Werbung

Nachricht vom 14.07.2015    

Erfolgreiche Vermisstensuche in Fehl-Ritzhausen

Ein großes Suchaufgebot hatte in Fehl-Ritzhausen Erfolg: Ein betrunkener Kirmesbesucher verletzte sich selbst am Hals und flüchtete vom Kirmesgelände. Vier Stunden später konnte der Mann verletzt und unterkühlt gefunden und medizinisch versorgt werden.

Symbolfoto WW-Kurier.

Fehl-Ritzhausen. Am Dienstag, 14. Juli gegen 0 Uhr kam es in Fehl-Ritzhausen im Kirmeszelt bei der dortigen Kirmes zwischen einer Kirmesbesucherin und ihrem Freund zu verbalen Streitigkeiten. Im weiteren Verlauf fügte der alkoholisierte 25-jährige Kirmesbesucher sich dann plötzlich Schnittverletzungen am Hals zu und verließ fluchtartig das Kirmeszelt in unbekannte Richtung.

Nach eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte der Vermisste dann gegen 4 Uhr durch Suchhunde und Kräfte der Feuerwehr außerhalb der Ortslage von Fehl-Ritzhausen an einem Anwesen aufgefunden werden. Hierbei war er stark unterkühlt und oberflächlich am Hals verletzt. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Hachenburg gebracht.

An den umfangreichen Suchmaßnahmen waren circa 70 Kräfte der umliegenden Feuerwehren, 5 Rettungskräfte des DRK Ortsverein Höhn, 9 Hundeführer von Rettungshundestaffeln und mehrere Polizeikräfte der Polizeiinspektionen von Westerburg und Hachenburg beteiligt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreiche Vermisstensuche in Fehl-Ritzhausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.




Aktuelle Artikel aus der Region


Zigarettenautomat gesprengt! Zeugen in Heilberscheid gesucht

Heilberscheid. Anwohner haben den Knall gehört: Vermutlich gegen 23 Uhr sind die Täter an dem Automaten zu Werke gegangen, ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Weitere Artikel


Sommerkonzert des Kulturfördervereins der VG Wallmerod

Obererbach. Allen voran aber Jessica Burggraf. Mit der Dirigentin hat der Kulturförderverein „das große Los“ gezogen. Die ...

Jubiläumswochenende des Musikvereins „Edelweiß“ Salz

Salz. Dabei fing das Wochenende so gut an: Bei optimalem Wetter wurde am Samstag, 11. Juli eine mehr als gelungene Beachparty ...

Radarkontrollen an der B 255 zwischen Höhn und Ailertchen

Ailertchen. Am Dienstag, 14. Juli, zwischen 7:30 Uhr und 12 Uhr, wurde durch die Verkehrsdirektion Koblenz eine Radarkontrolle ...

Ausnahmeregelung zur Nutzung von Brachflächen wegen Trockenheit

Montabaur. Mit einer Änderung in der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung sollen künftig insbesondere jene landwirtschaftlichen ...

Hoher Schaden durch Einbrecher in Höhn

Höhn. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 11. Juli auf 12. Juli, wurde in den Kindergarten in der Zehntgrafstraße in Höhn ...

Ganz bezaubernde Zauberflöte von Nancy Fox

Wahlrod. Und wenn sich im Nachhinein herausstellte, dass nicht jeder „Verwandte“ auch tatsächlich mit ihr verwandt war, stellte ...

Werbung