WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Unfall bei Hartenfels - Motorradfahrer schwer verletzt
Das schöne Wetter lockte wieder die Zweiradfahrer auf die Straße. Für einen jüngeren Mann endete seine Fahrt im Krankenhaus. Er kam am späten Sonntagnachmittag bei Hartenfels von der Straße ab und landete im Graben. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.
Foto und Video: RS MediaHartenfels. Nach ersten Informationen kam es am Sonntag, den 15. April kurz nach 18 Uhr zu einem Alleinunfall eines Motorradfahrers, bei dem er schwer verletzt wurde. Der Kradfahrer war auf der Kreisstraße von Maxsain nach Hartenfels unterwegs. Kurz vor Hartenfels war er vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs. An einer Kuppe mit einer leichten Rechtskurve geriet der ortskundige jüngere Fahrer über die Gegenfahrbahn in den Graben.

Das Motorrad fuhr rund 40 Meter durch den Graben. Dann sprang der Fahrer nach Lage der Spuren ab und das Motorrad kam rund 50 Meter weiter zum Liegen. Dabei verletzte sich der junge Mann schwer. Die First Responder aus Hartenfels waren zuerst zur Stelle. Sie und der anschließend eintreffende Notarzt versorgten den Mann. Mit dem Hubschrauber wurde der Verletzte in eine Klinik geflogen.

An dem Motorrad entstand Totalschaden. Die Kreisstraße musste für die Rettung und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. (woti)


Video von der Einsatzstelle




Nachricht vom 15.04.2018 www.ww-kurier.de