Werbung

Nachricht vom 15.05.2017 - 19:51 Uhr    

Festveranstaltung zum Jubiläum „Neues Betreuungsrecht“

Das im Jahr 2017 anstehende 25-jährige Jubiläum des neuen Betreuungsrechts war Anlass genug für die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsbehörde und der Betreuungsvereine des Westerwaldkreises zu einer großen Festveranstaltung zu laden.

: Kurt Schüler, Erster Kreisbeigeordneter, und Herbert Mertin, Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, feierten mit der Betreuungsbehörde und dem Betreuungsverein des Westerwaldkreises das 25-jährige Jubiläum des Betreuungsrechts. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Vor 25 Jahren stand die Bevormundung der Betroffenen im Vordergrund des Betreuungsrechts. Inzwischen hat sich dies gewandelt, sodass es heute darum geht, Hilfestellungen zu geben und die Selbstbestimmung zu erhalten. Wie wichtig dieses Thema ist, machte unter anderem Herbert Mertin, Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, in seiner Festansprache deutlich. In seinem Rückblick über die letzten 25 Jahre wies er auf die positive Entwicklung des Betreuungsrechts hin und gab zufrieden zu, dass man auf dem richtigen Weg sei.

„Es geht nicht mehr darum die Menschen zu entmündigen, sondern sie zu unterstützen. Das ist ein großer Fortschritt, den wir anerkennen müssen und sollten.“, stellte auch Kurt Schüler, der Erste Kreisbeigeordnete des Westerwaldkreises, fest. Aufgelockert wurde der Nachmittag durch Kabarettist Heribert Lehnert, der sein Programm „Jeder hat ein Recht auf meine Meinung“ zum Besten gab. (PM Kreisverwaltung Montabaur)


Kommentare zu: Festveranstaltung zum Jubiläum „Neues Betreuungsrecht“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Neue Impulse für Wohnen im Alter

Dernbach. Dr. Stephan Krempel erläuterte zu Beginn die veränderten Rahmenbedingungen: Die Menschen werden älter, die früher ...

Konkurrenz-Städte wollen von Hachenburg lernen

Hachenburg. In einer Morgenmagazin-Sendung des Südwestfunks am 16. Dezember 2015 wurde die Stadt Hachenburg als Vorzeigestadt ...

Wirscheid beschloss Haushaltsplan und Baumaßnahmen

Wirscheid. Der Fehlbedarf im Ergebnishaushalt beträgt 81.650 Euro. Der Finanzhaushalt weist in den ordentlichen Ein- und ...

Liberale fordern Rücktritt von Ministerin Anne Spiegel

Region. Es brodelt in der FDP. Das Unverständnis über Anne Spiegels Politik weitet sich zum Politikum und bedroht den Ampel-Frieden. ...

Jahresstart der CDU mit Blick auf Kommunalwahl 2019

Girod. Auch wenn es zunächst so ausschaute, als ob sich die JU um ein Jahr verplant hätte, so scheint das Thema vor dem Hintergrund ...

Ein Jahr Mitgliedschaft im VRM

Westerwaldkreis. Vor gut einem Jahr wurde die Entscheidung des Kreistags zum Beitritt ab dem 1. Januar 2017 umgesetzt. Es ...

Weitere Artikel


16 Rogawski-Punkte ebnen den Weg zum Auswärtssieg bei den Pirates

Montabaur. "Ganz ehrlich, das nervt mich schon", sagte Sebastian Haas mit Blick auf die
Partie. Der Headcoach hatte einen ...

FSV Merkelbach als Verein des Monats Mai nominiert

Merkelbach. „Fußball verbindet – auch über Sprachbarrieren und sonstige kulturelle Unterschiede hinweg". Das ist das Motto ...

In Elgendorf brannte Hecke lichterloh

Montabaur. Die Leitstelle alarmierte am Montagnachmittag die Wehrleute der Feuerwehren Elgendorf und Montabaur in den Montabaurer ...

Kostenfreie geführte Wanderung in Hillscheid ab der Hüttenmühle

Hillscheid. Zunächst geht es von dort in Richtung Hillscheider Sportplatz. Weiter durch den Wald am Limesweg entlang zum ...

Neue Info-Tafel "Elly-Turm" von WWV Bad Marienberg

Bad Marienberg. Förster Panthel kam nun auf den Westerwaldverein Bad Marienberg zu, mit der Anregung, an dieser Stelle eine ...

Sanierung der B54 in Irmtraut

Irmtraut. Die Bauarbeiten unterteilen sich in mehrere Abschnitte. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. ...

Werbung