Werbung

Nachricht vom 08.08.2017 - 08:28 Uhr    

Blues History im Stadthaus Selters

Am Samstag, 26. August, spielen die Down Home Percolators traditionellen Blues der 20er bis 50er Jahre im Stadthaus Selters. Im authentischen Sound von Klaus Kilian und Bernd Simon ist Platz für eigene Interpretationen, mit Respekt vor der Tradition, aber immer mitreißend und mit unbändiger Spielfreude.

Die Down Home Percolators präsentieren in Selters einen Streifzug durch die Blues-Geschichte. Foto: Veranstalter

Selters. Die beiden Frankfurter sind exzellente Kenner der Blues-Szene. Insbesondere Klaus Kilian gehört zu den deutschen Top-Bluesexperten, Sammlern und Autoren. Davon werden die Zuhörer an diesem Konzertabend profitieren, denn die Percolators geben einen ebenso vergnüglichen wie informativen Streifzug durch die Geschichte des Blues, von einer ländlichen Gesangsform bis hin zum elektrischen Chicago-Blues.

Klaus „Mojo“ Kilian (Gesang, Bluesharp, Slidegitarre) gilt seit vielen Jahren als einer der führenden traditionellen Bluesmundharmonikaspieler hierzulande und bringt über 35 Jahre Erfahrung aus unzähligen Livegigs und Plattenaufnahmen mit. Bernd Simon (Gesang, Fingerpicking-Gitarre) ist ebenfalls ein alter Hase der deutschen Bluesszene und hat sich in den 80er Jahren mit seiner Band „Blues Abroad“ einen Namen gemacht. Die beiden spielen seit 25 Jahren zusammen in der „Matchbox Bluesband“ und als Duo.

Das Konzert am 26. August wird veranstaltet vom „Forum Selters“, es beginnt um 19.30 Uhr und findet im Stadthaus Selters in der Rheinstraße 22 statt. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.



Kommentare zu: Blues History im Stadthaus Selters

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Puppentheater gastiert in der Stadtbücherei

Selters. Da ist der Große Bo, mancher würde ihn als einfältig bezeichnen, aber das ist ein Irrtum. Er weiß eben worauf es ...

Wie viel Kultur brauchen wir im Westerwald?

Montabaur. Zunächst stehen jedoch das Kennenlernen der gastgebenden Einrichtung und ein Gespräch mit dessen Macherinnen und ...

Ungewöhnliche Begegnung musikalischer Art begeisterte

Marienstatt. Zu Beginn gab es das einzige Violinkonzert von Johannes Brahms D-Dur op.77 - einzigartig dargeboten vom Ausnahmetalent ...

Moritz Netenjakob: Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus

Hachenburg. Der Bestseller-Autor vergleicht deutsches und südländisches Flirtverhalten, schickt Dorfbewohner in eine moderne ...

Kabarett zum Mitsingen

Enspel. Der Programmtitel „Halt die Klappe – wir müssen reden!“ verrät es schon: Es geht um Meinung, deren Intoleranz und ...

Glamour und Desaster in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Das Duo Diagonal spannt den Bogen von smarter Eleganz bis zur durchgedrehten Komik. Mal Glamour-Paar, mal ...

Weitere Artikel


Netzexperten bereiten Umstellung im Erdgasnetz vor

Region. Dass es zu dieser Umstellung kommt, hat mit der Tatsache zu tun, dass sich die L-Gasvorräte in den Niederlanden absehbar ...

Zwei Unfallfluchten mit Sachschaden - Zeugen gesucht

Hachenburg. Am Montag, den 7. August, in der Zeit von 8.20 bis 15.50 Uhr ereignete sich in Hachenburg, Alte Frankfurter-Straße ...

„Musik in alten Dorfkirchen“ 2017 endet in Selters

Selters. Die Gruppe kommt für nur drei Konzerte nach Europa: eins davon am Sonntag, 17. September um 17 Uhr in der Evangelischen ...

Handwerkskammer Koblenz gründet Ehrenamtsakademie

Koblenz. Jetzt ist der Startschuss für diese neue Plattform gefallen, die neben Informations- und Bildungsangeboten auch ...

Nachwuchszöllner beim Hauptzollamt Koblenz vereidigt

Koblenz. In seiner Ansprache, die unter der Überschrift: „Eine Entscheidung fürs Leben treffen!" stand, blickte Borm nochmals ...

Minderjährige Flüchtlinge: Land leistet Abschlagszahlung

Rheinland-Pfalz. Derzeit stehen nach der tagesaktuellen Übersicht der Landesregierung noch Rechnungen in Höhe von rund 53 ...

Werbung