Westerwald Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
PKW nach Verkehrsunfall ausgebrannt
Weil er einem Reh ausweichen wollte, prallte ein PKW-Fahrer auf der Bundesstraße 8 bei Wahlrod gegen einen Baum. Der PKW geriet in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden und die B 8 wurde im Unfallbereich für etwa zwei Stunden voll gesperrt.
Symbolfoto WW-KurierWahlrod. Am 16. Mai, gegen 18.40 Uhr geriet der 20-jährige Fahrer eines PKW ausgangs einer Linkskurve auf der B 8 zwischen Wahlrod und Altenkirchen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, da er seinen Angaben zufolge einem Reh ausweichen wollte.

Durch den Aufprall geriet der Pkw in Brand und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der Fahrer konnte sich noch selbständig befreien, musste aber zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Am PKW entstand Totalschaden. Die Fahrbahndecke wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die B 8 war in diesem Bereich für etwa zwei Stunden voll gesperrt.
Nachricht vom 17.05.2017 www.ww-kurier.de