender Diskussionen über Ladenöffnungszeiten hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz eine Online-Blitzumfrage zum Thema „Verkaufsoffene Sonntage“ unter rund 300 Händlern durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Händler möchten auch an einem Adventssonntag öffnen dürfen

Koblenz. Das Ergebnis: Für drei Viertel der befragten Unternehmer ist die Zahl der vier gesetzlich möglichen verkaufsoffenen ...

EWM ehrt langjährige Mitarbeiter

Mündersbach. Bei diesen Mitarbeitern treffen Fachkompetenz und Treue zum Arbeitsplatz zusammen: Ein ganz besonderes Jubiläum ...

WLAN auf dem Marktplatz Selters

Selters. Hier finden viele Veranstaltungen der Stadt Selters wie zum Beispiel der beliebte Wochenmarkt, "Jedem Sayn Tal", ...

Apple Pay startet bei der Sparkasse Westerwald-Sieg

Bad Marienberg. „Wir freuen uns, mit der Einführung von Apple Pay all unseren Kunden mobiles Bezahlen ermöglichen zu können“, ...

Alle Jahre wieder: Westerwald Bank lud zum Weihnachtsmarktempfang

Hachenburg. Markus Kurtseifer, Vorstand der Westerwald Bank begrüßte die zahlreichen Gäste und ließ in einer kurzweiligen ...

Computerspielförderung des Bundes geht nach Niederelbert

Niederelbert. „Mit der Förderung des Projektes Beam der Binary Impact GmbH gehört ein rheinland-pfälzisches Unternehmen zu ...

Weitere Artikel


Polizeiinspektion Westerburg hat neue Leitung

Westerburg. Der ganzen Zeremonie haftete vom ersten Moment, eine entspannte, ja heitere Stimmung an, die sich durch die ganze ...

Weltmusik und Welttanz in Selters - Sedaa verzauberte Zuhörer

Selters. Alte Gesangstechniken der nomadischen Vorfahren und nachgeahmte Laute vom Rauschen des Grases im Wind und von Pferden ...

Unternehmerinnenmesse in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Erleben Sie hautnah überraschende Einblicke in die hochwirksame ‚Apitherapie‘ – die Heilmethode mit Bienen ...

Gemeinderat Caan hat getagt

Caan. „Wir werden sicher und ich habe ja auch bereits über Alternativen, die an mich herangetragen wurden, mit der Verwaltung ...

In Kausen gibt es wieder ein Heuballen-Singen

Kausen. Zum sechsten Male veranstaltet der MGV „Zufriedenheit“ Kausen sein beliebtes Heuballen-Singen. Am Samstag, dem 31. ...

Großes Feuer am Waldrand von Thalheim

Molsberg. Große Holzstämme, kleinere Äste und viel Laub wurden am Rande zum Wald in Richtung Thalheim ein Opfer der Flammen. ...

Werbung