Bender Immobilien
 Mittwoch, 23.04.2014, 17:12 Uhr Kurz berichtet | Gemeinden | Branchenbuch | Kontakt / Mediadaten | Impressum
 Folgen:          Wetter | Kalender | Horoskop | Sudoku | AK-Kurier | NR-Kurier
 
 
Lokales |

Festival-Besucher tanzten zur Musik von „Bobbin' Baboons“

Vergangenes Wochenende feierten die Stahlhofener ihr erstes Wiesensee-Festival. Ein buntes Programm sorgte für reichlich Stimmung. Auch im kommenden Jahr soll ein Festival geben.
Festival-Besucher tanzten zur Musik von „Bobbin\
Stahlhofen am Wiesensee. Das erste Wiesensee-Festival fand am Sonntag mit dem Musikverein Pottum, der Stadtkapelle Rennerod und den Oellinger Blasmusikanten einen unterhaltsamen und schönen Abschluss. Einen Tag zuvor sorgte die „RPR1. Partynight“ mit der Gruppe „Bobbin‘ Baboons“ für super Stimmung.

Das Highlight der „RPR1. Partynight“ waren zweifelsohne die beiden Live-Auftritte der Gruppe „Bobbin‘ Baboons“. Die jungen Musiker luden zu einer unterhaltsamen Zeitreise ein. Mit Rock’n’Roll und den „Golden Fifties“ animierten die sieben Bandmitglieder (als Zugabe in feschen Badehosen) die Besucher zum Mitsingen, Klatschen und Abtanzen. Ihr Fünfziger-Sound bescherte
den Fans einen unvergesslichen Abend.

Da an diesem Wochenende Veranstaltungen in Dreisbach, Hachenburg und Montabaur lockten, waren die Besucherzahlen leider nicht so, wie es sich das Veranstaltungs-Team erhofft hatte. „Im nächsten Jahr geht es weiter. Wir lassen uns nicht entmutigen, schließlich haben wir hier optimale Voraussetzungen und die Organisation und das ganze Festival wurden von allen Seiten gelobt“, freut sich das Organisatoren-Team, welches aus Bernd Jung, Horst Hering, Volker Linde, Klaus Mirschberger und Rainer Schmidt besteht. (upr.)


Jungs in Badehosen auf der RPR 1 Partynight. Fotos: Ulrike Preis
Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu "Festival-Besucher tanzten zur Musik von „Bobbin' Baboons“"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Gemeinden sammeln Altkleiderspenden für Bedürftige
Westerburg. Gut erhaltene Kleidungsstücke, Schuhe und Haushaltstextilien können vom 28. April ...
Ein Platz mit bewegter Geschichte
Montabaur. In die wechselvolle Geschichte des Konrad-Adenauer-Platzes konnten die Teilnehmer ...
L 314 Steinefrenz – Girod beginnt Brückenbau
Steinefrenz–Girod. Im Rahmen der Arbeiten wird es erforderlich die L 314 ab dem 2. Mai voll ...
Jahreshauptversammlung der Kleinkünstler Mons Tabor
Montabaur. Wie die unermüdlichen Kämpferinnen und Kämpfer für ein ebenso anspruchsvolles wie ...
Löwenbad muss weiter optimiert werden


Hachenburg. Denkanstöße zu diesem Thema gab in einer Gesprächs- und Diskussionsrunde der Bundesvorsitzende ...
Claudio Monteverdis Marienvesper in Hachenburg
Hachenburg. Auf dem Höhepunkt seines kompositorischen Schaffens veröffentlichte Monteverdi ...
 
Gute Leistungen beim Fahrradsicherheitstraining
Wirges. Mehr als ein Ferienspaß für Kinder war auch in diesem Jahr das Fahrradsicherheitstraining ...
Vor-Tour-der-Hoffnung machte Station in Hachenburg
Hachenburg. „Der große Erfolg der Tour der Hoffnung über die vielen Jahre hinweg liegt darin ...
Pro AK: Top-Veranstaltungen geplant
Kreisgebiet. Die Sommerpause neigt sich ihrem Ende zu. Beim Forum Pro AK sind die Planungen ...
Tag der Chöre stimmungsvoll trotz Regens
Bad Marienberg. Am Sonntag, den 8. August veranstaltete die Stadt Bad Marienberg in Zusammenarbeit ...
Kirmes in Montabaur sorgt für Stimmung
Montabaur. Die Eröffnung der Kirmes fand bereits am Freitag Nachmittag durch den Schützenverein ...
Uwe Ludolf im Cadillac-Museum Hachenburg
Hachenburg. Rund 30 Fahrzeuge aus ganz Deutschland und der Schweiz trafen sich in Roßbach (Wied) ...
 
Anzeigen
Get Adobe Flash Player
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Über den WW-Kurier

Der WW-Kurier ist eine regionale Internetzeitung für den Westerwaldkreis.

Folgen Sie uns
Mediadaten

Die aktuelle Preisliste und Mediadaten finden Sie hier.

Mediadaten »
Kontakt

eMail: redaktion@ww-kurier.de

Kontaktformular »