WW-Kurier
Ihre Internetzeitung für den Westerwaldkreis
Region
Feuerwehreinsatz wegen Dachstuhlbrands in Hüblingen
Um 14 Uhr war die Mittagsruhe im verträumten 350-Seelendorf Hüblingen vorbei. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hüblingen, Neunkirchen, Elsoff, Rennerod und die Drehleiter aus Westerburg mussten zu einem Feuer in die Neue Straße ausrücken. Die Hausbewohner des Einfamilienhauses selber bemerkten bei Gartenarbeiten Rauchentwicklung aus dem Dach.
Rauchentwicklung unter dem Dach dieses Hauses bedingte den Feuerwehreinsatz. Fotos: Klaus-Dieter HäringHüblingen. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert, die dann auch in 60-Mann-Stärke anrückte. Mit der Drehleiter aus Westerburg wurde unter Atemschutz versucht das Feuer unter dem Dach zu löschen. Dafür mussten die Dachpfannen entfernt werden.

Über die genaue Brandursache konnte die Polizei während der Löscharbeiten keine Auskunft geben. Renovierungsarbeiten hätten zum Zeitpunkt des Feuers keine stattgefunden. In den Bereich der Spekulationen gerät auch die Solaranlage auf dem hinteren Bereich des Daches. Ein Sachverständiger wird sich um die genaue Brandursache sowie um die Höhe des Schadens kümmern.

Mit am Einsatzort waren auch die Mitarbeiter der Wasserversorgung, des Stromanbieters und des Rettungsdienstes. Der Rettungsdienst kam aber nicht zum Einsatz, da zum Zeitpunkt des Feuers keine Personen im Haus waren. kdh
   
Nachricht vom 19.07.2016 www.ww-kurier.de