Werbung

Nachricht vom 20.05.2019 - 19:26 Uhr    

Crowdfunding-Projekt „neuer Motorik-Parcours“ war voller Erfolg

Das Crowdfunding-Projekt „neuer Motorik-Parcours“ war ein voller Erfolg. Seit dem Mittwoch, 15. Mai, kann der neue Motorik-Parcours im Wildpark Bad Marienberg genutzt werden.

Foto: RÖMO, Bad Marienberg, Einweihung Motorik-Parcours: Lukas Weber, Gerd Schimmelfennig, Stefan Weber, Denis Sohlbach, Sabine Willwacher (Stadtbürgermeisterin), Benjamin Brodt (Westerwald Bank), Bernd Becker, Ernst-Emil Nies. Alle Personen, außer Herrn Brodt, sind Vorstandsmitglieder des Förderverein Wildpark e.V.

Bad Marienberg. Dank der zahlreichen Sponsoren und Unterstützer wurde das Crowdfunding-Projekt passend zum Jubiläumsjahr und Start der Sommersaison umgesetzt. Ein besonderer Dank richtet sich hier an die Westerwald Bank, ohne die das Projekt nicht umsetzbar gewesen wäre.

Die Resonanz der Familien und Kinder bei der Einweihung sprach für sich. Alle waren begeistert über die Erweiterung des Spielplatzes. Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums in diesem Jahr (2019) wird es im Wildpark Bad Marienberg eine Reihe besonderer Veranstaltungen und Aktionen geben, zu denen der Park die Besucher herzlich willkommen heißt.

--
PM Stadt Bad Marienberg



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Crowdfunding-Projekt „neuer Motorik-Parcours“ war voller Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Senioren erinnerten sich an große Feste in Selters

Selters. Dass die Selterser Feste feiern können, wurde deutlich an vielen Fotos zu Weihnachten, Karneval, Kirmes und den ...

Klosterrunde - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Mitarbeiter der Tourist-Information Hachenburger Westerwald freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

Es ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Dekanatsfrauengottesdienst will Frauen stärken

Wallmerod. In diesem Gottesdienst von Frauen für Frauen ging es darum, verborgene Fähigkeiten zu entdecken und zu aktivieren. ...

Telefon-Hotline: Wie schädlich sind Energydrinks für Kinder?

Montabaur. „Gerade für Heranwachsende sind aufputschende Softdrinks bedenklich“, warnt Alexander Greco von der DAK-Gesundheit ...

Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht und seine Praxis“

Wirges/Montabaur. Dieses Amt erfordert einige rechtliche Kenntnisse. Gerade jetzt, da wieder eine Gesetzesänderung zum Jahreswechsel ...

Weitere Artikel


Der Bismarckturm: Wahrzeichen der Stadt Altenkirchen

Altenkirchen. Der Bismarckturm in Altenkirchen, mit Unterbrechungen zwischen 1914 und 1922 zu Ehren des ersten deutschen ...

DFB-Aktionstag: Mini-Spielfeld und „Tag des Mädchenfußballs“

Alpenrod. Ortsbürgermeisterin Beate Salzer, Grundschulleiter Hans-Peter Kapeller, der Vorsitzende des FC Alpenrod/Lochum, ...

Bus fuhr frontal in Hausfassade

Bendorf. Am Montag, 20. Mai, gegen 14.53 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Busfahrer die Karl-Fries-Straße in Richtung Sayner Straße. ...

Kritik an fehlender Praxisnähe beim geplanten Kita-Gesetz

Westerburg. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel zeigte sich erfreut über den regen Zuspruch zur Informationsveranstaltung. ...

ViaSalus stellt sich mit Alexianern neu auf

Dernbach. Als Ergebnis eines mehrmonatigen Investorenprozesses hat der Gläubigerausschuss im Insolvenzverfahren der ViaSalus ...

Kantatengottesdienst und Festempfang

Montabaur. „Sowohl für die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur als auch für das Evangelische Dekanat Westerwald war die ...

Werbung