WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer
In Wirges übersah eine Autofahrerin beim Abbiegen einen Motorradfahrer. Bei der Kollision wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. An drei Fahrzeuge entstanden Schäden. In Hahn bei Bad Marienberg geschah ein Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss, bei dem zum Glück nur Sachschaden entstand.
Symbolfoto WW-KurierWirges, Bahnhofstraße. Am Freitag, den 14. Juli um 9.50 Uhr befuhr eine 28-jährige PKW-Fahrerin aus der VG Wirges mit ihrem PKW die Bahnhofstraße in Wirges aus Richtung Pfarrkirche St. Bonifatius kommend in Fahrtrichtung Kreisverkehr "Hans-Schweitzer-Platz". Ein 57jähriger Motorradfahrer aus der VG Montabaur befuhr die Bahnhofstraße mit seinem Motorrad in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Die junge Frau bog nach links ab, um ihren PKW auf einem Parkplatz zu parken. Vermutlich auf Grund von Unachtsamkeit übersah sie dabei den entgegenkommenden Motorradfahrer. Es kam zur Kollision, bei welcher ebenfalls ein ordnungsgemäß abgestellter PKW beschädigt wurde. Beide Unfallbeteiligten wurden schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Die Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro.
(PM Polizeiinspektion Montabaur)

Hahn bei Bad Marienberg. Am Freitag, den 14. Juli, kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in der Hauptstraße. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme wurden drogentypische Auffälligkeiten bei der 20-jährigen Unfallverursacherin aus der VG Westerburg festgestellt. Auf richterliche Anordnung wurde ihr eine Blutprobe entnommen.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

Nachricht vom 16.07.2017 www.ww-kurier.de