Werbung

Nachricht vom 12.11.2017 - 23:30 Uhr    

Westerwaldverein Bad Marienberg traf sich zum Martinsgansessen

Zweiundvierzig Wanderfreunde trafen sich zum traditionellen Martinsgansessen. Eine besondere Freude war, dass auch Mitglieder den Weg in die Hubertusklause gefunden haben, die nicht mehr an den Wanderungen teilnehmen können. Da gab es viel zu erzählen und Erinnerungen auszutauschen. Es war einmal mehr ein gelungenes Treffen der Wäller Wanderer.

Gemütliches und leckeres Beisammensein. Foto: privat

Bad Marienberg. Damit auch das nächste Jahr interessant und abwechslungsreich wird, lädt die Fachwartin Wandern zum Wanderführer-Meeting ein. Es findet statt am Dienstag, 21. November um 16.30 Uhr in Heino`s Schlupfwinkel.

Eingeladen sind alle, die Ideen für Wanderungen und Tagesfahrten haben und vor allem auch diejenigen, die bereit sind, die eine oder andere Wanderung zu führen. Dabei können sich alle der Unterstützung des Vorstandes sicher sein.

Der Adventskaffee – wie immer in der Bürgerstube – findet am Samstag, 9. Dezember ab 15 Uhr statt. Anmeldung ab sofort bei Birgit Regner, Telefon 95 311 92. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwaldverein Bad Marienberg traf sich zum Martinsgansessen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


„Orient-Cocktail“ in Eitorf mit Hachenburger Tanzgruppen

Eitorf/Hachenburg. Am Samstag, den 29. September, präsentiert der Förderverein Orientalischer Tanz Eitorf e.V. die Tanzshow ...

Limbach lädt zum Tag des Geotops

Limbach. Mit der 1548 in einem Verleihungsdokument des nahen Klosters Marienstatt erstmals urkundlich erwähnten Dachschiefergrube ...

10 Jahre WW-Steig: Jubiläumstour und Wandermarathon

Limbach/Marienthal. Diese Etappe gilt bei vielen Wanderern als eine der Schönsten und führt über knapp 21 Kilometer vom Wanderdorf ...

Hochspannung beim 41. VG-Pokalschießen in Montabaur

Montabaur. Da ausschließlich Laien des Schießsports beim Wettbewerb zugelassen waren, hatten alle Teilnehmer an den Tagen ...

Familienwanderung: Wildkatze im Naturpark Rhein-Westerwald

Altwied. Die europäische Wildkatze (Felis silvestris silvestris) ist eine der seltensten einheimischen Säugetierarten und ...

Evangelischer Posaunenchor Höchstenbach wird 60 Jahre alt

Höchstenbach. Seit 1958 ist der Evangelische Posaunenchor Höchstenbach aktiv, seitdem begleiten die heute rund 30 Bläserinnen ...

Weitere Artikel


PKW in Ratzert geraubt – Zeugen gesucht

Ratzert/Montabaur. Der Fahrzeugführer wurde unter Androhung von Schlägen in Ratzert zum Verlassen des Fahrzeuges gezwungen ...

30 Jahre erfolgreicher Schwalbenschutz durch NABU Hundsangen

Hundsangen. Hier wurden die vielen Gäste durch den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Peter Fasel begrüßt, der gleichzeitig ...

Luther im Historica-Gewölbe

Montabaur. Wer kennt ihn schon als Ehemann, als Vater, als Freund? Doch gab es da noch die ‚Frau an seiner Seite', die entlaufene ...

38. Geistliche Abendmusik in Montabaur

Montabaur. Und ebenso bewegend sind die lebendigen Orgelimprovisationen in der 38. Geistlichen Abendmusik, mit denen sich ...

Einbrüche in Höhn und Hellenhahn-Schellenberg

Höhn. Vermutlich zwischen Samstag, 11. November, 16 Uhr, und Sonntag, 12. November, 17 Uhr, wurde versucht, durch ...

Verkehrsunfall mit verletzter Person und getötetem Pferd

Herschbach/OWW. Ein 63-jähriger Pferdehalter aus Herschbach im Oberwesterwald überquerte mit vier Pferden bei Dunkelheit ...

Werbung