Werbung

Nachricht vom 15.07.2017 - 14:38 Uhr    

Schwerer Unfall auf B 255 – Verursacher flüchtig

Am Samstag, den 15. Juli ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 255 bei Hahn am See mit vier beteiligten Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer aber nicht lebensbedrohlich. Der Verursacher des Unfalls fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto und Video: CSM

Hahn am See. Am Samstag um 11.23 Uhr erhielt die Polizei über Notruf die Mitteilung über einen Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der B 255 am Hahner Stock. Nach jetzigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein PKW aus Richtung Hahn am See kommend, von der B 8 auf die B 255 in Richtung Rothenbach auf. Hierbei drängte er einen auf der B 255 in gleicher Richtung fahrenden PKW nach links auf die zweispurige Gegenfahrbahn, so dass dieser mit drei entgegenkommenden Fahrzeugen kollidierte.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Rothenbach fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, zwei davon schwer. Ein Schwerverletzter musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die anderen beiden kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher liegen bislang noch nicht vor. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. Ein Polizeihubschrauber war vor Ort und machte Luftaufnahmen. Weiterhin waren die Polizei Westerburg und Montabaur an der Unfallstelle. Von Westerburg kamen zwei Rettungswagen, von Montabaur ein Rettungswagen und der Notarzt. (woti)


Video von der Einsatzstelle






Aktuelle Artikel aus der Region


„Strick und Schnack“

Selters. Geplant ist ein gemütliches Beisammensein, für interessierte Senioren und Seniorinnen, die Spaß an Handarbeiten ...

Die hohe Kunst des Älterwerdens

Dernbach. Die Lesung findet zugunsten des stationären Hospiz St. Thomas statt. Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich ...

1.020 Dienstjahre am Patienten im Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. „Wir danken Ihnen für Ihre langjährige Verbundenheit und das Engagement“, fasste Astrid Eisenberg, Ordensvertreterin ...

Was das Auge nicht sieht: 3D-Karosserievermessung macht Unsichtbares sichtbar

Koblenz. Derzeit werden die Karosserie- und Fahrzeugbauermeister und Ausbilder der HwK Koblenz vom Hersteller des Messgeräts ...

Blutspende im Westerwaldkreis hilft Leukämiepatienten

Westerwaldkreis. Ziel ist es, vor allem junge Menschen zur Blutspende zu motivieren und sich als Stammzellspender für Leukämie- ...

Frauensachenflohmarkt Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, den 3. März findet in der Aula der Ernst-Barlach Realschule + der 17. Höhr-Grenzhäuser Frauensachenflohmarkt ...

Weitere Artikel


SG Grenzbachtal – eine neue Spielgemeinschaft

Roßbach. Neben den neuen Trainern, Timo Wolfkeil, Sascha Blazek, Timo Busch und Daniel Radzanek werden insgesamt über 70 ...

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Wirges, Bahnhofstraße. Am Freitag, den 14. Juli um 9.50 Uhr befuhr eine 28-jährige PKW-Fahrerin aus der VG Wirges ...

Einbruchdiebstahl in Vereinsheim und Kabelfund

Rennerod. Im Zeitraum, 14. Juli, 19 Uhr bis Samstag, 15. Juli, 16:15 Uhr, wurde in das Vereinsheim des Tennisclub ...

Konrad der Große – Die Adenauerzeit in Köln 1917 bis 1933

Region. Herausgeberin Rita Wagner hat Fotodokumente und Beiträge gesammelt, die die „Adenauerzeit“ in Köln charakterisieren. ...

Kunstgespräch im Mittelrhein-Museum Koblenz

Koblenz. Oftmals als schwer zugänglich empfunden – ist die Kunst des Informel so prägnant und ausdrucksstark wie kaum eine ...

Urlaub für die Stromrechnung

Montabaur. So banal es klingt: Am wichtigsten ist es, vor der Abreise wirklich alle elektrischen Geräte auszuschalten. Im ...

Werbung