Werbung

Nachricht vom 07.10.2018 - 15:52 Uhr    

Gebhardshainer Herbstmarkt: Regionale Angebote sind angesagt

Am 20. Oktober öffnet der Gebhardshainer Herbstmarkt 2018 seine Pforten. Die offizielle Eröffnung des Marktes erfolgt um 11 Uhr durch Ortsbürgermeister Jürgen Giehl. Es folgt der Fassanstich unter Mithilfe von „Gambrina“. Musikalisch umrahmt der Musikverein Steinebach den Fassanstich und spielt anschließen beim Platzkonzert auf. Der Markt wird, wie Marktmeister Frank Menzel berichtet, wieder eine Vielzahl an Ständen aufweisen. Dabei haben der Marktmeister und die Kultur- und Festgemeinschaft großen Wert auf Anbieter und Erzeuger aus der Region und dem Westerwald gelegt.

Herbstmarkt in Gebhardshain: Da wird auch viel für die Kinder geboten. (Foto: Veranstalter)

Gebhardshain. Die Vorbereitungen für den Herbstmarkt in Gebhardshain am 20. Oktober laufen. Der Markt wird, wie Marktmeister Frank Menzel berichtet, wieder eine Vielzahl an Ständen aufweisen. Dabei haben der Marktmeister und die Kultur- und Festgemeinschaft großen Wert auf Anbieter und Erzeuger aus der Region und dem Westerwald gelegt. Das soll in den nächsten Jahren noch weiter verstärkt werden, um so dem Herbstmarkt wieder etwas vom ursprünglichen Charakter als Kram- und Viehmarkt zu geben. Daher haben die Vorsitzenden der Kultur- und Festgemeinschaft, Rudi Rödder und Christian Seifer, versucht, weitere Erzeuger aus der Region für den Markt zu gewinnen.

Historie: Ein willkommener Handelstag
Bis Anfang der 60er-Jahre war es hauptsächlich ein Vieh- und Krammarkt. Für die Landwirte und Bauern aus dem Gebhardshainer Land und der angrenzenden „Nassau“ war es ein willkommener Handelstag. Schweine, Kühe und Kälber, landwirtschaftlichen Erzeugnisse oder auch landwirtschaftliche Geräte wechselten ihre Besitzer. Am Markttag trafen sich Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung in Gebhardshain. Seit den 90er Jahren hat sich der Herbstmarkt zu einem sehr großen Krammarkt entwickelt. Jedes Jahr zieht er mehr Besucher und Händler an. Mittlerweile bieten etwa 100 Marktbeschicker ihre unterschiedlichsten Waren an. Und sicherlich wird die eine oder andere Überraschung dabei sein.

Anbieter aus der Region
Gerne würde man auch Obst und Gemüse und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse anbieten. Allerdings, so betonten sie, sei es sehr schwer, „einen Fuß in die Türe zu bekommen“. Trotzdem haben etliche Händler ihr Kommen zugesagt. Über weitere Interessenten und Händler würden sich die Organisatoren aber sehr freuen.

Vereine mit im Boot
Erfreulich ist die Teilnahme der Vereine. Sie warten mit kulinarischen Spezialitäten und mit zur Jahreszeit passenden Getränken auf. Das gleiche gilt für die heimische Gastronomie. Ebenso wird der Einzelhandel interessante Angebote vorhalten. Für die Kinder gibt es wieder den Flohmarkt. Schausteller Frankholz bringt das Kinderkarussell und die Eisenbahn mit. Um 15 Uhr stehen Lamas und Alpakas für einen Spaziergang bereit. Außerdem kommt auch ein „Streichelzoo“ mit Kleintieren und Fuchsschafen zum Markt. Mit einem Segway-Parkour bietet der Markt auch diesem Jahr etwas Besonderes an. Vor dem Rathaus gibt es wieder die Möglichkeit, die Welt auf zwei Rädern neu zu entdecken.

Fassanstich um 11 Uhr
Seit dem vergangenen Jahr beginnt der Herbstmarkt schon um 9 Uhr. Marktende ist, wie bisher, 18 Uhr. Ansonsten bleibt es aber beim bisherigen Programm-Ablauf: Die offizielle Eröffnung des Marktes erfolgt um 11 Uhr durch Ortsbürgermeister Jürgen Giehl. Es folgt der Fassanstich unter Mithilfe von „Gambrina“. Musikalisch umrahmt der Musikverein Steinebach den Fassanstich und spielt anschließen beim Platzkonzert auf. Das alles wird unterstützt von der Hachenburger Brauerei und der Rhenag.

• Interessenten wenden sich an die Kultur- u. Festgemeinschaft Gebhardshain (E-Mail: kurfeg-gebhardshain@t-online.de oder rudolf.roedder@t-online.de) (PM)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gebhardshainer Herbstmarkt: Regionale Angebote sind angesagt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kinderschutzbund Westerwald: Streit in Familien bereitet Sorgen

Höhr-Grenzhausen. Das Angebot des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen ist im ...

Arbeiten in Caaner Gartenstraße liegen im Zeitplan

Caan. „Es geht voran in der Gartenstraße in Caan“, konnte der verantwortliche Bauleiter Tobias Jung von der GBI-KIG Kommunale ...

Anlieger reden mit: Montabaurer Bahnhofstraße wird neu gestaltet

Montabaur. Die Bahnhofstraße in Montabaur ist von zentraler Bedeutung: Sie verbindet ICE-Bahnhof und Aubachviertel mit der ...

Feuerwehren übten den Ernstfall

Weroth. Nach erster Erkundung und Gesprächen mit einem Mitarbeiter ging der erste Trupp unter Atemschutz zur Rettung der ...

50 Wäller Jugendliche besuchten den Europa-Park

Hachenburg/Montabaur. Ende September war es endlich so weit: Die lange ersehnte Fahrt des Jugendzentrums Hachenburg in Kooperation ...

Die Verbraucherzentrale in Hachenburg feiert Geburtstag

Hachenburg. Auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit in Hachenburg kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem Jahr zurück ...

Weitere Artikel


Hachenburger Tanzgruppen beim „Orient-Cocktail“ in Eitorf

Eitorf/Hachenburg. Bereits zum dritten Mal waren die beiden orientalischen Tanzgruppen des TuS Hachenburg, „Asja“ und „Saleha“, ...

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall verstorben

Höhn. Am Samstag, 6. Oktober, um 15 Uhr, wurde der Polizei Westerburg ein schwerer Verkehrsunfall gemeldet. Nach der Unfallaufnahme ...

Fahrende Kunstwerke und Kapitäne der Landstraße: Trucker-Treffen in Enspel

Enspel. Das Trucker-Treffen im Stöffel-Park mit dem Trucker-Grand-Prix auf dem Nürburg-Ring zu vergleichen ist etwas abwegig, ...

Fallschirmspringer am Flugplatz Ailertchen tödlich verunglückt

Ailertchen. Am Freitag, 5. Oktober gegen 17 Uhr ereignete sich auf dem Gelände des Flugplatzes Ailertchen ein folgenschwerer ...

Unfallkasse Rheinland-Pfalz: So schützen Sie Ihr Kind!

Rheinland-Pfalz. Beispielsweise können sie Geräusche noch nicht richtig zuordnen oder die Geschwindigkeit von Fahrzeugen ...

Von Breitband bis Pilgerweg: Westerwälder Kreistag fasst wichtige Beschlüsse

Montabaur. Der Kreistag des Westerwaldkreises hat in seiner jüngsten Sitzung eine Reihe von Beschlüssen gefasst. Die Kreisverwaltung ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige