Werbung

Nachricht vom 08.07.2018 - 22:35 Uhr    

Sessenhausen: Die Kirmes im unteren Westerwald

Wenn am Freitag, den 13. Juli um 19 Uhr der Kirmesspruch gerufen wird und der Baum seinen Platz neben der Kirche St. Josef gefunden hat, ist es wieder soweit: Kirmes in Sessenhausen. Sie hat das kleine Westerwalddorf über die Grenzen der Region hinaus bekannt gemacht und lockt alljährlich mehrere tausend Besucher auf den Kirchplatz und ins Festzelt.

Ganz Sessenhausen freut sich schon auf die Kirmes. Foto: Privat

Sessenhausen. Sie ist eines der letzten Kirmesfeste ihrer Art, vollständig auf ehrenamtlicher Basis. Ob Zeltaufbau, Thekendienst, Aufräumen oder Kuchenbacken, über 200 Dienste leisten die Helferinnen und Helfer der sieben Ortsvereine unentgeltlich Jahr für Jahr: Für ihren Verein, für ihr Dorf, für ihre Kirmes, zu der Menschen von nah und fern herzlich eingeladen sind. Nachfolgend ein Ausblick auf das diesjährige Programm.

Freitag, 13.7. - Sidewalk ist zurück!
Das Non plus ultra der Coverbands ist nach 2015 und 2016 wieder zu Gast in Sessenhausen. Sie begeistern Woche für Woche Tausende bei ihren Konzerten und die Resonanz gibt ihnen Recht. High-End Cover auf höchstem technischen, musikalischen und medialen Level, wie er sonst nur von echten Top-Acts geboten wird. Gepaart mit der Routine von über 1.300 Auftritten und einem Repertoire von gefühlt ebenso vielen Songs ist das die Mischung, die jeden Event zum Erfolg werden lässt. Doch die sechs Musiker bieten mehr als nur Cover. Durch die Verschmelzung von Songs verschiedener Genres zu einem ganz neuen modernen Sound, kreativ gestalteten Medleys und unterhaltsamem Entertainment setzen die Publikumslieblinge immer wieder neue Trends. Der Einlass beginnt um 20 Uhr. Das Ganze zum Eintrittspreis von 6 Euro.

Samstag, 14.7. - Kirmes goes Oktoberfest Vol. 10
Samstags steigt mit den Partyfüchsen aus der Oberpfalz die 10. Auflage des großen Bayrischen Abends. Seit Jahren lockt das Oktoberfest hunderte Gäste mitten im Sommer in Dirndl und Lederhosen ins Kirmeszelt. Die Partyfüchse mit ihren 6 Vollblutmusikern plus Sängerin, sorgen von Anfang an für ausgelassene Stimmung mit bayrischen Hits und den besten Partykrachern. Ihre Auftritte füllen ganze Zelthallen im In- und Ausland. Abgerundet wird der Abend durch original Bayrisches Festbier für nur 2,80€ den halben Liter, einer eigenen Tanzbühne und der traditionellen Kirmeseröffnung durch die Kirmesgesellschaft Kitzjesträger Sessenhausen e.V.!

Das Ganze für nur 6€ Eintritt an der Abendkasse. Wer bereits am Freitag zu Gast gewesen ist, zahlt heuer nur 4 € Eintritt. Für Gruppen und Vereine im gleichen Outfit ab 8 Personen reduziert sich der Eintrittspreis auf nur 4 € an beiden Tagen.

Sonntag, 15.7. - Familientag mit Public Viewing WM Finale
Mit einem Gottesdienst unter Mitwirkung des gemischten Chors Cäcilia Sessenhausen, startet der Familiensonntag. Nach dem Frühschoppen mit dem Musikverein Sessenhausen wird am Nachmittag ein „WM Gaudi Spiel“ dargeboten, dazu gibt es Kaffee und Kuchen. Am Abend wartet auf die Gäste das Public Viewing des WM Finales.

Montag, 16.7. - After-Work-Party mit Discover
Abgerundet wird das Wochenende mit der After-Work-Party am Montag zusammen mit dem Musikverein Sessenhausen und der Liveband Discover. Die 4-köpfige Band präsentiert auf eine verrückt-liebenswerte Art, die größten Partyhits mit musikalischer Finesse, einer Brise Charme und jeder Menge Spielfreude! Das Repertoire der Gruppe besteht aus den größten Hits aus Pop, Party-Schlagern, Rock und Soul. Die breitgefächerte Auswahl an Songs macht Discover durch alle Altersgruppen hinweg beliebt. Der Eintritt ist sonntags und montags wie immer frei!

Der Vereinsring Sessenhausen freut sich auf Ihr Kommen und wünscht fröhliche Stunden beim Feiern im Festzelt im Schatten der ehrwürdigen Kirche St. Josef zu Sessenhausen.

Mehr Informationen auf www.kirmes-sessenhausen.de


Kommentare zu: Sessenhausen: Die Kirmes im unteren Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Limbach. Mit ihren 25 Kilometern und gut 650 Höhenmetern belegt die Tour zur Dauersberger Alm den Spitzenplatz der Limbacher ...

VHS Montabaur: Ute Probst sagt „Auf Wiedersehen“

Montabaur. Vergangene Woche hat sich Ute Probst, die Leiterin der Volkshochschule (VHS) Montabaur, von den Kursleiterinnen ...

Dekanatskantorei Montabaur: Musiker setzen schiere Freude in Töne um

Montabaur. Manchmal sind Septembertage kalt und verregnet. Und manchmal geraten Konzerte zum Thema Tod ziemlich deprimierend. ...

Beitrag zum Naturschutz: Aktion „Ernte mich!“

Montabaur/Westerwaldkreis. Erntezeit, schöne Zeit! Jedes Jahr aufs Neue bietet sich auf Westerwälder Wiesen im Spätsommer ...

Leichtkraftrad mit Omnibus kollidiert

Guckheim. Am heutigen Morgen (19. September) kam es auf der Landesstraße L 300 zwischen Guckheim und Herschbach (Oww.) zu ...

Obduktion bringt Gewissheit: Toter aus Unnau ist vermisster Daniel

Unnau/Koblenz. Nun ist es leider traurige Gewissheit: Bei dem am 14. September bei Unnau aufgefundenen Toten handelt es sich ...

Weitere Artikel


Zum fünften Mal "Kunst in der Gass"

Montabaur. Auch von weiter entfernt kamen die Menschen auf den schönen neuen „Balkon“ der Stadt, haben die Aussicht genossen ...

Selbst bestimmen, wann und wo man lernt

Koblenz/Region. Die IHK-Akademie Koblenz bietet ab November einen 18-monatigen Blended-Learning-Lehrgang zur Vorbereitung ...

Jugendfeuerwehren zelteten am Postweiher

Freilingen. Alljährlich treffen sich die Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Selters zu einem gemeinsamen Zeltlager. In ...

Energietipp: Heizanlagen regelmäßig warten lassen

Region. Die Inspektions- und Wartungsarbeiten sind umfangreich. Sie sollten mindestens folgende Leistungen umfassen: Kontrolle ...

Waldcafé im Waldstadion: 555er überzeugten beim Fußball-Quiz

Buchfinkenland. „Kaum haben die Barmherzigen Brüder das Altenheim als Träger verlassen, schon klappt das mit dem Wetter nicht ...

Nachwuchskicker erhalten neue Team-Outfits

Hachenburg/Müschenbach. Mit einem super Team, das mit viel Spaß und Freude beim Training und den Spielen dabei war, geht ...

Werbung