Werbung

Nachricht vom 28.07.2018 - 22:46 Uhr    

Blitz setzt Dachstuhl in Niederelbert in Brand

Die Gewitterfront, die am Samstagnachmittag durchzog, brachte für eine vierköpfige Familie in Niederelbert ein Unglück. Ein Blitz schlug in ihr Haus ein und setzte den Dachstuhl in Brand. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Symbolfoto

Niederelbert. Während eines heutigen (28. Juli) Gewitters schlug ein Blitz gegen 16 Uhr in den Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Niederelbert „Im Boden“ ein. Die vier Hausbewohner, Oma, Opa, Vater und Kind, konnten sich rechtzeitig nach draußen retten, bevor der Dachstuhl lichterloh brannte.

Die sofort alarmierten Feuerwehren von Niederelbert, Montabaur und Holler waren mit 50 Einsatzkräften sehr schnell vor Ort und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Es wurden keine Personen verletzt. Der Gesamtschaden ist derzeit noch nicht zu beziffern, das Wohnhaus ist momentan nicht mehr bewohnbar.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtskult XXL - Band „Shark“ rockt das Palastzelt

Oberraden. Die siebenköpfige Formation aus Franken wird die Besucher mit ihrer enormen Vielfalt begeistern: von Beyoncé bis ...

Tannenduft und Lichterglanz in Selters

Selters. Bürgermeister Rolf Jung hatte im Vorfeld erklärt, dass der Adventsmarkt unter keinem wirtschaftlichen Gesichtspunkt ...

Unfall infolge Trunkenheit

Alpenrod. Ein 60-Jähriger befuhr am 7. Dezember gegen 20 Uhr die L 288 aus Richtung Lochum kommend in Fahrtrichtung Alpenrod. ...

Abiaktion profitiert vom Pimpfemarkt

Marienstatt. Nach Abschluss aller Aktivitäten trafen sich die Veranstalter mit Vertretern der Abi-Aktion, dem Schulleiter ...

Unfall zwischen Hellenhahn und Höhn fordert zwei Schwerverletzte

Höhn. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Ein ...

Tipps zur Weihnachtszeit - damit es nicht brennt

Region. Beim Kauf von Lichterketten und dekorativen Leuchtmitteln gibt es Einiges zu beachten. Diese Waren müssen das CE-Kennzeichen ...

Weitere Artikel


Hachenburger Kirmes vom 11. bis 13. August

Hachenburg. Vom 11. bis 13. August erlebt die Region wieder ihr größtes Volksfest: die Hachenburger Kirmes. Tausende Kirmesfreunde ...

Handwerkskammer Koblenz vereidigt Sachverständige

Region/Koblenz. Metallbauermeister Andreas Zick, Zimmerermeister Volker Hanisch, Estrichlegermeister Philipp Frensch und ...

Feucht-heißes Rock-Konzert in Enspel

Enspel. „Da haben wir schon viel schlimmere Unwetter auf der Loreley erlebt. Da ist das hier doch ein Pippifatz“ war einem ...

30-Jahr-Feier der NABU-Gruppe Hundsangen

Hundsangen. Sie ist nicht nur für seine Mitglieder, sondern auch für alle offen, die sich für den Schutz unserer Lebensgrundlagen ...

Sperrung wegen Ersatzneubau einer Bachbrücke in Staudt

Staudt. Die Bauzeit für den Abbruch und die Herstellung des neuen Bauwerks nehmen circa drei Monate in Anspruch und beginnen ...

Sommermusik mit „Frechblech“ in Wölferlingen

Wölferlingen. In dem bewusst heiteren Programm gestaltet das Wäller Ensemble eine frische Sommermusik, deren Eintritt frei ...

Werbung