Werbung

Nachricht vom 15.05.2017 - 19:08 Uhr    

Kreis hört Befürworter und Gegner der Fernstromtrasse an

In seiner jüngsten Sitzung hat der Kreistag des Westerwaldkreises beschlossen, im zuständigen Fachausschuss eine Anhörung zur Thematik „Fernstromtrasse/Ultranet im Westerwaldkreis“ durchzuführen. So werden am 22. Mai von 14 bis 17 Uhr neben der Bundesnetzagentur und der Firma Amprion auch Vertreter der BI Eitelborn/Hübingen sowie eine Expertin vom Bundesamt für Strahlenschutz zu Wort kommen.

Stromtrasse im Westerwaldkreis. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Anhörung als Zuhörer teilzunehmen. „In einigen Ortsgemeinden im Westerwaldkreis ist das Thema aktuell in der Diskussion und vielleicht können der Fachausschuss sowie die Experten ein wenig zur Informationsvermittlung beitragen,“ so Landrat Schwickert zur Sitzung am Montag.

In Kurzstatements werden zunächst alle an der Anhörung Beteiligten Gelegenheit erhalten, Stellung zu nehmen und sich dann in der anschließenden Fragerunde der Diskussion stellen.
(PM Kreisverwaltung Montabaur)


Kommentare zu: Kreis hört Befürworter und Gegner der Fernstromtrasse an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Teilstück der Eschelbacher Straße wird erneuert

Montabaur. Bei dem komplexen Bauprojekt werden eine Vielzahl von verschiedenen Einzelmaßnahmen zusammen durchgeführt; es ...

Öffentliches WLAN: Kommunen erhalten Rundum-Sorglos-Paket

Hachenburg. Zum Start des Förderprogramms „1.000 WLAN-Hotspots in 1.000 Kommunen“ erklärt der medien- und netzpolitische ...

Westerwälder Grüne blicken nach vorn

Montabaur. Der Kreisverband Bündnis90/Die Grünen Westerwald diskutierte auf seiner Kreismitgliederversammlung Anfang Oktober ...

Auswertung der Bundestagswahl mit Prof. Dr. Kaus Kocks

Daubach. Die Volksparteien so schwach wie nie und eine rechtspopulistische Partei im Parlament – Deutschland steht vermutlich ...

Vortrag „Liberaler Islam – Realität oder Wunschvorstellung?“

Hachenburg. Nur circa 20 Prozent der in Deutschland lebenden etwa fünf Millionen Muslime sind in Verbänden organisiert. Da ...

Stadtrat Ransbach-Baumbach fasste Beschlüsse

Ransbach-Baumbach. Zunächst beschloss der Stadtrat den Auftrag zur Ausführung weiterer Straßensanierungsarbeiten an den Bauausschuss ...

Weitere Artikel


Bildungsministerin Hubig besuchte BBS in Montabaur

Montabaur. Aber auch jenseits des Fachunterrichts hat die Digitalisierung in Montabaur Einzug gehalten: Die Information zum ...

Gottesdienst für Demenzkranke und deren Angehörige in Herschbach

Herschbach. Im Demenznetzwerk der Verbandsgemeinde Selters engagieren sich kirchliche Einrichtungen, Verbände, Kommunen und ...

Stroke Unit in Selters kümmert sich um Schlaganfallpatienten

Dierdorf/Selters. Anlässlich des bundesweiten „Tag gegen den Schlaganfall“ veranstaltete das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

Fortbildungsveranstaltung der Wäller Rettungskräfte

Selters. Unter Leitung von Jörg Beckmann (Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz) wurden Angehörige der Wehren aus den Verbandsgemeinden ...

Kommune mit Zukunft: Nur mit Gleichstellung

Montabaur. Gelingende Gleichstellungspolitik ist einer der entscheidenden Faktoren für die Zukunftsfähigkeit der Kommunen. ...

Einblicke in die englische Lebensweise bei Studienreise

Rennerod. So starteten in der letzten Aprilwoche 68 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe acht in zwei Bussen zu ihren ...

Werbung