Werbung

Nachricht vom 13.11.2017 - 13:35 Uhr    

PKW in Ratzert geraubt – Zeugen gesucht

Am 12. November, kurz nach 15 Uhr, nahm ein 63-jähriger Mann auf der Fahrt aus der Ortslage Puderbach in Richtung Urbach zwei Anhalter mit und ließ sich später von diesen in den Bereich des Sportplatzes Ratzert-Brubbach dirigieren. Einen weiteren versuchten Raub gab es in Montabaur. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Symbolfoto

Ratzert/Montabaur. Der Fahrzeugführer wurde unter Androhung von Schlägen in Ratzert zum Verlassen des Fahrzeuges gezwungen und die Täter fuhren mit dem Dacia Sandero mit Neuwieder Kennzeichen in Richtung L 267 davon. In der folgenden Nacht erschien ein 26-jähriger Mann bei der Polizeiinspektion Bingen und räumte dort ein, am Tag zuvor im Bereich Altenkirchen einen PKW geraubt zu haben. Der dringend Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Aktuell wurde im Rahmen der Ermittlungen erhoben, dass es nach dem PKW-Raub in Ratzert im Stadtgebiet Montabaur, ebenso am 12. November, zwischen 17 und 19 Uhr, zu einem weiteren Vorfall gekommen sein soll.

Dort soll der Fahrer eines an einer Baustellenampel verkehrsbedingt anhaltenden PKW VW-Polo von einem der Täter, wahrscheinlich in Raubabsicht, nach Aufreißen der Fahrertür angesprochen worden sein. Der Fahrer des angegriffenen Fahrzeuges soll sich als Arzt ausgegeben haben, woraufhin der Täter von seinem weiteren Vorhaben abließ.

Inzwischen konnte der in Ratzert geraubte PKW verunfallt auf einem Parkplatz der Autobahn im Bereich Montabaur aufgefunden und sichergestellt werden.

Der Mittäter des in Bingen vorläufig festgenommenen Mannes konnte bisher noch nicht ermittelt werden.

Hinweise, insbesondere von dem potentiellen Opfer und Fahrer des PKW VW-Polo in Montabaur, bitte zeitnah an das Fachkommissariat K5 der Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


DRK-Krankenhaus: „Bauchzentrum“ entsteht in Altenkirchen

Altenkirchen/Hachenburg. Das DRK-Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg wird ab Juli die Patienten-Behandlungen der Allgemein- ...

Laufend probieren: Biermarathon startet erstmals in Hachenburg

Hachenburg. Einen Marathon der ganz besonderen Art veranstalten die beiden Hachenburger Marathonläufer Sabine Schneider und ...

Ab Samstag: Bahnstrecken in der Region teilweise gesperrt

Altenkirchen/Au/Siegen. Mit den Sommerferien beginnen die Baustellen: Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) plant umfangreiche Baumaßnahmen ...

Kirchenchor Altstadt wanderte auf dem Missionsweg Nord-Nassau

Hachenburg/Liebenscheid. Auf den Spuren der Westerwälder Missionare wanderten die Mitglieder des Evangelischen Kirchenchors ...

Wolfsmanagementplan für den Westerwald vorgestellt

St. Katharinen. Landrat Achim Hallerbach freute sich „über dir sehr große Resonanz“ auf unsere Informationsveranstaltung ...

Polizeikontrolle – in vier Fällen keine Weiterfahrt

Heiligenroth. Aufgrund der Verstöße mussten in der Kontrollzeit insgesamt drei Strafanzeigen und zwölf Anzeigen oder Kontrollberichte ...

Weitere Artikel


30 Jahre erfolgreicher Schwalbenschutz durch NABU Hundsangen

Hundsangen. Hier wurden die vielen Gäste durch den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Peter Fasel begrüßt, der gleichzeitig ...

Luther im Historica-Gewölbe

Montabaur. Wer kennt ihn schon als Ehemann, als Vater, als Freund? Doch gab es da noch die ‚Frau an seiner Seite', die entlaufene ...

Ehrenamtstag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Neunkhausen. Den 65-jährigen Finanzbeamten Joachim Giehl aus Hachenburg zeichnet nicht nur sein Engagement im Jugendbereich ...

Westerwaldverein Bad Marienberg traf sich zum Martinsgansessen

Bad Marienberg. Damit auch das nächste Jahr interessant und abwechslungsreich wird, lädt die Fachwartin Wandern zum Wanderführer-Meeting ...

38. Geistliche Abendmusik in Montabaur

Montabaur. Und ebenso bewegend sind die lebendigen Orgelimprovisationen in der 38. Geistlichen Abendmusik, mit denen sich ...

Einbrüche in Höhn und Hellenhahn-Schellenberg

Höhn. Vermutlich zwischen Samstag, 11. November, 16 Uhr, und Sonntag, 12. November, 17 Uhr, wurde versucht, durch ...

Werbung