Werbung

Nachricht vom 09.08.2017 - 12:13 Uhr    

Selters: Frühstück lockte viele auf sonnigen Marktplatz

An zwei langen Tafeln saßen über 120 Leute, frühstückten, lachten und erzählten. Kuchen, Käseplatten und Sekt machten die Runde. Jeder hatte etwas mitgebracht und bot dies an. Die Sonne schien, Kinder spielten am Brunnen und große Beigeisterung lag in der Luft. Fast, wie bei einer Familienfeier saßen Jung und Alt beim „Frühstück für alle“ auf dem Marktplatz in Selters.

Gute Laune und ein erfolgreiches Konzept: Das Frühstück für alle am Marktplatz in Selters. Fotos: pr

Selters. Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (WeKISS) und die Stadt Selters hatten zum gemeinsamen Frühstück eingeladen. „Wir wollten die Generationen und die verschiedenen Menschen in einer lockeren Atmosphäre an einen Tisch bringen“, erklärt Lena Haferstock von der WeKISS. „Das scheint uns gelungen zu sein“, ergänzte Stadtbürgermeister Rolf Jung. Er war ganz begeistert darüber, welch harmonische Stimmung an diesem Vormittag herrschte. „Nach Gesundheit ist Geborgenheit das zweitwichtigste Grundbedürfnis und diese kann man oft mit wenigen Mitteln erreichen“, sagte Rolf Jung.

Viele Besucher waren begeistert, dass so viele Menschen dem Aufruf zum „Frühstück für alle“ gefolgt waren: „Ist das nicht schön, dass die tolle Idee in Selters so gut angenommen wird“, sagt eine ältere Dame. Andere Besucher wünschten sich eine Wiederholung der Aktion.

Lena Haferstock dankte dem Café Rockenfeller und den vielen Helfern für ihre Unterstützung. Die Stadt Selters verloste einen Gutschein im Wert von 150 Euro, über den sich die Gewinnerin, Sandra Toplon, freuen konnte.

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Selters: Frühstück lockte viele auf sonnigen Marktplatz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Gert Rehfeld: Der wissensdurstige Pfarrer sagt Adieu

Maxsain/Wölferlingen. Gert Rehfeld denkt häufig über solche Fragen nach. Er denkt überhaupt viel nach. Sein Äußeres passt ...

„Solwodi“ - Solidarität und Hilfe für Frauen in Notsituationen

Dernbach. Sr. Lea war vor 32 Jahren bei ihrer Arbeit in Kenia betroffen von der sexuellen Ausbeutung vieler in Slums lebenden ...

Tankstelle aufgebrochen

Westerburg. Am 12. Dezember um 2 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen optischen Alarm an der Aral-Tankstelle in ...

Fachärztin Dr. Anja Gerz erhält Auszeichnung

Dernbach. Gemeinsam mit Chefarzt Dr. Wolfgang Lante bildet Dr. Gerz als Leitende Oberärztin der Dernbacher Klinik für Gefäßchirurgie ...

Vielbacher Sucht-Rehabilitation profitiert von Kooperation

Vielbach. Der Einladung nach Vielbach waren viele Teilnehmende gefolgt. Diese engagieren sich bei den Anonymen Alkoholikern ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen der Weihnachtsfeiertage

Westerwaldkreis. Verschiebung 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) – vorzeitige Abfuhr

Wegen des 1. Weihnachtsfeiertages ...

Weitere Artikel


Aggerverband gibt Entwarnung: Keine hohen Nitratwerte

Kreisgebiet/Gummersbach. Entgegen den aktuellen Schlagzeilen ist beim Aggerverband von einer Erhöhung der Trinkwasserpreise ...

Unfall auf B 414 - schwerstverletzter Motorradfahrer

Marzhausen. Ein 28-jähriger Motorradfahrer befuhr hinter einer Fahrzeugkolonne die Bundesstraße 414 aus Richtung Altenkirchen ...

Statt Altersarmut: Renten rauf

Montabaur. Mit „Riester“ und „Rürup“ wurde diese Marschrichtung verschärft: Ziel ist der Umbau der Altersvorsorge hin zu ...

Großbrand in Herschbach – ein Toter

Herschbach/Uww. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen Vollbrand eines Wohnhauses im Ortskern vor. Es wurde umgehend ...

Stefan Kohmann zu Gast bei “Kultur im Keller”

Montabaur. In “Lausch-Visite # 1” ist Stefan Kohmann mit Schlagwerke zu Gast bei Kultur im Keller. Der Perkussionist ist ...

„Musik in alten Dorfkirchen“ 2017 endet in Selters

Selters. Die Gruppe kommt für nur drei Konzerte nach Europa: eins davon am Sonntag, 17. September um 17 Uhr in der Evangelischen ...

Werbung