Werbung

Nachricht vom 02.07.2021    

Ältere Menschen entdecken Online-Spiele für sich - und das aus guten Gründen

Hören wir die Worte “Gaming” und “Ältere Menschen” fällt es uns erst einmal vermutlich gar nicht so leicht, eine sinnvolle Verbindung zwischen den genannten Worten herzustellen. Das liegt daran, dass Gaming, also Computerspiele, Konsolen und auch Online-Casinos, lange Zeit vorwiegend eine Domäne waren, die von jüngeren Menschen beherrscht wurde. In den letzten Jahren hat sich jedoch viel getan, und inzwischen gehören ältere Menschen, also ab 60 Jahren aufwärts, zu einer besonders beliebten und darüber hinaus stetig wachsenden Zielgruppe. In diesem Artikel erfahren Sie, woran das liegen könnte.

Fotoquelle: pixabay.com

Serotonin in großen Mengen
Zunächst bestechen Casino-Spiele, wie zum Beispiel ”Book of Ra” oder auch Klassiker wie Poker dadurch, dass sie unser Bedürfnis nach Spannung und Belohnung auf unterhaltsame Art und Weise befriedigen. Mit der richtigen Kombination aus Geschick und Glück können Sie nämlich besonders attraktive Boni freispielen. Unter https://games.netent.com/de/casino-bonus/ beispielsweise erhalten Sie einen guten Überblick über die verschiedenen Boni, mit denen Ihr Spielvergnügen mit Sicherheit auf ein neues Level gehoben wird. Mit der Freischaltung von Boni erhalten wir die Bestätigung, dass wir etwas gut gemacht haben, wodurch das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet, was sowohl Körper als auch Seele entspannt und uns so bereit macht für neue Abenteuer und Herausforderungen im häufig stressigen Alltag.

Die Gehirnzellen werden auf Trab gehalten
Es ist bekannt, dass digitales Spielen nicht nur einen großen Unterhaltungsfaktor hat, sondern auch abseits von Spaß und Spannung mit einigen Vorteilen trumpfen kann. Es dürfte kaum überraschend sein, aber der Großteil von Online-Spielen, egal ob auf dem Handy, Xbox, Playstation oder dem Computer, trainieren unsere grauen Gehirnzellen auf spielerische, aber unglaublich effektive Art und Weise. Dabei muss es gar nicht unbedingt “Dr.Kawashimas Gehirn-Jogging” sein, also ein Online-Spiel, bei dem sich offensichtlich alles um die Aktivierung unseres Gehirns dreht. Auch eine Vielzahl anderer Spiele, wie zum Beispiel Candy Crush, spricht vor allem die visuell arbeitende Seite im Gehirn an, sodass die grauen Zellen spielerisch auf Trab gehalten werden. Mit “Candy Crush” werden Sie übrigens auch Teil einer großen internationalen Community, denn das Spiel, bei dem man das von Candy (also Süßigkeiten) übersäte Spielfeld freiräumen muss, ist seit seiner Entwicklung im Jahr 2012 ein absoluter Favorit unter den leicht zugänglichen Online-Spielen.

Weniger einsam dank sozialem Austausch
Computerspiele, Konsolenspiele & Co. beugen übrigens auch Gefühlen der Einsamkeit, die im Alter häufig zunehmen, effektiv vor. Dies liegt vor allem daran, dass die meisten Spiele, wie zum Beispiel “Candy Crush”, wie bereits erwähnt eine aktive Fan-Gemeinschaft haben, die sich aktiv über die Tücken und Herausforderungen der einzelnen Level austauscht. Darüber hinaus gibt es auch eine Vielzahl von Spielen, bei denen Sie auch während des Spielens selbst mit anderen Spielern und Spielerinnen interagieren können und teilweise auch müssen. Ein weltweit beliebtes Beispiel ist “Animal Crossing”, bei dem Sie Ihre eigene Farm aufbauen und sich um die dort lebenden Tiere kümmern müssen - gleichzeitig können Sie jedoch Ihre Freunde und/oder Familienmitglieder besuchen, die ebenfalls “Animal Crossing” spielen. Dieser soziale Faktor macht verschiedene Online-Spiele zu einem wirksamen Gegenmittel gegen Einsamkeit.

Digitales Spielen bringt also eine Reihe von Vorteilen mit sich, von denen nicht nur junge Menschen, sondern ganz besonders auch die ältere Zielgruppe profitieren - und das alles auf absolut unterhaltsame Art und Weise. Für welches Online-Spiel werden Sie sich wohl entscheiden? (prm)

Agentur Artikel



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Projektforum der IHK-Bildungseinrichtungen und der Universität in Koblenz

Koblenz/Region. 12 Vertreter aus dem Fachbereich I der Koblenzer Universität und den IHK-Bildungseinrichtungen, IHK-Akademie ...

+++ EILMELDUNG +++
Diesen Freitag: Gundlach Jobday

Dürrholz. Nehmen Sie an kurzweiligen Kennenlerngesprächen am Logistikzentrum von Gundlach in Daufenbach-Dürrholz für die ...

Große IHK-Umfrage: Wirtschaft auf Erholungskurs

Region. Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat sich der gesamtwirtschaftliche Erholungsprozess im Bezirk der Industrie- ...

Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse geht in diesem Jahr DIGITAL an den Start

Region. Über die externe Plattform „Talentefinder“ können Schüler/innen, Jugendliche, Studierende an der Messe teilnehmen. ...

Weitere Artikel


Barrierefreie Wanderwege: Tipps für Ausflüge mit Rollstuhl im Westerwald

Wissen. Bevor es zum eigentlichen Thema geht, und die Wanderwege und Möglichkeiten für die Mitnahme eines Rollstuhls oder ...

Umfangreiche Sommersitzung des Verbandsgemeinderates Montabaur

Montabaur. Das Arbeitspensum war beachtlich, denn es ging um das Verbandsgemeindehaus, den Flächennutzungsplan, die Feuerwehren, ...

VG-Rat Montabaur plant Fusion von Feuerwehren

Montabaur. Die beiden vorhandenen Gebäude sind zu klein, um die fusionierte Einheit aufzunehmen, und zudem sanierungsbedürftig, ...

Kreismusikschule Westerwald lädt ein zur Offenen Musikschule

Montabaur. Montag, 19. Juli – TryOut: Wir bauen Blasinstrumente und musizieren damit
Dienstag, 20. Juli – Sing&Move: Rhythmus ...

Familien genießen einen Kirchentag unter freiem Himmel

Wölferlingen. Eine Notlösung, ja. Aber eine ausgesprochen charmante. 31 Familien haben sich bei Kaiserwetter auf den Weg ...

Glasfasernetz Schritt für Schritt ausbauen

Montabaur. Für alle zehn ausgeschriebenen Lose wurden mindestens zwei Angebote bei der Kreisverwaltung abgegeben. Allerdings ...

Werbung