Werbung

Nachricht vom 18.06.2017 - 19:56 Uhr    

Sommerfest im Tierheim Ransbach-Baumbach

Der Tierschutzverein Glückshunde, ein im Jahr 2012 gegründeter gemeinnütziger Verein lud am Sonntag, 18. Juni zum Sommerfest. Bunte Stände mit Tierfutter, Tierzubehör, Flohmarktartikeln und Aktionen flankierten das Ende des Mühlenwegs in Ransbach-Baumbach. Eine Hüpfburg, Kinderschmionken, Pony reiten und ein Gastronomiezelt mit Kuchentheke sowie Grillgut und Salate luden zum Verweilen.

Fotos: Helmi Tischler-Venter

Ransbach-Baumbach. Die Attraktionen waren jedoch die Bewohner des Tierheims, die Hunde und Katzen. Während alte und junge Katzen meist ziemlich träge auf ihren Liegeplätzen dösten, wuselten etliche kleine und mittelgroße Mischlingshunde neugierig und zutraulich um ihre Betreuer und Besucher auf der Suche nach Leckerlies oder Streicheleinheiten. Trotz der ungewohnten Unruhe wirkten sie ganz entspannt. Einige größere Hunde Typ Schäferhund bellten hin und wieder, die Betreuer sorgten jedoch schnell für Ruhe.

Alle Mitarbeiter führen ihren Dienst ehrenamtlich aus, auch Tierheim-Leiterin Anna Burgmann erhält lediglich eine Aufwandsentschädigung. Um diesen Job durchzuhalten, müsse man schon mindestens ein bisschen verrückt sein. Zum Glück hat sie eine ganze Reihe verlässlicher Helfer und Pflegestellen, auf die sie zurückgreifen kann. Aktuell besteht der Verein aus 40 Mitgliedern. Im Tierheim Ransbach-Baumbach können nur Hunde und Katzen aufgenommen werden. Jedoch unterstützen die Aktiven auch die Vermittlung von Kleintieren.

Die Katzenvermittlung stelle kein großes Problem dar, erläuterte Burgmann. Die Jungkätzchen seien wegen ihres hohen Niedlichkeitsfaktors mit zwölf Wochen ganz schnell weg, aber auch ältere Katzen blieben nie länger als ein halbes Jahr im Tierheim.

Die Hunde seien überwiegend abgegebene und beschlagnahmte Tiere. Rumänische „Kartonhunde“ erhalte das Tierheim nur vier- bis fünfmal im Jahr, dann auch nur verträgliche, gut vermittelbare Hunde. Die Tierschützer halten es für sinnvoller, den Tieren im Herkunftsland selbst zu helfen. Während des Aufenthalts in Ransbach-Baumbach werden die Tiere nicht nur gefüttert und bewegt, sondern auch pflegerisch, ärztlich sowie psychisch betreut. Das kostet natürlich Geld, daher ist der Tierschutzverein Glückshunde ständig auf der Suche nach Mitgliedern, Sponsoren und Helfern. Zu diesem Zweck wurde auch das Sommerfest organisiert.

Auf der Homepage https://www.tierheim-ransbach-baumbach.de/ kann man sich informieren und einen Mitgliedsantrag ausfüllen. htv

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Sommerfest im Tierheim Ransbach-Baumbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Regionale Produkte ins Bewusstsein rücken

Rennerod/Kreisgebiet. Die Kreisvorstände des Kreisbauernverbandes Westerwald sowie von Bündnis 90/Die Grünen im Westerwaldkreis ...

Großes Engagement für evangelisches Leben

Roßbach. Keine Probleme, zahlreiche Beauftragungen zu vergeben und Ausschüsse zu besetzten, hatten die Synodalen bei der ...

300 Douglasien im Kirchenwald gepflanzt

Kirburg Zu einer besonderen Baumpflanzaktion hatte die evangelische Kirchengemeinde Kirburg geladen. Etwa 50 Helfer pflanzten ...

„WÄLLER SPIELE(N)“: Auf zum Kreisfamilienfest in Montabaur!

Montabaur. Am 27. Mai von 13 bis 18 Uhr findet zum vierten Mal das Kreisfamilienfest „WÄLLER SPIELE(N)“ statt. In der Freizeitanlage ...

Die „555er“-Senioren besuchen den Lindenhof

ackenbach/Buchfinkenland. Für die Gesundheit im Alter ist Einsamkeit so schädlich wie starkes Übergewicht. Gegen beides wollen ...

Wahrscheinlich Aspisviper in Hachenburg gesichtet

Montabaur/Hachenburg. Der Kreisverwaltung in Montabaur wurde die Sichtung einer kleinen Schlange gemeldet, die sich am Burggarten ...

Weitere Artikel


24. Auflage „Jedem Sayn Tal“ war voller Erfolg

Bendorf/Selters. Unter dem Strich machten sich mehrere tausend Radler und Skater auf die Piste und hatten ihre Freude am ...

Programm „Medienkompetenz macht Schule“ ausgeweitet

Region. „Das digitale Lehren und Lernen ist seit langem ein bildungspolitischer Schwerpunkt der Landesregierung. Wir bleiben ...

HLF 20 an die Feuerwehr Montabaur übergeben

Montabaur. Das neue Fahrzeug kann nicht nur für die Brandbekämpfung, sondern auch für die Technische Unfallhilfe eingesetzt ...

Farmers gewinnen in Kaiserslautern mit 33:0

Montabaur. In Zahlen liest sich das so: Die Farmers gewinnen das Rheinland-Pfalz-Derby bei den Pikes mit 33:0 (6:0, 6:0, ...

DFB Beach Soccer DM: Qualifikation in Dernbach

Dernbach. Spielbeginn ist um 11 Uhr, das Finale ist für 17 Uhr geplant. Der Erst- und der Zweitplatzierte der FVR-Endrunde ...

Außenfassade eines Wohnhauses in Eitelborn fängt Feuer

Eitelborn. Am Freitag, dem 16. Juni gegen 18:25 Uhr geriet in der Ortslage Eitelborn ein Einfamilienhaus in Brand. Entgegen ...

Werbung