Werbung

Nachricht vom 12.08.2019    

675 Jahre Brückrachdorf - Vorfreude auf viele Besucher

Die Vorbereitungen für großes Jubiläumsfest sind abgeschlossen. Der große Publikumstag am Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr auf dem Alexanderplatz. Alle Vorbereitungen sind getroffen für die dreitägige Jubiläumsfeier vom 16. bis 18. August (Freitag bis Sonntag) zum Jubiläum "675 Jahre Brückrachdorf". Die Besucher erwartet am Freitag am Schützenhaus ein Open air-Konzert mit den Bands "Days of Tomorrow" und "Klangfabrik". Den Festabend am Samstag in der Sängerhalle gestalten die Big-Band Georg Wolf und eine Showtanzgruppe aus Kleinmaischeid.

Die Band "Klangfabrik" ist das erste Highlight am Freitag, dem Eröffnungstag des Brückrachdorfer Jubiläumswochenendes. Foto: Veranstalter

Brückrachdorf. Landrat Achim Hallerbach, der Schirmherr der Veranstaltung, wird einige Worte an die Gäste des Festabends richten, ebenso wie Verbandsbürgermeister Horst Rasbach, Stadtbürgermeister Thomas Vis, Ortsvorsteher Thomas Kreten und der Selterser Verbandsbürgermeister Klaus Müller. An dem Abend wird zum ersten Mal das original Brückrachdorfer Jubiläumsfestbier in den eigens dafür hergestellten Biergläsern ausgeschenkt. Ebenso gibt es den extra für das Jubiläum gebrannten Brückrachdorfer Apfelweinbrand, hergestellt aus Äpfeln von einer Streuobstwiese auf dem Brückrachdorfer Nestel.

Das umfangreiche Tagesprogramm am Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Open air-Gottesdienst um 10.30 Uhr auf dem Alexanderplatz. Anschließend finden den ganzen Tag musikalische, spielerische und sportliche Veranstaltungen im ganzen Ort statt. Interessante Produkte können auf einem regionalen Markt gekauft werden, historische und moderne Fahrzeuge und Arbeitsgeräte sind zu sehen, für die Kinder werden Ponyreiten, Baumklettern und Minitraktor-Fahren angeboten und die fitten Erwachsenen können ihren sportlichen Ehrgeiz bei der Westerwald-Olympiade unter Beweis stellen. Hier treten Dorf- und Vereinsmannschaften gegeneinander an, Favorit ist natürlich das Team aus Brückrachdorf. Na ja, mal sehen...

Vielfältige kulinarische und Getränkeangebote erwarten die Besucher auf der Festmeile, die sich vom Alexanderplatz über die Straßen Auf der Au, Bergstraße und Selterser Straße erstreckt. Mit Axel Holl und seinem Schwarzwälder-Gespann können Kutschfahrten durch den Ort unternommen werden. Auf den Bühnen am Alexanderplatz treten der Musikverein Marienrachdorf, der Kammerchor Marienstatt, eine Band des Dierdorfer Martin-Butzer-Gymnasiums, ein Chor der Grundschule, eine orientalische Tanzgruppe, die Holzbach-Harmonists, das Improvisationstheater Raumräuber sowie die heimischen Bands Daylight und Days of Tomorrow auf.

Das lebendige Brückrachdorf mit seinen sehr aktiven Vereinen "Förderverein", BRD-Crew und "Unser Brückrachdorf" sowie das Festkomitee freuen sich auf die vielen Besucher an allen drei Tagen. Am Sonntag ist die Ortsdurchfahrt gesperrt, ausreichend Parkplätze stehen an den Ortseingängen aus Richtung Dierdorf und Selters kommend zur Verfügung.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 675 Jahre Brückrachdorf - Vorfreude auf viele Besucher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.


Region, Artikel vom 13.12.2019

Warnung vor betrügerischen Telefonanrufen

Warnung vor betrügerischen Telefonanrufen

In den letzten Tagen werden bei der Polizeiinspektion Hachenburg wiederholt Betrugsanzeigen erstattet, die dem Phänomenbereich des "Enkeltricks" zuzuordnen sind. Von der Täterseite werden hier die Geschädigten telefonisch kontaktiert. Es wird betrügerisch vorgespielt, dass man ein naher Verwandter oder Bekannter sei und sich in einer finanziellen Notlage befände.


Technisch mangelhaften Bus nach 31 Stunden Fahrt auf A 3 gestoppt

Der Schwerverkehrskontrolltrupp der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierte am Donnerstag, 12. Dezember gegen 14 Uhr einen Reisebus auf der Rastanlage Montabaur an der A3. Der Bus aus dem Kosovo beförderte im grenzüberschreitenden Linienverkehr Personen zwischen Peje (Kosovo) und Dortmund.


Wirtschaft, Artikel vom 13.12.2019

EWM ehrt langjährige Mitarbeiter

EWM ehrt langjährige Mitarbeiter

Seit drei Jahrzehnten sind sie im Unternehmen tätig: 18 Beschäftigte wurden von ihrem Arbeitgeber EWM für ihre langjährige Mitarbeit geehrt. Für Deutschlands größten Schweißtechnik-Hersteller ist die langfristige Bindung von Wissen und Kompetenz der Schlüssel dazu, auch weiterhin zu den weltweit führenden Herstellern von Lichtbogen-Schweißtechnik zu zählen. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Mündersbach bedankte sich bei den Jubilaren für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Weihnachtlich verzaubern lassen auf der Sayner Hütte

Bendorf. Von Freitagabend bis Sonntag haben Besucher die Möglichkeit, dort wo einst Eisen gegossen wurde, Keramik, Schmuck, ...

Impressionen des Hier und Jetzt

Montabaur. Davon überzeugte sich auch Andree Stein, der mit der Kursleiterin Waltraud Schütz-Klößmann die Ausstellung besichtigte. ...

Jugendzentrum ins Kino: „2040 - Wir retten die Welt“

Hachenburg. Damon Gameau begibt sich auf eine Reise um die Welt auf der Suche nach Antworten auf diese drängenden Fragen. ...

Vortrag „Im Namen des Volkes – Das Gerichtswesen im Westerwald“

Limbach. Für Dienstag, den 17. Dezember, um 19 Uhr konnte Richter i. R. Hans Helmut Strüder als Referent gewonnen werden. ...

Winterliche Klänge im Gewölbe

Montabaur. Zum Programm gehören neben Instrumentalstücken aus dem südlichen Raum Deutschlands auch Lieder aus dem Erzgebirge, ...

Die „etwas andere Weihnachtsgeschichte“ von Melancholie und Liebe

Enspel. Jedes der bislang sieben Konzertprogramme der „… etwas anderen Weihnachtsgeschichte“ hat ihre Eigenheit, ihren eigenen ...

Weitere Artikel


Ärztlicher Vortrag: Divertikulose und Krebs

Ransbach-Baumbach. Darüber hinaus gibt er Empfehlungen zu Lebensführung und Ernährung, um diese Krankheitsbilder zu vermeiden ...

Jubiläumskalender „Naturschätze 2020“ erschienen

Quirnbach. Mit dem Kauf des Kalenders wird die Naturschutzarbeit der Naturschutzinitiative e.V. (NI) unterstützt.

Zum ...

Tolle Stimmung bei der Rocknacht des Kulturkreises Hoher Westerwald

Rennerod. Es wurde wie versprochen die Mega Party in Rennerod. Streugut lieferte ein gigantisches Programm mit kurzen Pausen ...

Neues Semester an der Kinderuni in Siegen startet

Siegen. Wie funktionieren eigentlich Elektroautos? Und ist Chemie wirklich nur das, was knallt und stinkt? Woher weiß der ...

Elterntaxis gefährden auch Schulanfänger

Region. Sein Appell an Väter und Mütter: „Üben Sie rechtzeitig mit Ihren Kindern den Schulweg und begleiten Sie sie auf dem ...

Gründung einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Zwangsstörungen

Westerburg/Mayen. Die Selbsthilfegruppe soll eine Gemeinschaft sein, in der beispielsweise über den jeweiligen Umgang mit ...

Werbung