Werbung

Nachricht vom 18.06.2017 - 20:43 Uhr    

24. Auflage „Jedem Sayn Tal“ war voller Erfolg

Die 25 Kilometer lange Strecke zwischen Bendorf-Sayn und Selters wurde am Sonntag, den 18. Juni für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. An der reizvollen Strecke entlang des Saynbachs gab es zahlreiche Stationen, die unterwegs Musik und Überraschungen oder kulinarischen Köstlichkeiten boten. In Selters lud der reich mit Ständen bestückte Marktplatz mit einem bunten Programm zum Verweilen ein.

Fotos: Helmi Tischler-Venter und Wolfgang Tischler

Bendorf/Selters. Unter dem Strich machten sich mehrere tausend Radler und Skater auf die Piste und hatten ihre Freude am schönen Saynbachtal. Viele Familien mit Kindern waren dabei, aber auch sportlich gekleidete Männer und Frauen auf schnellen Rennrädern sowie viele Senioren alleine, zu zweit oder in Gruppen, die gemütlich durchs Tal radelten.

Offiziell eröffnet wurde die 24. Auflage der Veranstaltung durch die Bürgermeister der Stadt Bendorf, der Verbandsgemeinden Selters, Dierdorf und Ransbach-Baumbach am Biergarten "Die Sayner Scheune". Mi vielen Besuchern radelten sie gemeinsam auf der Bundesstraße 413 in Richtung Selters. Auf dem Weg gab es viele Attraktionen und kulinarische Köstlichkeiten, die reißenden Absatz fanden.

In allen Orten - Selters, Ellenhausen, Deesen, Breitenau, Kausen, Isenburg und Bendorf - wurden den Besuchern kleine Attraktionen und originelle Speisen und Getränke zum Stärken angeboten. Viele Teilnehmer hatten sich aber auch Picknickkörbe gepackt und rasteten an einem der vielen schönen Stellen im Saynbachtal.

In Selters, lud der reich mit Ständen bestückte Marktplatz mit einem bunten Programm ab 11.30 Uhr zum Verweilen ein. Morgens hatten Radler die Möglichkeit am ökumenischen Fahrradgottesdienst teilzunehmen. Ab 13 Uhr hatten auch die Geschäfte geöffnet.

Von 9 bis 19 Uhr war die Strecke zwischen Bendorf-Sayn und Selters für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt, Umleitungen waren ausgeschildert. Trotzdem versuchten viele motorisierte Verkehrsteilnehmer von Kleinmaischeid aus durch das Saynbachtal zu fahren. Die Feuerwehr Kleinmaischeid sorgte in Isenburg dafür, dass es für diese Fahrzeuge nicht weiterging. Sie mussten alle drehen. Die Sicherheit entlang der Strecke war durch den Einsatz von Rettungsdiensten, Feuerwehr, Polizei und Ordnungsdiensten gewährleistet. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Kommentare zu: 24. Auflage „Jedem Sayn Tal“ war voller Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Gert Rehfeld: Der wissensdurstige Pfarrer sagt Adieu

Maxsain/Wölferlingen. Gert Rehfeld denkt häufig über solche Fragen nach. Er denkt überhaupt viel nach. Sein Äußeres passt ...

„Solwodi“ - Solidarität und Hilfe für Frauen in Notsituationen

Dernbach. Sr. Lea war vor 32 Jahren bei ihrer Arbeit in Kenia betroffen von der sexuellen Ausbeutung vieler in Slums lebenden ...

Tankstelle aufgebrochen

Westerburg. Am 12. Dezember um 2 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen optischen Alarm an der Aral-Tankstelle in ...

Fachärztin Dr. Anja Gerz erhält Auszeichnung

Dernbach. Gemeinsam mit Chefarzt Dr. Wolfgang Lante bildet Dr. Gerz als Leitende Oberärztin der Dernbacher Klinik für Gefäßchirurgie ...

Vielbacher Sucht-Rehabilitation profitiert von Kooperation

Vielbach. Der Einladung nach Vielbach waren viele Teilnehmende gefolgt. Diese engagieren sich bei den Anonymen Alkoholikern ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen der Weihnachtsfeiertage

Westerwaldkreis. Verschiebung 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) – vorzeitige Abfuhr

Wegen des 1. Weihnachtsfeiertages ...

Weitere Artikel


Programm „Medienkompetenz macht Schule“ ausgeweitet

Region. „Das digitale Lehren und Lernen ist seit langem ein bildungspolitischer Schwerpunkt der Landesregierung. Wir bleiben ...

HLF 20 an die Feuerwehr Montabaur übergeben

Montabaur. Das neue Fahrzeug kann nicht nur für die Brandbekämpfung, sondern auch für die Technische Unfallhilfe eingesetzt ...

Viele Wäller Konfirmanden erleben beeindruckende Zeit in Wittenberg

Westerwaldkreis. Das Motto des Camps ist „trust and try“. „Es geht also darum, zu vertrauen und sich etwas zuzutrauen“, sagt ...

Sommerfest im Tierheim Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Attraktionen waren jedoch die Bewohner des Tierheims, die Hunde und Katzen. Während alte und junge ...

Farmers gewinnen in Kaiserslautern mit 33:0

Montabaur. In Zahlen liest sich das so: Die Farmers gewinnen das Rheinland-Pfalz-Derby bei den Pikes mit 33:0 (6:0, 6:0, ...

DFB Beach Soccer DM: Qualifikation in Dernbach

Dernbach. Spielbeginn ist um 11 Uhr, das Finale ist für 17 Uhr geplant. Der Erst- und der Zweitplatzierte der FVR-Endrunde ...

Werbung