Werbung

Nachricht vom 09.11.2017 - 19:47 Uhr    

Architektenwettbewerb für neues Verbandsgemeindehaus gestartet

Die Planungen für den Neubau des Verbandsgemeindehauses in Montabaur kommen in die entscheidende Phase, denn die Verbandsgemeinde hat jetzt den Architektenwettbewerb gestartet. Bis zum 1. Dezember können sich interessierte Büros für die Teilnahme bewerben. Jetzt sind Ideen gefragt: Wie kann das neue Verbandsgemeindehaus ansprechend gestaltet werden, wie können die funktionalen Anforderungen erfüllt werden und wie das neue Bürogebäude in die Umgebung integriert werden?

Platz für Ideen: Auf diesem Grundstück „Am Gerberhof“ soll das neue Verbandsgemeindehaus entstehen. Dafür wurde jetzt der Architektenwettbewerb gestartet. Foto: Olaf Nitz

Montabaur. Seitens der Politik und Verwaltung wurden in den letzten Monaten die Anforderungen an das neue Gebäude definiert: Es gibt ein baureifes Grundstück, einen umfangreichen Bedarfsplan für Räume und Funktionen, es ist entschieden, dass eine Tiefgarage gebaut wird und wie diese ins Verkehrsnetz integriert werden soll, Fragen der Finanzierung sind geklärt und schließlich haben die neue Zubringerstraße schon einen Namen: „Am Gerberhof“. All das sind die Grundlagen für den Architektenwettbewerb, den das eigens gegründete Preisgericht jetzt ausgelobt hat. Dem Preisgericht gehören der amtierende Bürgermeister Edmund Schaaf, sein designierter Nachfolger Ulrich Richter-Hopprich, Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland, Vertreter aus dem Verbandsgemeinderat und der Verwaltung sowie fünf Architekten als Fachpreisrichter an.

Der Wettbewerb verläuft in zwei Stufen: In der ersten Phase bis zum 1. Dezember können sich Architekturbüros zur Teilnahme am Wettbewerb bewerben. Dabei müssen sie nachweisen, dass sie qualifiziert und in der Lage sind, ein solches Projekt zu realisieren. Aus allen Bewerbern werden die 20 besten Büros anhand einer hierfür entwickelten Bewertungsmatrix ausgewählt. Diese werden dann in der zweiten Phase bis April 2018 den Auftrag haben, Entwürfe und Konzepte für das neue Verbandsgemeindehaus vorzulegen. Aus diesen Präsentationen wiederum wird das Preisgericht einen Gewinner ermitteln, der sich auf ein Preisgeld von 35.000 Euro freuen darf. Auch für die weiteren vorderen Plätze stehen Preisgelder im Gesamtwert von 55.000 Euro bereit. Im April 2018 wird es eine Ausstellung geben, bei der die besten Entwürfe der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der Verbandsgemeinderat will im Mai 2018 dann endgültig den Auftrag zur Realisierung des Planungsprojekts Verbandsgemeindehaus Montabaur an den Gewinner des Architektenwettbewerbs vergeben.

Nähere Informationen gibt es bei der Verbandsgemeindeverwaltung: Projektleiter Stefan Baumgarten, Telefon 02602/126-193; E-Mail: sbaumgarten@montabaur.de Die Ausschreibungsunterlagen stehen im Internet auf der Datenbank der Europäischen Union (TED) für öffentliche Ausschreibungen unter der Dokument-Nummer 434335-2017 zum Download bereit.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Architektenwettbewerb für neues Verbandsgemeindehaus gestartet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Heinz Ehrhard und Klaus Kinski sind ihre Vorbilder: Anna Overbeck startet durch

Wallmerod. „Ich will keine Schokolade“. Mit diesem Evergreen von Trude Herr, aus dem Jahre 1965, begann bei der Gala zum ...

Tag der offenen Tür und Sommerfest beim Fachkrankenhaus Vielbach

Vielbach. Das Fachkrankenhaus für Suchtkranke in Vielbach feierte Sommerfest. Etwa 260 ehemalige und derzeitige Patienten ...

Großer Weiterbildungsstart an der Katharina-Kasper-Akademie

Dernbach/Westerwald. 24 Teilnehmer streben ab sofort den Abschluss zur „Praxisanleitung“ an, 25 Teilnehmer zur „Stations-, ...

Limbacher Runden: Die Dauerberger Alm ruft

Limbach. Mit ihren 25 Kilometern und gut 650 Höhenmetern belegt die Tour zur Dauersberger Alm den Spitzenplatz der Limbacher ...

VHS Montabaur: Ute Probst sagt „Auf Wiedersehen“

Montabaur. Vergangene Woche hat sich Ute Probst, die Leiterin der Volkshochschule (VHS) Montabaur, von den Kursleiterinnen ...

Dekanatskantorei Montabaur: Musiker setzen schiere Freude in Töne um

Montabaur. Manchmal sind Septembertage kalt und verregnet. Und manchmal geraten Konzerte zum Thema Tod ziemlich deprimierend. ...

Weitere Artikel


Schwedenturm wird saniert

Montabaur. Das Alter des Turmes ist nicht belegt, vermutlich entstand er im 15. oder 16. Jahrhundert zusammen mit der Stadtbefestigung. ...

SGD Nord: Natura 2000 Bewirtschaftungsplanung vorgestellt

Bad Marienberg. „Die Vogelschutzgebiete des Naturraums Westerwald sind mit ihren zum Teil noch naturnahen Wiesen und Weiden, ...

Aktion „SPD-Fraktion im Dialog“

Hachenburg. Unter dem Motto „Gabi Weber hört zu... Fraktion im Dialog“ will Weber, wie alle SPD-Abgeordneten bundesweit, ...

Brennerei Weyand holte im Qualitätswettbewerb fünfmal Gold

Unnau. Es war nicht die erste Auszeichnung mit der sich die Traditions-Schapsbrennerei aus Unnau auf der Erfolgsspur bewegt. ...

Gruselige Gestalten und fetzige Musik

Gebhardshain. Über 100 Kinder, verkleidet als Vampire, Hexen, Monster oder Vogelscheuchen machten bei bunten Lichtorgeln ...

„Der Hondach in Nauroth“ – Chronik von Uwe Donath

Nauroth. Das Buch von Uwe Donath handelt von den verwegenen Gesellen, die Anfang Januar verkleidet und laut „Prosit Neujahr“ ...

Werbung