Werbung

Nachricht vom 16.05.2018 - 12:23 Uhr    

Pavillon-Dorf für Kita Horressen wird eingerichtet

Noch ist es eine Baustelle. Doch schon im Juni wird die Kindertagesstätte St. Johannes der Täufer in dem Pavillon-Dorf in Montabaur-Horressen ihren Betrieb aufnehmen. Die Maßnahme wurde notwendig, weil das ursprüngliche Gebäude der Kita - gegenüber dem Parkplatz - im letzten Herbst wegen des Verdachts auf Schimmelbefall geschlossen worden war. Die Stadt Montabaur plant nun einen Neubau nahe der Waldschule für die Kita St. Johannes der Täufer, die in der Trägerschaft der katholischen Pfarrei steht.

Noch ist es eine Baustelle. Doch schon im Juni wird die Kita St. Johannes der Täufer in dem Pavillon-Dorf in Montabaur-Horressen ihren Betrieb aufnehmen. (Foto: Stadt Montabaur)

Montabaur-Horressen. Auf dem Parkplatz an der Buchenstraße in Montabaur-Horressen wurde dieser Tage das Pavillon-Dorf errichtet, in dem die Kindertagesstätte (Kita) St. Johannes der Täufer mit bis zu 75 Kindern ab Juni untergebracht wird. Diese Übergangslösung ist auf zwei Jahre angelegt, bis der Kita-Neubau nahe der Waldschule fertiggestellt sein wird. Das Pavillon-Dorf besteht aus 34 Modulen, die miteinander kombiniert und verbunden werden, so dass das gesamte Raumprogramm der Kita darin untergebracht werden kann. Wenn alles fertig ist, gibt es vier Gruppenräume mit dazugehörigen Nebenräumen, einen Mehrzweckraum, eine Küche, Personal- und Leitungsräume sowie WC-Anlagen.

In den vergangenen Wochen war der Parkplatz für den Aufbau des Pavillon-Dorfes hergerichtet und die Versorgungsleitungen für Strom, Wasser, Abwasser und Telekommunikation verlegt worden. Nun stehen die Pavillon-Module, müssen aber noch fertig angeschlossen und eingerichtet werden, ehe die Aufsichtsbehörde die Anlage abnehmen und die Betriebserlaubnis erteilen kann. Es ist geplant, dass das Team der Kita in Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauhof ab Juni mit dem Umzug aus der Waldschule in das neue Übergangsquartier beginnt.

Wenn alles planmäßig verläuft, kann der reguläre Kita-Betrieb spätestens Mitte Juni im Pavillon-Dorf starten. Die Maßnahme wurde notwendig, weil das ursprüngliche Gebäude der Kita - gegenüber dem Parkplatz - im letzten Herbst wegen des Verdachts auf Schimmelbefall geschlossen worden war. Die Stadt Montabaur plant nun einen Neubau nahe der Waldschule für die Kita St. Johannes der Täufer, die in der Trägerschaft der katholischen Pfarrei steht.

Der Parkplatz wird häufig von Besuchern und Nutzern des benachbarten Sportplatzes belegt. Für sie gibt es Ausweichparkplätze am Waldspielplatz (Ende Westerwaldstraße) und von dort eine Fußgängerumleitung über die Straße „Am Walde“ zum Sportplatz. Sowohl die Ausweichparkplätze als auch der Fußweg sind entsprechend ausgeschildert. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pavillon-Dorf für Kita Horressen wird eingerichtet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ausstellung im Kreishaus: Jüdisches Leben in Deutschland heute

Montabaur. Vom 22. bis 29. Oktober ist die Wanderausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ im Foyer des Kreishauses ...

Blutspender wird zum Lebensretter

Westerburg/Region. „Menschen helfen!“ Nicht mehr und nicht weniger. Das ist das Ziel von Nikolai Junk, wenn er beim DRK Blut ...

Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Rom/Dernbach. Mehr als 70.000 Menschen sollen da gewesen sein auf dem Petersplatz am Sonntagvormittag (14. Oktober). Viele ...

Braucht die VG Hachenburg eine Katzenschutzverordnung?

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg prüft derzeit den Erlass einer Katzenschutzverordnung. Um dieses Thema zu diskutieren, ...

Bestmögliche Behandlung für ältere Patienten im Westerwald

Dernbach. Der demografische Wandel im Land sorgt für einen massiv ansteigenden Bedarf an Alterstraumatologischen Zentren. ...

Gesperrte ICE-Strecke: So fahren die Züge heute und ab Montag

Montabaur. Die Deutsche Bahn hat am heutigen Sonntag (14. Oktober) über den ab Montag, den 15. Oktober, geltenden Pendelverkehr ...

Weitere Artikel


Große Jubelfeier der SpVgg Saynbachtal Selters zum 125.

Selters. Anwesend waren der 1. und 2. Vorsitzende, Bernd Hummerich und Wolfgang Klaus; Thilo Koch, der Vorsitzende des Festausschusses; ...

Auftaktveranstaltung am Wiesensee zum Tag des Wanderns

Stahlhofen am Wiesensee. Unter den Gästen der Landtagspräsident von Rheinland-Pfalz Hendrik Hering, der Präsident des Deutschen ...

NABU Rhein-Westerwald: Rückkehr des Wolfes unterstützen

Holler/Daaden. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald freut sich über den jetzt bekannt gewordenen Wolfsnachweis ...

Unionsnachwuchs schulte kommunalpolitische Grundlagen

Montabaur. Die Junge Union (JU) Westerwald hatte gemeinsam mit dem Gemeindeverband der Jungen Union Montabaur am vergangenen ...

Sportfreunde Eisbachtal verzichten auf Gang zum Schiedsgericht

Nentershausen. Am Pfingstmontag, 21. Mai, findet im Stadion Oberwerth das Finale im Fußball-Rheinlandpokal zwischen Regionalligist ...

Patricia Haas überzeugte bei bundesweitem Lyrik-Wettbewerb

Berlin/Ötzingen. Die aktuellen Preisträger des Bundeswettbewerbs Lyrix stehen fest. Bereits zum zehnten Mal zeichnet Lyrix ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige