Werbung

Nachricht vom 10.08.2017 - 11:06 Uhr    

Neuer Gemeindepädagoge in Hachenburg und Altstadt

Ein Türöffner für ein geistliches Zuhause in der Evangelischen Kirche will Christian Seel sein. Der 40-jährige Gemeindepädagoge ist seit kurzem mit einer halben Stelle in den Evangelischen Kirchengemeinden Hachenburg und Altstadt, insbesondere in der Kinder- und Jugendarbeit, tätig.

Christian Seel will Türen zu christlicher Gemeinschaft öffnen, hier zur Bartholomäuskirche in Altstadt. Foto: Sabine Hammann-Gonschorek

Hachenburg. „Ich möchte, dass Menschen die Liebe Gottes erfahren und ein Zuhause finden, indem sie sich von der Gemeinschaft angenommen fühlen und auch in schwierigen Zeiten von ihr getragen werden“, sagt er. Für seine neue Tätigkeit hat Christian Seel, der aus der Nähe von Gießen stammt, sich einiges vorgenommen. Er will Jugendgottesdienste anbieten und den Kindergottesdienst in Altstadt unterstützen. Darüber hinaus wird er im Familienzentrum Hachenburg mitarbeiten und plant dort interkulturelle und generationsübergreifende Angebote.

Außerdem wird er in der gemeindeübergreifenden Konfirmandenarbeit und mit zwei Stunden wöchentlich an der Grundschule Altstadt tätig sein. „Mein persönlicher Eindruck ist es, dass wir als Evangelische Kirche neu herausgefordert sind, uns dem Bedeutungsverlust von Gemeinschaft in der Gesellschaft zu stellen und für die Menschen in Hachenburg und Altstadt Orte der Begegnungen zu schaffen, an denen Nächstenliebe und Solidarität erfahrbar werden“, sagt Seel.

Als eines der ersten Projekte plant der Pädagoge, in Zusammenarbeit mit jugendlichen Mitarbeitern, einen wöchentlichen Jugendtreff im Gemeindehaus Altstadt zu eröffnen. Eingeladen zu einem ersten Treffen sind Jugendliche ab 14 Jahre am Mittwoch, den 23. August ab 19 Uhr. (shg)


Kommentare zu: Neuer Gemeindepädagoge in Hachenburg und Altstadt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Emmerichenhain: Verkehrsregelung wird geändert

Emmerichenhain. Die Gleitwand, die dem Schutz der Verkehrsteilnehmer gegen herunterrollende Steinblöcke dient, muss daher ...

Kinder gestalten offizielle Weihnachtskarten der Stadt Selters

Selters. In der Evangelischen Kindertagesstätte hatte man schon nach den Sommerferien damit begonnen, Schneemänner, Rentiere ...

Schülerin der RS plus Westerburg gewinnt Hauptpreis

Andernach/Westerburg. Die Kinder waren auf Einladung der Unfallkasse mit ihren Eltern und Lehrpersonen aus ganz Rheinland-Pfalz ...

Präses Dr. Ulrich Oelschläger besuchte Ev. Gymnasium

Bad Marienberg Der ehemalige Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte war einer Einladung der Schulleitung gefolgt, das ...

Verkehrsschild beschädigt und geflüchtet

Montabaur. Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 16. Dezember, 19:50 Uhr an ...

Randalierer leistete Widerstand

Oberahr. Am 16. Dezember um 23 Uhr wurde die Polizei in Montabaur über eine randalierende Person in der Hauptstraße in Oberahr ...

Weitere Artikel


Burkhard Fischer verstorben - Trauer beim Fußballkreis

Hattert. Burkhard Fischers besonderes Augenmerk galt dem Schiedsrichternachwuchs, wo er als Nachwuchsreferent tätig war. ...

Naturerlebniszentrum in Wallmerod entsteht

Wallmerod. „Wir haben bis dahin den Fallschutz unter den Spielgeräten erneuert“ war von Ewald Glässer zu erfahren, der für ...

16. Westerwald-Literaturtage gehen in die zweite Runde

Hillscheid. Octavius ist neunzehn, sensibel, wissbegierig, und er will Schriftsteller und Gelehrter werden. Doch als Großneffe ...

Bewegungsangebote für Menschen mit Depression starten wieder

Montabaur. Zwei Gruppen, eine im Norden, eine im Süden des Westerwaldkreises treffen sich einmal pro Woche in freier Natur. ...

Stefan Leukel soll Stadtbürgermeister in Hachenburg werden

Hachenburg. Die stellvertretende CDU-Ortsvorsitzende Leonie Rein hatte zuvor den gemeinsamen Vorschlag von Vorstand und Fraktion ...

Voller Fokus auf das RLP-Derby: Farmers empfangen Kaiserslautern

Montabaur. Ein verlängertes Wochenende am Strand. Auf nach Holland, Renesse war das Ziel. Mit einer großen Gruppe machten ...

Werbung