Werbung

Nachricht vom 22.07.2018 - 10:40 Uhr    

Kleintransporter verbrannt, Fahrer gerettet

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Kleintransporters, dessen Fahrzeug während des Mittagsschlafs des Fahrers Feuer fing. Der Mann wurde noch rechtzeitig wach, um sich mit leichten Verbrennungen aus dem Fahrzeug zu retten. Der lichterloh brennende Kleintransporter wurde durch die Feuerwehr abgelöscht.

Symbolfoto

Unnau. Am Samstagnachmittag, kurz nach 13 Uhr, kam es in Unnau, Bahnhofstraße zum Vollbrand einen Fahrzeuges. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte zu diesem Zeitpunkt in seinem Fahrzeug geschlafen, wurde vom Brandgeruch wach und konnte sich noch aus dem Fahrzeug retten. Er zog sich leichte Verbrennungen zu. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Durch die Feuerwehr konnte das lichterloh brennende Fahrzeug gelöscht werden. Brandursache dürfte ein technischer Defekt gewesen sein.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Kölner Geiselnahme beendet: Weitere Beeinträchtigungen für Reisende möglich

Köln/Region. Die Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof wurde nach Polizeiangaben am Nachmittag beendet. Der Täter wurde demnach ...

Ausstellung im Kreishaus: Jüdisches Leben in Deutschland heute

Montabaur. Vom 22. bis 29. Oktober ist die Wanderausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ im Foyer des Kreishauses ...

Blutspender wird zum Lebensretter

Westerburg/Region. „Menschen helfen!“ Nicht mehr und nicht weniger. Das ist das Ziel von Nikolai Junk, wenn er beim DRK Blut ...

Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Rom/Dernbach. Mehr als 70.000 Menschen sollen da gewesen sein auf dem Petersplatz am Sonntagvormittag (14. Oktober). Viele ...

Braucht die VG Hachenburg eine Katzenschutzverordnung?

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg prüft derzeit den Erlass einer Katzenschutzverordnung. Um dieses Thema zu diskutieren, ...

Bestmögliche Behandlung für ältere Patienten im Westerwald

Dernbach. Der demografische Wandel im Land sorgt für einen massiv ansteigenden Bedarf an Alterstraumatologischen Zentren. ...

Weitere Artikel


Westerburg: Die Arbeiten am neuen Dekanatssitz gehen gut voran

Westerburg. Die Entscheidung für Westerburg fiel vor rund anderthalb Jahren, nachdem sich eine Kommission rund 30 verschiedene ...

Oldtimer-Trial in Hergenroth international besetzt

Hergenroth. Einmal im Jahr wird der Stadtteil von Westerburg zum europaweiten Mekka der Classic-Trial-Freunde. Einer Sportart ...

Westerwaldverein Bad Marienberg zu Gast beim Rosenfest

Bad Marienberg. Dann stand ein Besuch des Rosenmuseums auf dem Plan. Vom „Rosengeschirr“ bis zu einem dornenbesetzten Stuhl ...

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Hardt. Am Samstagmittag, 21. Juli gegen 12:37 Uhr, befuhr die Geschädigte die Kreisstraße 56 aus Langenbach bei Bad Marienberg ...

Minibagger beschädigt und Trampolin geklaut

Bad Marienberg: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 19. auf 20. Juli, kam es in Bad Marienberg, Kirburger Straße, zur ...

Schubert im Keller

Montabaur. Im Jahre 1820 veröffentlichte Wilhelm Müller seine Sammlung „Sieben und siebzig Gedichte aus den hinterlassenen ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige