Werbung

Nachricht vom 15.05.2019    

Rasender Motorradfahrer überführt

Ein rasanter Motorradfahrer, der innerhalb der Ortslage Hundsangen die Beschleunigung seiner beiden Maschinen ausprobierte, konnte anhand deutlicher Polizeifotos und gründlicher Ermittlungsarbeit trotz abgedeckter Nummernschilder ermittelt werden. Das vorsätzlich gesetzeswidrige Fahrverhalten zieht Führerscheinentzug und Strafverfahren nach sich.

Symbolfoto

Hundsangen. Am 10. April führte die Verkehrsdirektion Koblenz von 7 bis 12 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle innerhalb der Ortslage Hundsangen auf der Hauptstraße (gleichzeitig klassifizierte Bundesstraße 8) durch. Zwischen 8 Uhr und 9 Uhr kam es zu zwei Messungen eines Motorradfahrers, der anscheinend die Beschleunigung seiner Motorräder testen wollte. Bei der ersten Messung fuhr er 116 Stundenkilometer und beim der Zweiten sogar 132 Stundenkilometer. Wohlgemerkt innerhalb geschlossener Ortschaft.

An beiden verwendeten Motorrädern waren die Kennzeichen-Schilder verdeckt. Durch das gründliche Auswerten der beiden qualitativ guten Beweisfotos und einer strategischen, gewissenhaften Ermittlungsführung gelang es der Polizei Montabaur, den verantwortlichen Motorradfahrer zu identifizieren.

Dieser muss sich nun einem Strafverfahren wegen Verstoß gemäß Paragraph 315 d Strafgesetzbuch "Verbotene Kraftfahrzeugrennen", sowie gemäß Paragraph 22 StVG "Kennzeichenmissbrauch" stellen. Zudem dürfte sein Führerschein eine gewisse Zeit eingezogen werden. (PM Polizeiinspektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Montabaur. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann der Verbrauch ...

Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten auf der B 42

Bendorf. Unmittelbar vor der Abfahrt Bendorf-Süd/Weitersburg fuhr ein 57-Jähriger im stockenden Berufsverkehr auf ein vor ...

Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Initiative Hachenburg Plastikfrei: Auszeit zum Entschleunigen

Hachenburg. Kleine, aber natürlich auch große Besucher dürfen sich auf das Vorlesen von schönen Weihnachtsgeschichten freuen, ...

Noch mehr Australien im Zoo Neuwied

Neuwied. Das Bürstenschwanz-Rattenkänguru verdankt seinen Namen dem buschigen Haarkamm auf der Schwanzoberseite. Das kleine ...

Zwei PKW in Selters geknackt und ausgeraubt

Selters. Im Zeitraum vom 21. November bis 3.Dezember wurden in Selters, Neustraße, aus einem geparkten, verschlossenen Ford ...

Weitere Artikel


Drei Gemeinden erhalten Zuwendungen aus dem Dorferneuerungsprogramm

Wirges. Die Ortsgemeinde Niederahr erhält in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt 190.000 Euro für die Neugestaltung der Außenanlagen ...

Wirges sammelt mit Bürgern Ideen zur Stadtverschönerung

Wirges. Die Folge: ein beinahe dreistündiger, intensiver Austausch über unterschiedliche Möglichkeiten der optischen Aufhübschung ...

Stadtrat Ransbach-Baumbach beschloss Baumaßnahmen

Ransbach-Baumbach. Nach der Information über die Eilentscheidung stimmte der Stadtrat Ransbach-Baumbach der Übertragung von ...

Nahwärme Hachenburg - eine Erfolgsgeschichte

Hachenburg. In der ersten Ausbaustufe wurden das DRK-Krankenhaus einschließlich Personalwohnheim, die Realschule Plus in ...

Mariana Leky und Hanns-Josef Ortheil: Ein Gespräch über Heimat

Hachenburg. Die gefeierte Bestsellerautorin Mariana Leky hat bei Ortheil in Hildesheim Literarisches Schreiben studiert. ...

Bundesligist 1. FSV Mainz 05 gastiert in Nentershausen

Nentershausen. Angepfiffen wird das Match zwischen dem Oberliga-Aufsteiger und dem Bundesligisten am Mittwoch, 10. Juli, ...

Werbung