Werbung

Nachricht vom 16.08.2021    

Wachsende Nachfrage nach Apps - der Westerwald als Digitalisierungsstandort

Das persönliche Motto „Nah dran“ ist für Jenny Groß, ihres Zeichens Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags, zugleich ein Auftrag, den sie im Rahmen von Besuchen und Gesprächen mit verschiedenen Unternehmen sowie Einrichtungen in der Region ausführt. Bei ihrem Austausch mit dem Geschäftsführer Stefan Schwaderlapp der Firma EXEC in Ransbach-Baumbach hob sie eingangs hervor, dass der Westerwald fabelhafte Unternehmen habe und die IT-Branche auch hier heimisch sei. Der Westerwald als Standort für Digitalisierung und Entwicklung von innovativen Lösungen dürfte angesichts der steigenden Nachfrage nach mobilen Lösungen weiter an Bedeutung gewinnen.

Foto Quelle: pixabay.com

Das Jahr 2020 – eines der umsatzstärksten für App-Entwickler
Nach statistischen Erhebungen für das Jahr 2020 stieg die durchschnittliche Nutzung von Smartphones um 20 % auf über 4 Stunden täglich. Weltweit sollen rund 218 Milliarden neue Apps über die App-Stores von Google, Apple sowie Android-Derivaten heruntergeladen worden sein. Dieser Anstieg von rund 20 % im Vergleich zu 2019 schlug sich entsprechend in den Umsatzzahlen nieder. Während in Deutschland 2,74 Milliarden Euro in den App-Stores ausgegeben wurden, konnte in Österreich ein Umsatz von 202 Millionen Euro generiert werden. Unter anderem mobile Spiele erfreuten sich im Jahre 2020 einer großen Beliebtheit. Alleine in Deutschland wurden rund 11 Millionen Euro für den Kauf von Spiele-Apps aufgewendet. Bei den In-App-Käufen, somit dem Kauf von digitalen Zusatzinhalten oder virtuellen Gütern, konnte ein Umsatz von 2,26 Milliarden Euro generiert werden. Auch bei den Online-Casinos war eine wachsende Nachfrage und eine verstärkte Nutzung von Smartphones zu beobachten. Die Anzahl der Finanztransaktionen in Online-Casinos, die über ein mobiles Endgerät abgewickelt wurden, stieg kontinuierlich von 6 % im Jahre 2012 auf 70 % im Jahre 2018. Mitunter der Casino-Bonus ohne Einzahlung wurde von verschiedenen Gelegenheitsspielern jeden Alters genutzt, um ohne Einsatz von Echtgeld erste Erfahrungen zu sammeln. Unter anderem Blackjack, Poker und diverse Slots gehören zu dem üblichen Angebot von Online-Casinos. Willkommensbonusse werden von den Anbietern sowohl bei Slots als auch bei Tischspielen eingeräumt.

App-Innovationen aus dem Westerwald
Zukunftsorientiert befindet sich auch die Entwicklung von mobilen Apps im Fokus der EXEC IT Solutions GmbH, die im Jahre 2017 noch als EXEC Software Team GmbH das 25-jährige Jubiläum feierte. Das Westerwälder Unternehmen bietet überwiegend Softwarelösungen für den Bankensektor an. In den letzten Jahren wurde das Portfolio allerdings kontinuierlich um weitere Fachbereiche erweitert und der Personalstamm vor diesem Hintergrund deutlich ausgebaut. Der Landtagsabgeordneten Groß wurde bei dem Besuch unter anderem die neue App mantau vorgestellt. Die App bietet Gruppen-Terminkalender, Cloud-Speicher für gemeinsame Dateien und Nachrichtenfunktionen. Insbesondere Vereine, Verbände, Organisationen, öffentliche Verwaltungen, Kindergärten und Schulen stehen bei der App im Fokus. Auch religiöse und kirchlichen Vereinigungen sollen sich mit der Softwarelösung den heutigen Ansprüchen begegnend neu aufstellen können. Sowohl eine sichere Datenverschlüsselung als auch eine gesetzeskonforme Datenspeicherung sind bei der App gewährleistet. Im Rahmen des persönlichen Treffens mit der Landtagsabgeordneten wurde auch die enorme Relevanz von Apps wie Cocuun erläutert.

Insbesondere zu Zeiten von Lockdowns wurde die Software in der Region genutzt, um die Kommunikation und das Lernen während des Fern- und Wechselunterrichts zu erleichtern. Die neue App mantau hätte nach Einschätzung der Geschäftsführung vermutlich früher fertiggestellt werden können, wenn es nicht den Mangel an Fachkräften zu beklagen gäbe. Dies deutet darauf hin, dass der Westerwald als Standort für digitale Innovationen noch einige vakante Stellen aufweist und ein Wachstumspotenzial innehält. (prm)

Agentur Autor:
Sebastian Meier



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Innovationskraft auf dem Weg zur Klimaneutralität

Alpenrod. Im Rahmen eines Sommerfestes feierte das inhabergeführte Familienunternehmen Rudnick & Enners gemeinsam mit rund ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Hochprozentiger Genuss aus dem Siegerland: So wurde Erzi geboren

Region. Mittlerweile rufen Händler regelmäßig bei Sven Weber (36) und Achim Peter (55) an, ob es ihr Produkt zu kaufen gibt. ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Sortiment erweitert: EPG Pausa aus Eichelhardt produziert neue Atemschutzmasken

Eichelhardt. Mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Firmenleitung sofort entschlossen, durch das Steigen der ...

100 Jahre Parfümerie Berner - Stadt Hachenburg gratuliert zum Jubiläum

Hachenburg. So alt werden die meisten Menschen nicht: Seit 100 Jahren gibt es bereits die Parfümerie Berner. "Das 100-jährige ...

Weitere Artikel


Energietipp: Alte Mauern mit jungem Energieverbrauch

Region. Die meisten Bestandsgebäude stammen aber aus den Jahren 1950 bis 1980 und sind weitaus einfacher zu modernisieren. ...

Blühstreifen sorgen für Biodiversität und Freude

Müschenbach. Angrenzend an ihr Kartoffelfeld sorgt die gelernte Krankenschwester und Landwirtin, die ihren Betrieb im Nebenerwerb ...

Höhr-Grenzhausen: Geführte Wanderungen im Kannenbäckerland

Höhr-Grenzhausen. Über die alte Bahntrasse geht es Richtung Hillscheid und zurück über den vordersten Bach, dem sogenannten ...

"Hoffnungszeichen Weidenhahn": Päckchen für Kita in Bad Neuenahr

Weidenhahn. In Weidenhahn engagieren sich Menschen seit Jahren für Kinder in Livno/Slowenien, um dort in Schulen und Kinderheimen ...

Zeugen gesucht: Straßenverkehrsgefährdung in Bad Marienberg

Bad Marienberg. An der Einmündung wollte ein unbekannter PKW von der Bahnhofstraße aus nach links auf die L293 abbiegen und ...

Corona im Westerwaldkreis: Infektionsraten weiter steigend

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert damit seit Mittwoch (38,1) ganz erheblich auf 49,0 und übersteigt ...

Werbung