Werbung

Nachricht vom 13.01.2018 - 11:15 Uhr    

Die Brutvogelarten des Westerwaldes

Seit über 40 Jahren untersucht Leander Hoffman die Vogelwelt im südlichen Westerwald. Wald, Wiesen, Felder und Gewässer sowie die besiedelten Bereiche beherbergen ganz unterschiedliche Arten. Darüber hinaus überfliegen Kraniche oder Störche und weitere Vogelarten bei ihren jährlichen Wanderungen unseren Raum.

Feldsperling. Foto: Marcel Weidenfeller

Hundsangen. Jahrelange Erfassungen zeigen eine stete Abnahme vor allem bei Feld- und Wiesenvögeln wie Braunkehlchen oder Wiesenpieper.

In dem Vortrag „Die Brutvogelarten des Westerwaldes – bedrohte Vogelvielfalt eines Mittelgebirges“ werden unsere Brutvogelarten vorgestellt und Wege aufgezeigt, wie durchgeführte Schutz- und Pflegemaßnahmen des NABU Hundsangen zum Beispiel für Steinkauz, Wasseramsel und Schwalben zur Verbesserung von Lebensräumen beitragen können.

Weitere Informationen gibt es beim NABU Hundsangen unter www.nabu-hundsangen.de.

Termin: Donnerstag, 25. Januar, 19 – 21 Uhr
Leitung: Leander Hoffmann, Obererbach
Treffpunkt: 56414 Obererbach, Hauptstraße 16, Nebenraum der Erbachhalle.
Kein Teilnahmebeitrag, aber der NABU freut sich über eine Spende. (PM)


Kommentare zu: Die Brutvogelarten des Westerwaldes

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Schützenfest des Hachenburger Schützenvereins

Hachenburg. Nach dem 21. Schuss konnte Petra Orf die Krone des Vogels ihr Eigen nennen, das Zepter fiel nach weiteren 103 ...

Flott geführte Wanderung zum Barbaraturm

Limbach. Der mit rund 3,5 Kilometer kürzere Hinweg verläuft dabei komplett über den Druidensteig. Das sollte aber genug Anlauf ...

Montabaur hat einen neuen Schützenkönig

Montabaur. Nach 311 Schuss stand fest: Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur hat einen neuen Schützenkönig. ...

Waldcafé im Waldstadion: 555er überzeugten beim Fußball-Quiz

Buchfinkenland. „Kaum haben die Barmherzigen Brüder das Altenheim als Träger verlassen, schon klappt das mit dem Wetter nicht ...

Wandern und Informieren: Der Westerwald-Verein lädt zur Wasserwanderung

Horbach/Buchfinkenland. Im Laufe des Lebens nimmt jeder Mensch zwischen 55.000 und 65.000 Liter Wasser in Form von Trinkwasser ...

In Daubach sind die Räuber los: Blasorchester wird 60 Jahre alt

Daubach. Im August wird es auf den Gelbachhöhen nochmal jeck: Zur Feier seines 60-jährigen Bestehens hat das Blasorchester ...

Weitere Artikel


Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Drama | F 2016 | 102 Minuten | FSK ohne Angabe. Berührendes Plädoyer für die integrative Kraft der Musik. Im ...

Mitgliederversammlung Arbeiter-Samariter-Bund Westerwald

Rennerod. Vorgeschlagene Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Grußworte
3. Beschlussfassung über die Tagesordnung
4. Bericht ...

Frauensachenflohmarkt in Höhr-Grenzhausen in Vorbereitung

Höhr-Grenzhausen. Eine ideale Gelegenheit für Freundinnen oder Mütter und Töchter, die wieder einmal gemeinsam shoppen möchten. ...

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Kirchengemeinde

Selters. An vier Terminen geben Sabine Hammann-Gonschorek und Peter Bongard wertvolle Tipps zu den Themen Fotografie, Pressetexte, ...

Neujahrsempfang des Handwerks mit Bischof Dr. Stephan Ackermann

Koblenz/Region. „Die künftige Bundesregierung muss den Meisterbrief aufwerten und damit seine Bedeutung für Wirtschafts-, ...

Gesetzliche Unfallversicherung greift nicht automatisch

Region. Zum bestandenen Abitur gehören für viele junge Menschen traditionell eine Feier und der mit großer Spannung erwartete ...

Werbung