Werbung

Nachricht vom 11.07.2018 - 19:36 Uhr    

Gnade und Wunder, Dankbarkeit und Hoffnung

Gut gefüllt war der Seminarraum im Hospiz St. Thomas am Abend des 4. Juli. Rund 20 Gäste waren gekommen, um sich von der Lyrik Hilde Domins begeistern zu lassen. Die zahlreich erschienen Gäste erlebten Gedichte, die zum Nachdenken anregen, Hoffnung geben und an Wunder glauben lassen.

Intensive Lesung im Hospiz: Lyrik von Hilde Domin. Foto: Veranstalter

Dernbach. Eva-Maria Hebgen, Leiterin des Hospiz St. Thomas, stellte vorab das Leben und Wirken Hilde Domins vor. Nach der kurzen Einführung übergab sie das Wort an Schwester M. Simone Weber ADJC, die die Gedichte an diesem Abend vortrug. Nicht nur für Lyrikinteressierte war der Abend ein Genuss: Auch Menschen, die eine kurze Auszeit vom Vor-Urlaubsstress gesucht haben, kamen auf ihre Kosten. Im Laufe des Abends hatten alle Anwesenden die Möglichkeit, sich bestimmte Gedichte zu wünschen und diese auch selber vorzutragen.

„Hilde Domin hat wunderschöne Gedichte verfasst, in denen die Worte Gnade, Dankbarkeit, Hoffnung und Wunder Raum haben“, erzählt Schwester Simone über die Werke der deutsch-jüdischen Dichterin. Sie hat ihrem Leben im Exil viele schwierige Situationen meistern müssen, aber niemals den Glauben an die Menschheit, an Frieden und Gerechtigkeit verloren. „Ihre Werke haben Menschen Mut gemacht und ihnen durch schwierige Zeit geholfen“, berichtet Schwester Simone.

Auch die Gäste konnten die Intensität der Dichtungen an diesem Abend spüren. So kamen angeregte Diskussionen und Interpretationen zustande, die auf ein Neues zeigten, welch unterschiedliche Zugänge es zu dieser Kunstform gibt.

Der nächste Lyrikabend wird voraussichtlich im Dezember stattfinden. (PM)


Kommentare zu: Gnade und Wunder, Dankbarkeit und Hoffnung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Neu erschienen: „Raiffeisen – Ein Leben für eine gerechte Gesellschaft“

Neuwied. Jan Einig bezeichnete es als freudigen Anlass, dieses Buch, das die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft ...

Stadtbürgermeister Stefan Leukel im Kinderhaus zum Vorlesen

Hachenburg. Mit einem Stapel Bücher unter dem Arm begrüßte Stadtbürgermeister Leukel die Kinder. Zusammen entschieden sie ...

Penni Jo Blatterman aus Westerburg in den Battles von „The Voice of Germany“

Westerburg. Vierer-Buzzer gegen Einzel-Buzzer, jung gegen alt, erfahrener Musiker gegen ungeschliffenen Rohdiamanten – die ...

Reisetipp: Ho Chi Minh und Angkor Wat

Region. An das Menschen- und Verkehrsgewühl der Großstadt mussten sich die Reisenden erst gewöhnen: Auf zweispurigen Straßen ...

Lauschvisite - Neue Musik im Gewölbekeller

Montabaur. Die Hamburger Stimmperformerin Frauke Aulbert, die Flötistin Shanna Gutierrez aus Chicago und die Akkordeonistin ...

Galerie im Uhrturm Dierdorf zeigt „Lichtblicke“

Dierdorf. Die Künstlerinnen und Künstler, die ehrenamtlich die Galerie im mittelalterlichen Turm betreiben, werden eigene ...

Weitere Artikel


Backwarenangebot in Hellenhahn-Schellenberg gesichert

Hellenhahn-Schellenberg. Da Beate Mertens nicht mehr beliefert werden konnte, stand im Raum, dass es in Hellenhahn-Schellenberg ...

Zwei Unfallfluchten und eine Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein

Hachenburg. Am Montag, den 9. Juli gegen 15:57 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden zwischen einem ...

Gemeinnützige Vereine sollen steuerlich entlastet werden

Region. „Das Ehrenamt hat in Rheinland-Pfalz einen besonders hohen Stellenwert. Fast die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger ...

„Die MANNschaft e. V.“: Triathlet Christian Geimer startet bei Ironman-WM

Luxemburg/Dreifelden. Christian Geimer, Triathlet von „Die MANNschaft e.V. - Verein zur Förderung des Ausdauersports“, hat ...

Neuer Freund für Beo „Paule“ im Bad Marienberger Wildpark

Bad Marienberg. Seit einigen Jahren wohnt Beo „Paule“ im Wildpark Bad Marienberg. Er kam mit seiner Partnerin „Jule“ 2009 ...

Siegener Uni-Abschlüsse: Die Zukunft kann kommen

Siegen. Ob Erfolg einen bestimmten Geruch hat? Professor Dr. Thomas Hofmann hätte den Absolventen und Absolventinnen der ...

Werbung