Werbung

Nachricht vom 12.02.2018 - 10:56 Uhr    

Montabaur bekommt neues evangelisches Pfarrerteam

Die drei Pfarrstellen in Montabaur werden bald wieder besetzt. Der Kirchenvorstand hat am Sonntag bekanntgegeben, dass Anna Meschonat, Maurice Meschonat und Anne Pollmächer im Sommer in der Kreisstadt beginnen. Sie haben sich Montabaur bewusst ausgewählt, teilten sie mit: Dies sei eine interessante Gemeinde mit vielen Engagierten und vielen Gestaltungsmöglichkeiten.

Montabaur. Das Trio kennt sich aus der gemeinsamen Ausbildung: „Wir sind ein Team, und wir möchten nun unsere gute Zusammenarbeit in die Gemeinde Montabaur einbringen“, sagen sie.

Anna und Maurice Meschonat waren bisher in der Wetterau tätig. Anna Meschonat bringt Erfahrungen aus der Klinikseelsorge mit. Ihrem Mann Maurice liegt besonders die Jugendarbeit am Herzen. Anne Pollmächer arbeitet derzeit am Theologischen Seminar in Herborn und hat dort den Schwerpunkt „Gottesdienstgestaltung“.

Der Kirchenvorstand hat sich einmütig dafür ausgesprochen, dass die drei die Pfarrstellen antreten. Der Vorsitzende Thomas Lehnet betonte: „In der gegenwärtigen Situation brauchen wir ein Pfarrteam, das sich kennt und schätzt und das die Gemeinde wieder zusammenführt.“ (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Montabaur bekommt neues evangelisches Pfarrerteam

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Ausstellung im Kreishaus: Jüdisches Leben in Deutschland heute

Montabaur. Vom 22. bis 29. Oktober ist die Wanderausstellung „Jüdische Lebenswelten in Deutschland heute“ im Foyer des Kreishauses ...

Blutspender wird zum Lebensretter

Westerburg/Region. „Menschen helfen!“ Nicht mehr und nicht weniger. Das ist das Ziel von Nikolai Junk, wenn er beim DRK Blut ...

Bericht aus Rom: Katharina Kasper ist die erste Heilige des Bistums Limburg

Rom/Dernbach. Mehr als 70.000 Menschen sollen da gewesen sein auf dem Petersplatz am Sonntagvormittag (14. Oktober). Viele ...

Braucht die VG Hachenburg eine Katzenschutzverordnung?

Hachenburg. Die Verbandsgemeinde Hachenburg prüft derzeit den Erlass einer Katzenschutzverordnung. Um dieses Thema zu diskutieren, ...

Bestmögliche Behandlung für ältere Patienten im Westerwald

Dernbach. Der demografische Wandel im Land sorgt für einen massiv ansteigenden Bedarf an Alterstraumatologischen Zentren. ...

Gesperrte ICE-Strecke: So fahren die Züge heute und ab Montag

Montabaur. Die Deutsche Bahn hat am heutigen Sonntag (14. Oktober) über den ab Montag, den 15. Oktober, geltenden Pendelverkehr ...

Weitere Artikel


Neujahrsempfang im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Traditionell wurde zu Beginn des Empfangs eine Andacht vom Krankenhausseelsorger Pfarrer Wolfgang Eickhoff gehalten. Es folgte ...

Kalt wie Sau… trotzdem „Müschenbach Helau!“

Müschenbach. „Na, das kann ja heiter werden…“, stöhnten die Aktiven der Karnevalsgesellschaft Müschenbach, die sich zur Aufstellung ...

In Herschbach ging die Sonne auf, pünktlich um 14.11 Uhr

Herschbach. Dementsprechend zogen Tausende nach Herschbach und säumten die Straßen in Dreier- bis Fünfer-Reihen. Die meisten ...

„Manisch Magisch” mit Christopher Köhler

Höhr-Grenzhausen. Diese Kunstform kann auch verdammt noch mal lustig und „anders“ sein.Und genauso anders ist auch diese ...

Trunkenheitsfahrt und Verkehrsunfallflucht

Nistertal. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am 11. Februar, gegen 2.15 Uhr, in Nistertal ein PKW angehalten. ...

Mehrere Polizeieinsätze bei After-Zug-Party in Meudt

Meudt. Bereits gegen 16.45 Uhr kam es in der Gangolfushalle zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchern. ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige