Werbung

Nachricht vom 15.05.2017    

Festveranstaltung zum Jubiläum „Neues Betreuungsrecht“

Das im Jahr 2017 anstehende 25-jährige Jubiläum des neuen Betreuungsrechts war Anlass genug für die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer großen Festveranstaltung zu laden.

: Kurt Schüler, Erster Kreisbeigeordneter, und Herbert Mertin, Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, feierten mit der Betreuungsbehörde und dem Betreuungsverein des Westerwaldkreises das 25-jährige Jubiläum des Betreuungsrechts. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Vor 25 Jahren stand die Bevormundung der Betroffenen im Vordergrund des Betreuungsrechts. Inzwischen hat sich dies gewandelt, sodass es heute darum geht, Hilfestellungen zu geben und die Selbstbestimmung zu erhalten. Wie wichtig dieses Thema ist, machte unter anderem Herbert Mertin, Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, in seiner Festansprache deutlich. In seinem Rückblick über die letzten 25 Jahre wies er auf die positive Entwicklung des Betreuungsrechts hin und gab zufrieden zu, dass man auf dem richtigen Weg sei.

„Es geht nicht mehr darum die Menschen zu entmündigen, sondern sie zu unterstützen. Das ist ein großer Fortschritt, den wir anerkennen müssen und sollten.“, stellte auch Kurt Schüler, der Erste Kreisbeigeordnete des Westerwaldkreises, fest. Aufgelockert wurde der Nachmittag durch Kabarettist Heribert Lehnert, der sein Programm „Jeder hat ein Recht auf meine Meinung“ zum Besten gab. (PM Kreisverwaltung Montabaur)


Kommentare zu: Festveranstaltung zum Jubiläum „Neues Betreuungsrecht“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU im Schlussspurt für Stadtbürgermeisterkandidat Stefan Leukel

Hachenburg. Sowohl in der Fußgängerzone als auch bei seinen Haustürbesuchen gibt Stefan Leukel Antworten auf kommunale Themen:

„Hachenburg ...

Spatenstich zur neuen Kita Peterstorstraße

Montabaur. Nach rund einem Jahr Vorbereitungszeit, in dem zunächst Sondierungsgespräche und später Vertragsverhandlungen ...

Jugendamt des Westerwaldkreises informierte über seine Arbeit

Montabaur. Alle Familien profitieren direkt oder indirekt von den Planungsaufgaben des Jugendamtes bezogen auf Kindergartenwesen, ...

Innenminister Roger Lewentz regt Stadtmanager an

Hachenburg. In diesem Programm werden Sanierungsvorhaben mit 75 Prozent bezuschusst. Es ermöglicht die Einbeziehung des Burggartens ...

Im Westerwaldkreis droht 15.110 Menschen Armut im Alter

Westerwaldkreis. Ein Bruttoeinkommen oberhalb dieser Grenze ist jedoch notwendig, um nach 40 Beitragsjahren nicht in die ...

Stadt Hachenburg fördert Kita-Umbau, Internet und Kultur

Hachenburg. Weiterhin informierte der Vorsitzende das Gremium darüber, dass am 22. August ein weiteres Treffen des „Runden ...

Weitere Artikel


16 Rogawski-Punkte ebnen den Weg zum Auswärtssieg bei den Pirates

Montabaur. "Ganz ehrlich, das nervt mich schon", sagte Sebastian Haas mit Blick auf die
Partie. Der Headcoach hatte einen ...

FSV Merkelbach als Verein des Monats Mai nominiert

Merkelbach. „Fußball verbindet – auch über Sprachbarrieren und sonstige kulturelle Unterschiede hinweg". Das ist das Motto ...

In Elgendorf brannte Hecke lichterloh

Montabaur. Die Leitstelle alarmierte am Montagnachmittag die Wehrleute der Feuerwehren Elgendorf und Montabaur in den Montabaurer ...

Kostenfreie geführte Wanderung in Hillscheid ab der Hüttenmühle

Hillscheid. Zunächst geht es von dort in Richtung Hillscheider Sportplatz. Weiter durch den Wald am Limesweg entlang zum ...

Neue Info-Tafel "Elly-Turm" von WWV Bad Marienberg

Bad Marienberg. Förster Panthel kam nun auf den Westerwaldverein Bad Marienberg zu, mit der Anregung, an dieser Stelle eine ...

Sanierung der B54 in Irmtraut

Irmtraut. Die Bauarbeiten unterteilen sich in mehrere Abschnitte. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. ...

Werbung


 Anzeige  
Anzeige