Werbung

Nachricht vom 15.05.2017 - 19:08 Uhr    

Kreis hört Befürworter und Gegner der Fernstromtrasse an

In seiner jüngsten Sitzung hat der Kreistag des Westerwaldkreises beschlossen, im zuständigen Fachausschuss eine Anhörung zur Thematik „Fernstromtrasse/Ultranet im Westerwaldkreis“ durchzuführen. So werden am 22. Mai von 14 bis 17 Uhr neben der Bundesnetzagentur und der Firma Amprion auch Vertreter der BI Eitelborn/Hübingen sowie eine Expertin vom Bundesamt für Strahlenschutz zu Wort kommen.

Stromtrasse im Westerwaldkreis. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Anhörung als Zuhörer teilzunehmen. „In einigen Ortsgemeinden im Westerwaldkreis ist das Thema aktuell in der Diskussion und vielleicht können der Fachausschuss sowie die Experten ein wenig zur Informationsvermittlung beitragen,“ so Landrat Schwickert zur Sitzung am Montag.

In Kurzstatements werden zunächst alle an der Anhörung Beteiligten Gelegenheit erhalten, Stellung zu nehmen und sich dann in der anschließenden Fragerunde der Diskussion stellen.
(PM Kreisverwaltung Montabaur)


Kommentare zu: Kreis hört Befürworter und Gegner der Fernstromtrasse an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Marienrachdorfer Baugebiet „In dem Birngarten“ wird erweitert

Marienrachdorf. Die gemeinsame Baumaßnahme zur Erschließung des dritten Bauabschnittes im Neubaugebiet „In dem Birngarten“ ...

Earth Day 2018: Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?

Region. Viele fahren mit dem Auto morgens zur Arbeit, nutzen die Mittagspause für Einkäufe und besuchen nach Feierabend noch ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2018 aus

Mainz/Region. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium schreibt für 2018 den Tierschutzpreis des Landes aus: Die mit insgesamt ...

Montabaur: Autobahn-Infrastrukturgesellschaft kommt

Montabaur. Der Bund übernimmt spätestens ab 2021 die Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und ...

HSBB-Vortragsabend über Erdoğans Einfluss in Hachenburg

Hachenburg. Anfang Oktober 2017 begann der Bau der Moschee in Hachenburg. Die Tatsache, dass sich die Hachenburger Muslime ...

Seenplatte: Hachenburg hofft auf Alternative durch das Land

Hachenburg. In einer aktuellen Pressemitteilung bezieht die Verbandsgemeinde Hachenburg Position zur Nachricht, dass die ...

Weitere Artikel


Bildungsministerin Hubig besuchte BBS in Montabaur

Montabaur. Aber auch jenseits des Fachunterrichts hat die Digitalisierung in Montabaur Einzug gehalten: Die Information zum ...

Gottesdienst für Demenzkranke und deren Angehörige in Herschbach

Herschbach. Im Demenznetzwerk der Verbandsgemeinde Selters engagieren sich kirchliche Einrichtungen, Verbände, Kommunen und ...

Stroke Unit in Selters kümmert sich um Schlaganfallpatienten

Dierdorf/Selters. Anlässlich des bundesweiten „Tag gegen den Schlaganfall“ veranstaltete das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

Fortbildungsveranstaltung der Wäller Rettungskräfte

Selters. Unter Leitung von Jörg Beckmann (Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz) wurden Angehörige der Wehren aus den Verbandsgemeinden ...

Kommune mit Zukunft: Nur mit Gleichstellung

Montabaur. Gelingende Gleichstellungspolitik ist einer der entscheidenden Faktoren für die Zukunftsfähigkeit der Kommunen. ...

Einblicke in die englische Lebensweise bei Studienreise

Rennerod. So starteten in der letzten Aprilwoche 68 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe acht in zwei Bussen zu ihren ...

Werbung